< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | nächste Seite >
Weitere Meldungen
02. Juni 2014

Düsseldorfer Marionettentheater sucht Spieler/in zur Aushilfe

Spieler/in zur Aushilfe gesucht!

Ab Herbst 2014 sucht das Düsseldorfer Marionetten-Theater eine/n Spieler/in zur Aushilfe für ca. 3 Vorstellungen pro Woche. Voraussetzungen sind absolute Zuverlässigkeit und langfristiges Interesse. Eine praktische Erfahrung im Spiel mit Marionetten wäre von Vorteil, wird aber nicht vorausgesetzt. Begeisterung für Puppenspiel, zeitliche Flexibilität, ernsthaftes Engagement und absolute Zuverlässigkeit sind jedoch erforderlich!

 

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit Lichtbild an:
Anton Bachleitner
Düsseldorfer Marionetten-Theater, Bilker Straße 7, 40213 Düsseldorf
oder per Mail an info@marionettentheater-duesseldorf.de

 

www.marionettentheater-duesseldorf.de/

 

 

Ein klassisches Highlight zeigt das Düsseldorfer Marionetten-Theater mit Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ vom 04. Juni bis zum 05. Juli 2014.

Festivals/Events
27. Mai 2014

Festival Theaterformen 2014: Programm online

Festival Theaterformen 2014 – 11. bis 22. Juni 2014 in Braunschweig


Die 15. Ausgabe des Festival Theaterformen, Veranstaltung der Staatstheater Braunschweig und Hannover, bringt in diesem Jahr internationale Bühnenkunst aus fünf Kontinenten nach Braunschweig.

Das Festival-Programm 2014 präsentiert die ganze Bandbreite an Möglichkeiten, die das Erzählen auf der Bühne bietet. „Das mag selbstverständlich klingen“, meint Festivalleiterin Anja Dirks, „angesichts der Vielzahl von ortsspezifischen Projekten, die die  Festivalprogramme der vergangenen Jahre geprägt haben, ist die Wiedereroberung der Bühnenräume jedoch geradezu radikal." 

Auch im diesjährigen Festival-Programm finden sich wieder Produktionen im Grenzgebiet zum Theater der Dinge, darunter Miet Warlops Slapstick-Welt "Mystery Magnet",  Philippe Quesnes in langsamen Tableaus erzähltes, urbanes Kunstmärchen "Swamp Club"  und  Kuro Taninos Traumwelt "Kiste im Koffer". Durch die Installation "Goethes Zebra" führt der Schweizer Performer Litscher.

 

Ausführliches Programm unter www.theaterformen.de

Festivals/Events
27. Mai 2014

Synergura Erfurt: Programm online

Das 10. Internationale Puppentheaterfestival Synergura 2014 findet vom 2. bis 6. Juli 2014 in Erfurt statt.


Auf Einladung des Theaters Waidspeicher zeigen 14 Ensembles aus Kanada, Deutschland, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Finnland, Südkorea, Taiwan, Russland, Großbritannien und Israel in 27 Veranstaltungen ihren Blick auf die Welt mit den Mitteln des Puppentheaters.
Die Pianistin Ragna Schirmer mit dem Puppentheater Halle und Nachwuchsstar Polina Borisova aus Frankreich werden ebenso in die Landeshauptstadt kommen, wie die Studenten der Hochschule „Ernst Busch“, die mit ihrem Heldenspektakel „Anti_Korrosion“ auf dem Anger aufschlagen werden.
Eröffnet wird das Festival mit virtuosem Tanztheater mit Puppen, Schatten und Objekten von der südkoreanisch-finnischen Koproduktion „Double Exposure“ („Doppelbelichtung“) am Mittwoch, dem 2. Juli 2014, um 19:30 Uhr im Theater Erfurt.



Programm und Karten ab sofort unter www.waidspeicher.de

Neuerscheinungen
27. Mai 2014

PUCK n° 20 - Humain, non humain

sous la direction de Didier Plassard et Cristina Grazioli
Co-édition : Institut international de la marionnette
Parution le 26 juin 2014
 

La marionnette n'est pas un être humain en miniature : elle est à la fois bien plus et bien moins que l'acteur. Figure aérienne ou monstre grotesque, prodige technique ou objet pauvre, homme changé en chose ou bien chose élevée à la ressemblance d'un être vivant, c'est une figure du seuil qui, à la frontière entre l'humain et le non-humain, permet tout à la fois de représenter la part inhumaine de l'homme et de mettre en lumière ce qui fonde sa possible humanité. De par cette ambiguïté fondatrice qui le fait osciller entre animé et inanimé, corps et matière, vie et mort, conscience et inconscience, le théâtre de marionnettes ouvre un espace trouble, fascinant, fantastique.


Conçu comme un hommage à Brunella Eruli, qui a dirigé la revue de 1988 à 2012, ce numéro de Puck réunit autour de la thématique « Humain / Non humain » des contributions inédites d'artistes et d'écrivains, des études originales, ainsi qu'une anthologie d'articles de Brunella Eruli pour la plupart inédits en français.
 

savoir plus

 

 

Workshops/Tagungen
14. Mai 2014

Weiterbildungsgang Figurentheater in Liestal/Schweiz

Bis zum 15. Juli 2014  läuft noch die Anmeldefrist für den Weiterbildungsgang Figurentheater 2014 - 2016, der im September beginnen soll.

Die zertifizierte zweijährige Weiterbildung FIgurentheater wird berufsbegleitend angeboten. Die monatlichen Präsenzwochenenden finden in Liestal in der Schweiz statt.

Wer sich vor dem 20. Juni anmeldet,  hat Gelegenheit, am Begegnungstag am 21. Juni 2014  in Liestal teilzunehmen.


Weitere Informationen auf der Website:  www.weiterbildung-figurentheater.ch

 

Abschlussarbeiten des jetzigen Studienjahrgangs sind im Juni 2014 in Zürich (www.theater-stadelhofen.ch) Liestal (http://www.palazzo.ch)  und Interlaken (www.figurenspieltherapie-schweiz.ch) zu sehen.
 

Weitere Meldungen
08. Mai 2014

30 Jahre Töfte Theater

2014 feiert das Töfte Theater in Halle (Westfalen) 30-jähriges Bühnenjubiläum. Gründer und Ralf Kiekhöfer schenkt sich und seinem Publikum zum Jubiläum eine neue Inszenierung: "Rote PiRatte über Bord" wird im Juni 2014 Premiere haben.

Das Theater Töfte spielt vorwiegend für Kinder und Jugendliche und wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, u.a. für  die wohl bekannteste Töfte-Inszenierung  "engel mit nur einem flügel". Dieses von Ralf Kiekhöfer und Franz Josef Fendt geschriebene Stück stand im Jahr 2006 an der Würtembergischen Landesbühne Esslingen  und  2008/ 2009  am Theatzer Plauen-Zwickau in Neuinszenierungen auf dem Spielplan.

 

www.toefte.de

Neuerscheinungen
07. Mai 2014

Freistil. Die Fidena und ihre Künstler

Herausgegeben von der Kunststiftung NRW

in Zusammenarbeit mit Petra Biederbeck und Annette Dabs

 

Der Anfang Mai 2014 bei Theater der Zeit erschienene, opulent ausgestattete Band dokumentiert die letzten 15 Jahre  eines der renommiertesten Festivals des visuellen Theaters,  "Figurentheater der Nationen - FIDENA" in Bochum. Schon seit 1958 begegnen sich hier Künstler, die dem Genre Puppen- Figuren- und Objekttheater wichtige Impulse gaben und geben.

 

In "Freistil" stellen die Herausgeberinnen internationale Stars der Festivalgeschichte wie  Neville Tranter, Ilka Schönbein, Frank Soehnle, Suse Wächter oder Nicole Mossoux vor. Die Verbindung von bildender und darstellender Kunst wird betont durch Beiträge zu und von Stelarc, Robert Lepage und Andrij Zholdak, den Bogen zum Tanz schlagen u.a. Gisèle Vienne und Boukje Schweigmann.

 

 „Freistil“, als "Hommage an herausragende Künstler und Plädoyer für Freiheit der Kunst"  fokussiert dieses weitgespannte Verständnis von Figurentheater in einer eindrucksvollen Bilddokumentation, mit Originalbeiträgen der Protagonisten, die jeweils in einem kurzen Statement von Annette Dabs vorgestellt werden. Anmerkungen von Persönlichkeiten aus Kunst, Politik und Wissenschaft, Interviews sowie eine Festivalchronik von 1999 bis 2014 vervollständigen den Band.

 

www.theaterderzeit.de

 

Festivals/Events
07. Mai 2014

Figura Festival: Programm online

Das Programm von Figura  -  der 11. Internationalen Biennale des Bilder-, Objekt- und Figurentheaters  -  ist online unter  www.figura-festival.ch

 

Das Festival Figura findet alle zwei Jahre jeweils im Juni in allen Theatern von Baden und Wettingen und auf Strassen und Plätzen statt und präsentiert  ausgewählte Produktionen aus der in- und ausländischen Figurentheaterszene. In diesem Jahr reicht die Bandbreite von einem zwischen privat und öffentlich changierenden Kurzkrimi mit Objekten der niederländischen Cie. Babok über eine träumerische Wasserperfomance von Zinola und Gonzaléz und Neville Tranters viruosem Puppenspiel in "Mathilda" bis hin zu Flop Lefebres szenischer Installation "Glückliche Lichter".

 

www.figura-festival.ch

 

 

 

 

Workshops/Tagungen
05. Mai 2014

International Summer Workshops 2014 in Charleville-Mézières, France

INTERNATIONAL SUMMER WORKSHOPS 2014
Institut International de la Marionnette
Charleville-Mézières (France)

The deadline of reception of application forms is delayed to 16 May 2014

 

The bag-puppet  - Grammars et conjugations
directed by Patrick Conan (Garin Trousseboeuf company, France)
 From 8 to 24 July 2014


The bag-puppet belongs only to those who know how to use it. It is just a bag, after all. We can fill it with whatever we want: stories, emotions, distress, hope and joy.
 Its mastery must be based on the integration of certain principles which will be developed during this workshop. Training will alternate discovery and mastery of the form, construction and creation.
              

                
Partnering the object
directed by Duda Paiva (DudaPaiva company, Pays-Bas)
From 12 to 29 August 2014


The aim of the workshop is to create a dynamic dialogue between two (or more) bodies coming from one brain, the interpreter’s. Duda Paiva has named the technique “puppet partiture”.

 

Further information and application form: www.marionnette.com

 

Workshops/Tagungen
05. Mai 2014

Animation Summer in St. Pölten, Austria

Tricky Women Festival and University of Applied Sciences, Pölten:

Summer Academy 23 - 27 June 2014


In the Summer Academy artistic practice, creative processes and theoretical reflection on animation are the centre of attention for one week. Internationally renowned speakers and workshop instructors guarantee a high quality education and most up-to-date information. Experts as well as beginners can choose from a wide range of workshops with different skill requirements.

 

Language of instruction: German / English

 

Registration possible until May 16th, 2014!

Information and registration: www.animationsummer.at

Neuerscheinungen
28. April 2014

Henryk Jurkowski: Aspects of Puppet Theatre

Neu aufgelegt in 2014 hat der britische Verlag Pagrave Macmillan das 1988 zuerst erschienene Werk des Puppentheater-Theoretikers Henryk Jurkowski „Aspects of Puppet Theatre“. Damit sind dessen grundlegende Gedanken zum Puppentheater als einer wichtigen Darstellungskunst – von den rituellen Wurzeln bis zu seiner Rolle im zeitgenössischen Theater – wieder zugänglich. Die neue englische Ausgabe wurde übersetzt und herausgegeben von Penny Francis.  Außerdem sind dem Originaltext vier Essays und eine neue Einleitung beigefügt.




Henryk Jurkowski's seminal 1988 text, Aspects of Puppet Theatre, was ground-breaking in its analysis of puppetry as an important performing art. Focusing on the cultural and social functions of puppetry, Jurkowski traced the role of puppetry in cultural life, from its ritualistic roots to its influence on modernist art and presence in contemporary theatre. This new edition of a classic brings the original text back to life, including four additional essays and a new introduction, edited and translated by leading puppetry scholar Penny Francis.

 

Henryk Jurkowski

Aspects of Puppet Theatre

Second Edition

Palgrave Macmillan, 2013

ISBN: 9781137338440

Neuerscheinungen
28. April 2014

Fooken/Mikota (HG): Puppen - Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen

Die von Insa Fooken und Jana Mikota im Oktober 2013  an der Universität Siegen  Tagung ausgerichtete und das darauf basierende Buch "Puppen – Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen" nehmen vor allem die Puppe im Sinne von "Doll" ins Visir, also verschiedene Varianten von Puppe, die sich fast alle von der Theaterpuppe unterscheiden. Dennoch dürften die versammelteln Aufsätze auch für Praktiker und Theoretiker des Puppentheaters von Interesse sein, befassen sie sich doch, wenn auch unter speziellem Blickwinkel, mit Grundfragen des Genres, mit der Beziehung zwischen Mensch und Ding, mit der Beseelbarkeit von Dingen/Puppen und ihrer Anmutung als lebendiges Wesen wie auch ihrer Nähe zum Tod.

Der Sammelband vereint Beiträge unterschiedlicher Fachrichtungen, u.a. Literaturwissenschaft, Kultur-, Medien- und Filmwissenschaft,Kunstgeschichte, Psychologie,  Spiel-, Theater- und Museumspädagogik.

 

 

Insa Fooken, Jana Mikota (Hg.)

Puppen - Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen

1. Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, 2014
343 Seiten mit 51 Abb. kartoniert
ISBN 978-3-525-40242-9

 

 

Festivals/Events
25. April 2014

Festival Blickwechsel Magdeburg: Programm online

Ab 25. April 2014 ist das Programm des Internationalen FigurenTheaterFestivals Blickwechsel in Magdebug online.

 

Das Puppentheater Magdeburg gehört zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Landeshauptstadt Magdeburg und steht mit seinen Inszenierungen für Kinder und Erwachsene, der Mitteldeutschen FigurenSpielSammlung, den zahlreichen Gastspielen im In- und Ausland und dem biennal, in 2014 zum zehnten Mal inszenierten
FigurenTheaterFestival BLICKWECHSEL im Fokus auch der internationalen Theaterwelt.


In 2013 fiel das Festival dem Elb-Hochwasser in Magdeburg zum Opfer. Eine beispiellose Welle der Solidarität seitens der Sponsoren, Unterstützer, der teilnehmenden Künstler wie auch des Magdeburger Publikums ermöglicht dem Puppentheater nun die Neuauflage.


Mit überarbeitetem Konzept begeht das Haus sein Jubiläumsfestival mit dem zweinächtlichen Festivalprolog LA NOTTE ... Buckauer Fantasie (20.+21.06.), erstmals einem FamilienFestivalTag (22.06.), dem Feuerwerktheater im Klosterbergegarten (22.06.) und dem international besetzten Bühnenprogramm (23.-26.06.) Dabei werden 34 Gruppen aus 11 Ländern (u.a. USA, GB, FR, RU, FIN, CH, NL ...) die große Bandbreite des Genres präsentieren.

 

Weitere Informationen und das komplette Programm: www.blickwechselfestival.de

Weitere Meldungen
24. April 2014

Wilde & Vogel in Sibirien

"Panopticon" ist der Titel der Zusammenarbeit des Figurentheaters Wilde & Vogel aus Leipzig mit dem Teatr Kukol Gulliver, dem städtischen Puppentheater der Stadt Kurgan in Westsibirien. Nach einem gemeinsamen Workshop im vergangenen Jahr sind Wilde & Vogel für sechs Wochen in Kurgan und erarbeiten mit den Ensemblemitgliedern des Theaters eine Inszenierung zum Thema Sehen und Beobachten, Überwachung und Selbstbetrachtung. Michael Vogel zeichnet verantwortlich für Regie und Ausstattung, Charlotte Wilde für die Musik, am 1. Mai ist Premiere.
 

www.figurentheater-wildevogel.de

Festivals/Events
24. April 2014

60 Jahre Kurzfilmtage Oberhausen - Trailer von Brothers Quay

Den Trailer des Jubiläumsfestivals "60 Jahre Kurzfilmtage Oberhausen" animierten die Filmkünstler Stephen und Timothy Quay - und auch im Programm finden sich wieder interessante Animations- und Experimentalfilme. Darunter auch Schätze aus Archiven wie z.B. Caronline Leafs "Sand, or Peter and the Wulf" aus dem Jahr 1968, den das Harvard Film Archiv präsentiert.

 

Besondere Wahrnehmungserlebnisse verspricht die Reihe "Memories Can't Wait - Film without Film" : eine Sonderschau mit Werken, die sich auf alle möglichen Arten in einem Lichtspieltheaterraum realisieren - nur eben nicht als Laufbildprojektionen.

 

Ausführliches Programm und weitere Informationen : www.kurzfilmtage.de

Weitere Meldungen
24. April 2014

Anmeldefrist Studiengang Figurentheater Stuttgart

Ende April ist Bewerbungsschluss für den Studiengang "Figurentheater" an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart.

 

Das Stuttgarter Studium des Figurentheaters findet seinen Grundimpuls im Spiel mit Dingen. Material, Objekte, Puppen und Körper werden ins Spiel gebracht - auf der Bühne,  vor der Kamera oder im öffentlichen Raum. Die Ausbildung vermittelt angehenden Figurentheaterschaffenden das nötige Handwerk für das Spiel wie für die bildnerische Gestaltung.

 

Informationen zu Studieninhalten und  Bewerbungsverfahren finden sich unter www.mh-stuttgart.de

 

 

Weitere Meldungen
14. April 2014

Goldener Löwe für Jan Lauwers, Gründer der Needcompany (BE)

Große Ehre für den Theatermacher: Jan Lauwers, belgischer Regisseur und Gründer der renommierten Needcompany, wird im Rahmen des Theaterprogramms der diesjährigen Biennale von Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

 

Und große Ehre für die FIDENA, das Bochumer Figurentheaterfestival mit internationalem Ruf: Denn noch vor der Preisverleihung geht die nächste Uraufführung der Needcompany von und mit Jan Lauwers, eine Auftragsarbeit der FIDENA, im Rahmen des Festivals am 21./22. Mai um 20 Uhr über die Bühne der Kammerspiele des Schauspielhauses Bochum.

 

Bei einer Podiumsdiskussion am 20. Mai um 16 Uhr gibt Jan Lauwers im Foyer des Schauspielhauses Bochum eine Einführung in seine Arbeit – und dem Publikum Gelegenheit, mit ihm über das Hören, Betrachten und Produzieren von Kunst nachzudenken und zu sprechen.

 

Seit Mitte der 1980er Jahre entwickeln Lauwers und die Needcompany in immer wieder wechselnden Konstellationen eine einzigartige und eigenwillige Ästhetik, die sich auf der Grenze zwischen Theater, Tanz, Performance und visueller Kunst bewegt und weltweit Furore gemacht hat.

 

http://www.needcompany.org/EN

Ausschreibungen
10. April 2014

Conference "Theatre Between Tradition and Contemporaneity": Call for Presentations

International Conference: "Theatre Between Tradition and Contemporaneity"

December 18 - 22, 2014
Carrara - Tuscany, Italy

 

"Theatre Between Tradition and Contemporaneity" is the annual international multidisciplinary conference researching the Bridge between Tradition and Contemporaneity in performing arts.

 

Theatre - Dance - Music - Visual & Multimedia Art - Arts administration - Theater Design and Technology

 

The conference meeting is recommended to performing arts practitioners and researchers from different countries interested in the traditional methods as applied to contemporary performing arts work, searching for international networks and new collaboration partners: performing arts academics, arts educators and teachers, performers of various genres and techniques, theatre directors, dancers and choreographers, arts administrators and producers, musicians, stage designers costume designers, mask makers, multimedia artists, scriptwriters, playwrights, theatre critics and arts journalists.

 

The conference working language is English.

 

More information & registration details: www.performingartsconference.org/2014

Ausstellungen
10. April 2014

Ausstellung Jacques Chesnais in Paris, Juni 2014

Une famille de marionnettistes - Les Chesnais, Passions et Collections

 

Ausstellung/Exposition à Elephant Paname, Paris

 10.06.2014 - 19.06. 2014

 

Jacques Chesnais gehört zu den großen Puppentheaterkünstlern des 20. Jahrhunderts. Auf seinen Reisen konnte er nicht nur Anregungen für seine eigene künstlerische Arbeit sammeln, sondern auch Figuren verschiedenster Provenienz zusammentragen. Diese Sammlung soll nun im Anschluss an die Ausstellung in Paris versteigert werden.

 

Weitere Informationen / la suite

 

Jacques Chesnais a été l’un des plus grands marionnettistes du 20ème siècle. A la fois, artiste et créateur de marionnettes mais aussi collectionneur, il a fait le tour du monde pour découvrir et se perfectionner mais aussi pour ramener avec lui des créations d’autres pays. A l’occasion d’une vente aux enchères de la Collection de marionnettes de Jacques Chesnais, Éléphant Paname en profite pour vous faire découvrir cet univers magique, féérique et singulier.

 

 

 

Festivals/Events
08. April 2014

FIDENA-Programm online - Vorverkauf gestartet!

Seit 7. April ist das komplette Programm "FIDENA 2014 - Figurentheater der Nationen" online. Der Kartenvorverkauf ist ebenfalls eröffnet.

 

Nach einigen Previews vom 12. bis 15. Mai findet am 16. Mai 2014 mit  "Mystery Magnet" von Miet Warlop (BE) in den Kammerspielen des Schauspielhauses Bochum die offizielle Festivaleröffnung statt. Bis 24. Mai präsentieren dann in Bochum, Essen und Herne 24 Künstler aus 10 Ländern ihre Kreationen - häufig interdisziplinär und mit deutlichen Verweisen auf die  Nähe von Figurentheater und Bildender Kunst.

 

Zum Programm

Personelles
02. April 2014

Eloi Recoing neuer Direktor des Institut Internationale de la Marionnette

Eloi Recoing ist zum neuen Direktor des Institut International de la Marionnette in Charleville-Mézières ernannt worden. Er wird die Stelle im kommenden Juli antreten.

 

Der Regisseur, Pädagoge, Schriftsteller und Übersetzer Eloi Recoing befasst sich schon seit langer Zeit intensiv mit dem Puppentheater, sowohl persönlich als auch beruflich. Als künstlerischer und pädagogischer Leiter des  von seinem Vater Alain Recoing gegründeten Théâtre aux Mains Nues ist er mit den Fragen der Ausbildung und Weitergabe bestens vertraut. Eloi Recoing ist außerdem Dozent am Instiut für Theaterwissenschaft an der Universität Sorbonne Nouvelle und unterrichtet an mehreren Theaterhochschulen.

 

Eloi Recoing was appointed Director of the Institut International de la Marionnette. He will take office in July 2014.

As a stage director, a teacher, a writer and a translator, Eloi Recoing dealt with Puppetry throughout his life, as well in private as in public. As the artistic director and the teaching head of the Théâtre Aux Mains Nues, which was founded by his father Alain, Eloi Recoing is deeply touched by the stakes of education and transmission. He is a lecturer at the Institut d’Études Théâtrales at the University of Sorbonne Nouvelle – Paris 3 and he also teaches in several theatre schools.

 

www.marionnette.com

 

 

Festivals/Events
02. April 2014

Jubiläumsfestival in Halle

Das Puppentheater Halle feiert vom 24. April bis 4. Mai sein 60-jähriges Bestehen mit einer Festwoche unter dem Motto „Doppelgänger – Von Puppen, Menschen und Maschinen“.
Das gewählte Thema wird auf künstlerischer und wissenschaftlicher Ebene verhandelt. So gibt es ein Science Dating, Vorträge zu verschiedenen Doppelgängertheorien und Ausstellungen. Auch die Werkleitz-Gesellschaft hat ihr parallel stattfindendes Filmfestival unter das Motto „Doppelgänger“ gestellt. Im internationalen Gastspielprogramm wird eine Auftragsproduktion von Christoph Bochdanksy und Peter Rinderknecht Premiere feiern.

 

Zum  Portrait des Puppentheaters Halle

 

Das komplette Programm des Jubiläumsfestivals unter  www.doppelgänger.de

 

siehe auch Kalender, Ausstellungen

 

Ausschreibungen
02. April 2014

Bornholm Puppet Festival: Bewerbungen ab sofort möglich

Das nächste Bornholm Puppet Festival wird vom 3. bis 8. September 2015 stattfinden. Theatergruppen, die an einem Gastspiel interessiert sind, können sich ab sofort bis zum 1. Juli 2014 bewerben.

Das Festival präsentiert Puppentheater-Inszenierungen für Kinder und Erwachsene auf der bekannten dänischen Ostsee-Insel Bornholm, auch Sonneninsel genannt.


The next Bornholm Puppet  Festival will take place from the 3rd to 8th of September 2015. Theatre companies can apply to perform at the festival in the application window from the 1st of April to 1st of July 2014.  Bornholm Puppet Festival celebrates puppetry for children and adults alike. 

The picturesque island of Bornholm, also known as the "Sunshine Island", situated in the middle of the Baltic Sea is the setting of the Bornholm Puppet Festival.

 

Informationen / Bewerbungsformular / application form

www.bornholmpuppetfestival.com

Workshops/Tagungen
26. März 2014

Künstliche Intelligenz - Inszenierung und Tagung in Zürich

"ECCE HOMO - Eine theatrale Mutmassung über das Geheimnis von Intelligenz und Bewusstsein"  heißt ein Theaterprojekt von 1visible, das in Zusammenarbeit mit dem Artificial Intelligence Lab der Universität Zürich und dem Neurorobotiker Dr. Manfred Hild von der Humboldt-Universität Berlin entwickelt wurde.

In ungeahnte Möglichkeiten für ein neues Menschenbild eröffnen sich im poetisch-surrealen Aufeinandertreffen von Menschen, Maschinen, Robotern und Puppen.

Premiere ist am 2. April 2014 in der Roten Fabrik in Zürich

 

Am 6. April, ebenfalls in der Roten Fabrik, wird zum "Tag der künstlichen Intelligenz" eingeladen - in Referaten, ROboter-Workshops, Präsentationen und einer Podiumsdiskussion werden technische und ethische, künstlerische und wissenschaftliche Fragen der Verbidnugn von Mensch und Maschine erörtert.

 

mehr unter  www.rotefabrik.ch/de/home/

 

Weitere Meldungen
20. März 2014

World Puppetry Day 2014, Message / Botschaft zum Welttag des Puppentheaters

Message of March 21st, World Puppetry Day

 

At the occasion of the World Puppetry Day 2014, UNIMA  presents the International Message of the Argentine Master Eduardo Di Mauro (born April 1928, Cordoba, currently living in Venezuela).

 

Ausschreibungen
18. März 2014

Figurentheater Lilarum sucht Kooperationspartner

Das Theater LILARUM sucht ab sofort Kooperationspartner für einen regelmäßigen Gastspielaustausch. Das Theater stellt dafür sein Haus jenen Gruppen aus dem deutschsprachigen Raum zur Verfügung,  in deren Häuser sie selbst  eingeladen werden. Das vorgeschlagene Projekt soll mit den potentiellen PartnerInnen weiterentwickelt werden. Eine EU-Förderung ist ab drei Kooperationspartnern möglich.

Das Figurentheater LILARUM in Wien ist Österreichs größte Puppenbühne  mit fast 40 000 Besuchern jährlich - der Theatersaal fasst etwa 120 ZuschauerInnen.

 

Weitere Informationen zum Projekt und Kontakt: andreas.moritz@lilarum.at

 

Informationen zum Theater: www.lilarum.at

News
18. März 2014

Fortbildung Figurentheater in Bochum - bis Ende März noch Anmeldungen möglich

Puppenspieler werden

– aber wie?

Orientierungskurs der Fortbildung Figurentheater

 

14 Wochen Vollzeitunterricht mit Themen aus der Bildenden Kunst wie Plastizieren, Malen/Zeichnen, Figuren- und Maskenbau sowie Themen der Darstellenden Künste über Schauspiel, Stimme bis hin zu Dramaturgie, Figuren- und Maskenspiel bieten die Möglichkeit, die eigenen kreativen Fertigkeiten, Begabungen und Fähigkeiten und deren Grenzen kennen zu lernen.

 

Personelles
18. März 2014

Bernhard Morgenstern gestorben

Am 13. März verstarb nach kurzer Krankheit der Puppenspieler und Heilpädagoge Bernhard Morgenstern. Von 1983 bis 2009  leitete und prägte er den Arbeitskreis Puppenspiel im Landesverband der Amateurtheater Baden-Württemberg.

 

Auch für das Puppenspielertreffen in Friedrichshafen (früher in Ravensburg), das mit seinem Aufführungs- und Fortbildungsprogramm regelmäßig bundesweit und international auf großes Interesse stieß, wirkte Bernhard Morgenstern als Mentor, Organisator und nicht zuletzt als aktiver Dozent.

Neuerscheinungen
17. März 2014

Surmarionnettes et Mannequins / Über-Marionettes and Mannequins

Zu den Konzepten von Craigs "Über-Marionette" und Tadeusz Kantors "Mannequin"und deren Ausstrahlung auf historische wie zeitgenössische Theatermacher erschien in der Reihe "la main qui parle" eine komprimierte, dennoch umfangreiche Dokumentation der Tagung zum selben Thema am Institut Internationale de la Marionnette.  Eingeladen zu der Tagung, die 2012 in Charleville-Mézières stattfand, waren ForscherInnen, Theoretiker und KünsterInnen aus diversen Ländern. Der Band versammelt Beiträge von Lucile Bodson, Didier Plassard,  Harney Grossmann, Brunella Eruli, Giselle Vienne und vielen anderen . Das Spektrum reicht von Betrachtungen über Craig, Decroux und die Wiederentdeckung der Mime oder Kantors "Armes Objekt" als Ikone der Wahrheit bis hin  zur Diskussion der "unbehausten Körper" im Werk von Gisèle Vienne.

 

Dem von Carole Guidicelli  editierten französisch-englischen Sammelband liegt die DVD "Une très court Lecon de Tadeusz Kantor / A very short lesson by Tadeusz Kantor" (Dokumentarfilm von Marie Vaysieère und Stéphane Nota)  bei.

 

Surmarionnettes et mannequins / Über-marionettes and mannequins
Craig, Kantor et leurs héritages contemporains / Craig, Kantor and their contemporary legacies
edited by Carole Guidicelli
Paperback,    512 pages

 

www.marionnette.com   //   www.entretemps.org

Ausschreibungen
17. März 2014

Mögliche Beteiligung an Forschungsprojekt

Der iranische Puppenheaterforscher Poupak Azimpour (Universität Teheran) , Mitglied der Forschungskommission der UNIMA, möchte ein Forschungsprojekt zur Definition der Grundbegriffe des Puppentheaters starten. In dieses Projekt sollen möglichst viele Forscher und Puppentheaterpraktiker eingebunden werden. Dafür hat Poupak Azimpour einen Fragenkatalog (in englischer Sprache) entwickelt, der auf Anfrage bei ihm erhältlich ist:  poupak.azimpour@gmail.com

 

 

 

 

 

 

Ausstellungen
13. März 2014

Figurensammlung Hiddensee eröffnet am 21. März

Am 21. März 2014 wird die HOMUNKULUS Figurensammlung Hiddensee eröffnet. Das eigens für die Figurensammmlung des Homunkulus Theaters/ der Seebühne Hiddensee neu erbaute Haus soll nicht nur die Figurensammlung der Seebühne Hiddensee beherbergen, sondern ganzjährig ein Ort des kreativen Dialogs sein.

 

 

www.homunkulus.de

Festivals/Events
11. März 2014

Trickfilm-Festival Stuttgart: Programm online

 21. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (22. - 27. April 2014)

 Im April 2014 öffnen sich in Stuttgart erneut die Tore zur  Animationsfilmwelt. Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) bietet Filmemachern, Regisseuren und Produktionsfirmen eine Plattform, ihre Filme zu zeigen und Trickfilmfans jeden Alters eine Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme aller Genres zu bestaunen.

 

Das ITFS ist eines der weltweit wichtigsten und größten Animationsfilmfestivals und mit mittlerweile jährlich über 80.000 Besuchern und 2.500 Akkreditierten eine feste Komponente der deutschen und internationalen Filmkultur. Im Rahmen des Festivals wird die gesamte Bandbreite des aktuellen Animationsfilms präsentiert – mit Schnittstellen zu Games, Architektur, Kunst, Design und Mode.

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es ein umfangreiches Programm mit vielen spannenden Kurz- und Langfilmen und Serien sowie Workshops zum Mitmachen.

 

www.itfs.de

Workshops/Tagungen
05. März 2014

Site-specific theatre stage in Barcelona

BARCELONA INTERNATIONAL THEATRE SUMMER STAGE.

La Reial theatre company, based in Barcelona, is currently organising an international site-specific theatre stage, which will take place July 2014 in Barcelona.

 

Information: bcn.summerstage@lareial.net

Ausschreibungen
27. Februar 2014

UNIDRAM Potsdam: Call for Applications

For the 21th time international theatre festival Unidram will take place in Potsdam/Germany, Oktober 28th – November 1st.



Once again the festival will be inviting 12 theatre companies to Potsdam. And once again Unidram will provide a forum for independent theatre, a site of encounter for diverse theatrical forms. Not only will there be a focus on theatre which is modern and innovative in content or in form, but also on intercultural dialogue.

 

 Information and application form: www.unidram.de

Festivals/Events
18. Februar 2014

Festival Mondial 2015: Call for applications

APPLICATION FOR COMPANIES

If you want to propose your show at the next Festival Mondial  which will take place from the 18th to the 27th of September 2015 in Charleville-Mézières, France, please fill in the application form at www.festival-marionnette.com and return it before the 31st of august 2014.

 

 

Workshops/Tagungen
17. Februar 2014

Odin Teatret: Symposium in Holstebro, Denmark

 ODIN TEATRET - NORDISK TEATERLABORATORIUM


within the framework of the European Culture Project Caravan - Artists on the Road and  the Laboratory Theatre Network

 

 

Symposium:  Theatre as a Laboratory for community interaction

Holstebro, 15 - 19 May 2014

 

Theatre, aiming at exchange and social interference, becomes a means to activate a potential cultural energy, displaying anomalous and exceptional experiences...  Going beyond its artistic objectives, theatre becomes a cultural motor which infuses equal dignity to the different forms of expression in a community.

In general discussions, community theatre has often been dismissed as belonging to an amateur sphere that does not demand rigour and discipline resulting in performances of poor quality with the excuse of a political, social or didactic message. During the Symposium speakers of diverse origins and experience will confront the theme of a theatre laboratory's engagement in the community hoping to bring a different point of view. Performances will be presented to contribute to the discussion.

 

The symposium is open to 30 participants. Applications must reach Odin Teatret by 28 March 2014.

 

further information: www.odinteatret.dk/

 

Workshops/Tagungen
13. Februar 2014

Workshopserie"Nachhaltigkeit trainieren"

.Kulturarbeit zukunftsfähig machen. Welche Rolle spielt dabei umweltgerecht vorzugehen? Wie kann die Mobilität von Künstlern und Publikum neu gedacht werden? Wie können Kulturprojekte ressourcenschonend produziert werden? Was ist ökologische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Können öffentliche Mittel überhaupt umweltgerecht eingesetzt werden?

Mit einer Reihe von drei Workshops zu Umweltaspekten in Kulturprojekten möchten die Kulturstiftung des Bundes und das Internationale Theaterinstitut Zentrum Deutschland in diesem Jahr in Berlin, Mannheim und Düsseldorf Projektträger und Kulturschaffende anregen, Möglichkeiten ökologisch sinnvollen Handelns im Kulturbereich kennen zu lernen, sich von Erfahrungen und Ideen inspirieren zu lassen und nachhaltiges Vorgehen rechtlich robust zu planen.

Die Teilnahme an den jeweils eintägigen Workshops ist kostenfrei.

 

Nachhaltigkeit trainieren! Mobilität

12. März 2014, 10 Uhr im Kunstquartier Bethanien, Berlin

17.30 Uhr Salon mit Vertretern internationaler Kulturstiftungen des Green Art Lab Alliance Project (GALA)

Anmeldung bis 26. Februar 2014.

 

Nachhaltigkeit trainieren! Produktion
Mai / Juni 2014
Festival Theater der Welt Mannheim, Theater der Welt am Nationaltheater Mannheim

 

Nachhaltigkeit trainieren! Kommunikation
Herbst 2014, Tanzhaus nrw Düsseldorf
www.tanzhaus-nrw.de

 

Wetiere Informationen und Anmeldung: www.iti-germany.de

Ausschreibungen
13. Februar 2014

Internationales Festivalleitertreffen in Bochum / International meeting of puppet theatre festival heads

In Kooperation mit der Festivalkommission der UNIMA lädt das Figurentheater der Nationen - FIDENA  zum dritten internationalen Treffen der Festivalleiter aus dem Bereich Puppentheater ein. Die Tagung wird vom 18.  bis 20 Mai 2014, parallel zur FIDENA (16. - 24. Mai)  in  Bochum stattfinden. Thema der Tagung: Cultural Education vs. Artistic Freedom – Internationale Festivals in Zeiten der Krise.

 

Das Tagungsprogramm wird internationale Beispiele für die gelungene Verbindung von Kunst und Vermittlung präsentieren, ebenso wie Konzepte, die sich der Vermittlung unter dem Stichwort „No Education“ verweigern und dennoch (oder gerade deshalb?) den Weg zu Kindern und  Jugendlichen finden. Zu den Referenten gehören u.a. Airan Berg (Linz09 – I like to move it move it)  und Darran O'Donnell (Mammalian Diving Reflex).
Hinzu kommt der Austausch über „best practice“-Beispiele aus den eigenen Reihen.

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter symposium@fidena.de

 

 

In May 2014, in cooperation with the UNIMA Festival commission, the FIDENA will open the third international meeting of puppet theatre festival heads. The conference will take place in Bochum from 18 to 20 May 2014, parallel with the FIDENA festival (16 - 24 May) . This year the theme will be  Cultural Education vs. Artistic Freedom – International Festivals in Times of Crisis.

 

The conference programme will be presenting unusual projects which exemplify the link between art and mediation. Under the slogan "No Education" it will simultaneously present concepts which refuse mediation and nonetheless (perhaps for this very reason) find a way of reaching children and young people. The participants will also be exchanging ideas and opinions about "best practice" examples from their own ranks.


Information and application: symposium@fidena.de

Festivals/Events
06. Februar 2014

"Grünschnabel"-Nominierungen stehen fest

Das Festival FIGURA (Baden/Schweiz) meldet fünf Nominierungen für den Grünschnabel-Preis 2014:
 
Go (Polina Borisova, Frankreich / Russland)
Der Freischütz (Samira Lehmann und Stefan Wenzel, Deutschland)
Land in Sicht (Pascal Martinoli, Schweiz)
F. Zawrel - erbbiologisch und sozial minderwertig (Schubert Theater Wien, Österreich)
Zwischenfälle (Triebwerk Berlin, Deutschland)
 

Der Förderpreis für junges Figurentheater «Grünschnabel» in der Höhe von CHF 10'000 wird vom  Regierungsrat des Kantons Aargau im Rahmen des Figura Theaterfestival 2014 in Baden zum sechsten Mal verliehen. Die nominierten Produktionen sind im Festivalprogramm (23. – 29. Juni 2014 in Baden und Wettingen) zu sehen.

 

www.figura-festival.ch

Weitere Meldungen
05. Februar 2014

Tabori-Förderpreis 2014 für Theater o.N, Berlin

Der George Tabori Förderpreis 2014 geht an das Berliner Theater o.N.!
Der vom Fonds Darstellende Künster verliehene und mit 10 000 € dotierte Preis ist verbunden mit einer mehrwöchigen Residenz im Wert von 10.000 Euro im Ostseebad Kühlungsborn.


Aus der Pressemitteilung des Fonds Daku:
„In seiner jetzigen Konstellation führt das Kinder- und Jugendtheater – einst
hervorgegangen aus der freien DDR-Theatergruppe Zinnober – die Tradition der materialorientierten und körperbetonten Spielästhetik fort. Mit seinen experimentellen und zugleich interdisziplinären Erkundungen der Welt von Kindern ab zwei Jahren setzt das Ensemble in Deutschland und international künstlerische Impulse und Maßstäbe für diese Theaterform.

 

Der Hauptpreis 2014, dotiert mit 20.000 Euro, wird der 2002 gegründeten Berliner Opernkompanie NOVOFLOTverliehen. Den erstmals vergebenen Geroge Tabori Ehrenpreis erhält die Compagnie Sasha Waltz & Guests für die außergewöhnlichen künstlerischen  Leistungen seit ihrer Gründung vor 20 Jahren.

 

Weiterhin nominiert waren: das site-specific Performance-Ensemble Angie Hiesl Produktion,(Köln), die Tanzcompagnie steptext dance project (Bremen), die Tanzcompagnie, Antje Pfundtner in Gesellschaft (Hamburg) und das Puppentheater Das Helmi (Berlin).

 

http://www.fonds-daku.de/

Festivals/Events
31. Januar 2014

17th Istanbul International Puppet Festival

The Istanbul International Puppet Festival which has been running every month of May will change to  October 2014. 

 

--> Kalender

 

Istanbul Karagöz Puppet Foundation
Sehit Muhtar Mah.
Taksim Akarcasi Sokak no: 4, D5
Istanbul 34434
Turkey

Festivals/Events
23. Januar 2014

IMAGINALE-Programm online

Das internationale Festival IMAGINALE kommt wieder nach Stuttgart (und Mannheim, Heilbronn, Eppingen, Schorndorf und Ludwigsburg). 22 Ensembles und Solokünstler aus Österreich, Großbritannien, der Schweiz, Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Russland präsentieren alle Facetten des Figurentheaters. 

 

Das Porgramm ist online unter www.fitz-stuttgart.de

News
21. Januar 2014

Fleißige Helfer für die FIDENA 2014 gesucht

Für die kommende FIDENA (16. bis 24. Mai 2014) suchen wir noch helfende Hände, die uns ab Mitte März bzw. Anfang April unterstützen möchten.

Wir bieten Praktikumsplätze in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Künstler- betreuung und allgemeines Festivalwuseln.