Die aktuelle Kritik

Anhaltisches Theater Dessau: "Der gestiefelte Kater"

Von Jessica Hölzl

Eine bekannte Geschichte im Zirkusgewand.

Die aktuelle Kritik

florschütz & döhnert: "Elektrische Schatten"

von Tom Mustroph

Magnetismus-Übung mit Potential feiert an der Schaubude Premiere.

Die aktuelle Kritik

Intelligente Objekte?

Die Ars Electronica war Spielwiese für dumme und schlaue, elegante und plumpe digital bewegte Objekte

Die aktuelle Kritik

Suse Wächter: "Hört, hört!"

von Tobias Prüwer

Das Kunstfest Weimar rollt die 90 Jahre alte Bauhaus-Debatte aus und zeigt eine Arbeit über die Kraft dieser Kunsthaltung.

Festivals / Events

Celluloid Golem Puppet Film Festival

Das Festival ist das erste Düsseldorfer Puppenfilmfestival und richtet sich hauptsächlich an ein erwachsenes Publikum.

Theater / Künstler

O-Team

Seit 2005 produzierte O-Team über 20 anspruchsvolle Projekte in Stuttgart, München, Berlin, Jena, Darmstadt und Braga (Portugal) und bediente dabei ein weites Spektrum an theatralen Formen. Die Arbeiten wurden darüber hinaus auf zahlreichen Gastspielen und Festivals im In- und Ausland präsentiert.
 
Die aktuelle Kritik

Ho Tzu Nyen: The Mysterious Lai Teck

von Jurgita Imbrasaite

Wasser im Wasser - ein Signifikant der Metamorphose. Kampnagel zeigt im Rahmen seines Internationalen Sommerfestivals 2018 die Weltpremiere der performativen Multimedia-Arbeit.

Publikationen

Über die Kunst eines sanften Aktivismus

Linda Unger, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Frauenarchivs ausZeiten in Bochum und Gesprächspartnerin der diesjährigen Diskussion zum Thema „Pussyhat – Objekt des Widerstands“ im Rahmen der FIDENA hat für uns einen Blick in das Buch von Sarah Corbett „How to be a Craftivist – The art of gentle protest“ geworfen.

Mit diesem Lesetipp möchten wir zu weiteren Diskursen angrenzend an das Figurentheater anregen.

"Der Dinge Stand | The State of Things"

Jetzt einfach online Probe lesen.

HIER KLICKEN

Young Writers

Puppentheater ist Schizophrenie. Ein Gespräch mit der Puppenspielerin Karla Wintermann

Über die Ausbildung zur Puppenspieler*in in der DDR, die Vorteile von Ensemblearbeit und die Tätigkeit als freischaffende Puppenspielerin.

Ein Text von A.-L. Binder.

Festivals / Events

internationales figurentheaterfestival münchen 2018

Mit 31 Inszenierungen aus zehn Ländern präsentiert das Festival einen Querschnitt des zeitgenössischen Figurentheaters.

Die aktuelle Kritik

Theater Salz+Pfeffer: „Rita und die Zärtlichkeit der Planierraupe“

von Ulrike Marski

Ein Vergnügen für alle Freunde des Präzisionsplanierens und andere Zuschauergruppen, ausgeführt mit vielen Mitteln der Figurentheaterkunst.

Ausstellungen

„PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe des UNESCO“

Offizielle Ausstellungseröffnung der Sonderausstellung durch die Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Die aktuelle Kritik

Internationales Figurentheaterfestival „Blickwechsel“ 2018

Von Kathrin Singer

Das Festival am Puppentheater Magdeburg gibt faszinierende Einblicke in die aktuelle Figurentheaterszene 

Neuerscheinungen

Arbeitsbuch "Der Dinge Stand" ist veröffentlicht

Texte zum Thema Zeitgenössisches Figuren- und Objekttheater.

Weitere Meldungen

Pussyhat: Fidena-Publikum spendete großzügig

675 € wurden für den guten Zweck gespendet und gehen nun an das Kinderhospiz.

Aufbruch II - Pragmatismus im Puppentheater

von Tom Mustroph

Gleich drei Nöte wollten die ostdeutschen Ensemblepuppentheater mit dem Programm "Aufbruch" begegnen - der Unlust der neu ausgebildeten Spieler, an ihre Häuser zu kommen, dem Mangel an akademisch ausgebildeten Puppentheaterregisseuren und dem Wahrnehmungsproblem des Subgenres insgesamt. Es gab Fortschritte auf allen Ebenen.

FIDENA der Superlative!

Das Jubiläum des Internationalen Figurentheaterfestivals in Bochum, Essen, Hattingen und Herne war internationaler denn je und begeisterte mit vielen Aktionen im öffentlichen Raum. Neuer Besucherrekord.

Premieren

Glamour Phoenix-fashion & war

Körperbilder, Zeitgeschichte, Identität und Mode sind eng miteinander verwoben.  Inspiriert durch Alexander McQueens von Verletzung und Verfall geprägte Modewelt und Michael Yorks Kulturgeschichte der Selbstinszenierungen „Zu Besuch bei Diktatoren“ verfolgt „Glamour Phoenix“ die Idee eines politischen Fashion Runs.

Ausschreibungen

Dramatic Arts Center of Iran - Open Call

Drei Festivals aus dem Iran laden zur Bewerbung für die Jahre 2018/19 ein.

Die aktuelle Kritik

Puppentheater Magdeburg: „Schimmelreiter“

Von Kathrin Singer

In Magdeburg wird Schullektüre neu entdeckt.

Kalender

12. Internationales Puppentheaterfestival Synergura Erfurt: 5. bis 9. September 2018

Die Synergura als namhaftes Internationales Festival der Puppenspielkunst ist seit 1992 ein kultureller Höhepunkt für das Theaterpublikum des Freistaates Thüringen und seiner Landeshauptstadt Erfurt, für auswärtige Gäste und ein internationales Fachpublikum. Das Festival wird vom Theater Waidspeicher als Biennale veranstaltet. Sibylle Tröster ist Leiterin des Festivals.
 
Das Programm ist unter www.waidspeicher.de veröffentlicht.
Die aktuelle Kritik

Theater der Jungen Welt: "Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?"

von Franziska Reif

Die Geschichte der Hirnforschung ist ein unterhaltsamer Ritt durch die Geschichte der Manipulation – mit einer Fülle offener Fragen.

Theater / Künstler

Theater Waidspeicher e.V.

Das Theater Waidspeicher wurde 1979 als Sparte Puppentheater der damaligen städtischen Bühnen Erfurt gegründet. Seit 1993 wird es als Theater Waidspeicher e.V. in gemeinnütziger Form geführt und hat derzeit 27 Mitarbeiter. Seit 1986 verfügt das Theater mit dem alten Waidspeichergebäude über eine attraktive Spielstätte mitten in der Erfurter Altstadt, die 142 Besuchern Platz bietet.
Die aktuelle Kritik

Deutsches Theater Berlin: "Medea. Stimmen"

von Tom Mustroph


Christa Wolfs Umdeutung der Medea-Geschichte in einer gelungene  Synthese von Schau- und Puppenspiel.

Die aktuelle Kritik

Das Helmi: „Pinocchio“

Von Reinhard Wengierek

Das Berliner Figurentheater zeigt eine sehr freie Interpretation von Carlo Collodis weltberühmten Roman.

Die aktuelle Kritik

Familie Flöz: Dr Nest

Von Arnim Bauer

Eine Parabel auf das Seelenleben der Menschen am Stuttgarter Theaterhaus.

Ausstellungen

20 Jahre half past selber schuld

Jubiläumsausstellung im Theatermuseum Düsseldorf

Die aktuelle Kritik

Puppentheater Halle: Clara

von Franziska Reif

In einer vielgestaltigen Komposition blicken Puppen und Klavierspiel auf Clara Schumanns Leben

Programm 2018

Programmheft 2018

Hier finden Sie das Programmheft

Die aktuelle Kritik

Junges Nationaltheater Mannheim: Der Affe von Hartlepool

von Lucia Kramer

Eine düstere Groteske über das Andere, das uns ähnlicher ist, als gedacht.

Vorstellungen

Thalias Kompagnons „Die Elchjagd“

Samstag 03.03.2018
20:00 Uhr

Flottmann-Hallen Herne

Eine aberwitzige, gespenstische Komödie über Beziehungen, Eheleben, bürgerliche Ideale und die Geister der Vergangenheit.

Die aktuelle Kritik

Bößer / Szörényi: Pieces of Manifesto

von Meike Hinnenberg

Bößer / Szörényi erkunden in einer installativen Performance das Sehen und das Zeigen.

Weitere Meldungen

Research: Forschungs-Verbindung Bochum-Teheran

Hanieh Kordkazemi ist innerhalb weniger Monate bereits die zweite junge iranische Wissenschaftlerin am dfp.

Die aktuelle Kritik

Schauspiel Leipzig: "Sechs Personen suchen einen Autor"

von Tobias Prüwer

Im herrlichen Crossover spiegeln und doppeln sich Figuren und Schauspieler.

Die aktuelle Kritik

Naoko Tanaka: Still Lives

von Tom Mustroph

Eine Narration mit Möbeln, Büchern und anderen Objekten an den Sophiensaelen Berlin.

Die aktuelle Kritik

Puppentheater Gera: "Jedermann"

von Jessica Hölzl

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes in einer klugen Inszenierung.

Young Writers

National Puppetry Festival 2017, St. Paul - Minnesota

Die Figurenspielerin Yvonne Dicketmüller aus Bochum schildert sehr lebhaft ihre Erlebnisse und Erfahrungen, die sie im Juli in Amerika während des National Puppetry Festivals in Minnesota sammeln konnte. Begeistert hat sie die besondere Verschmelzung von Aufführungen und Workshops, die sich in Deutschland eher selten finden lassen.

Publikationen

Die Puppen-Designerin erzählt. Über das Buch von Vera Bródy

Unsere ehemalige Researcherin Moni Goda hat uns auf die Veröffentlichung der Lebenserinnerungen von Vera Bródy, einer ungarischen Puppendesignerin aufmerksam gemacht. Goda hat für uns eine Rezension in deutscher Sprache geschrieben und wir freuen uns sehr, so auch einen neuen Einblick in die ungarische Figurentheaterszene zu erhalten.

Die aktuelle Kritik

Eva Meyer-Keller: Some Significance

von Honke Primož Rambow

Eva Meyer-Keller ist spezialisiert auf die humorvolle Umnutzung alltäglicher Gegenstände.

Neue Diskurse

WEIRD ANIMISMS

Die dritte Ausgabe der Zeitschrift „Corps-Objet-Image“ des TJP in Strasbourg ist erschienen. Wir haben den theoretischen Einleitungstext übersetzten lassen, um die spannenden Gedanken von Jérémy Damian zum „Animismus“ bzw. „Re-Animismus“ auch deutschsprachigen Leser*innen zugänglich zu machen.

Personelles

Ehrenpreis für FIDENA-Leiterin Annette Dabs

Marketing Club Bochum vergibt Auszeichnung für ein Markenzeichen der Stadt.

Ausstellungen

Prof. Albrecht Roser, ein Pionier des Puppenfilms

Die 65. Sonderausstellung im Museum Hirsch in Remshalden-Buoch präsentiert zum ersten Mal das Filmschaffen des großen Puppenbauers und -spielers.

Die aktuelle Kritik

Suse Wächter und Manuel Muerte: „Jahrmarkt der Vernunft"

von Tom Mustroph

Gott würfelt, Platon sinniert und Freud legt sich auf die Couch im Ballhaus Ost in Berlin.

Weitere Meldungen

Research am dfp

Von Dezember 2017 bis Januar 2018 war Samareh Mirfendereski Stipendiatin des Research-Programms.

Ausstellungen

Sonderausstellung "Märchenzeit"

In der FigurenSpielSammlung zeigt das Puppentheater Magdeburg Figuren aus eigenen Inszenierungen von Märchen der Brüder Grimm.

Festivals/Events

Preisverleihung in Bochum: Und der Fritz geht an…

Gewinner sind systemrhizoma, die Ugglbühne und das Theater am Ev. Ratsgymnasium Erfurt.

Die aktuelle Kritik

Figurentheater Chemnitz: Frankenstein oder der moderne Mensch

von Jenny Zichner

Mit einer Uraufführung in die neue Spielzeit – das muss kein Auftakt nach Maß sein.

Künstler / Akteure

Nachwuchs im Portrait: Johanna Kolberg arbeitet an Utopien

von Max Florian Kühlem

Am Düsseldorfer Stadttheater wertet sie die Produktion „Das Versprechen“ durch eine spannende Mischung aus Schau- und Figurenspiel auf. Mit ihrer eigenen Truppe Komplexbrigade entwirft sie von Berlin aus spannende immersive Räume, Abende zwischen Performance-Theater, Game und Installation. Die gerade mal 21-jährige Johanna Kolberg macht sich mit außergewöhnlichem Spiel, eigenen Themen und experimentellen Zugriffen einen Namen in der Figurentheaterszene.

Die aktuelle Kritik

Philippe Quesne: "Die Nacht der Maulwürfe"

von Max Florian Kühlem

Das Sommerfestival auf Kampnagel führt seine Besucher ins skurrile Caveland.

Künstler / Akteure

Nachwuchs im Portrait: Winnie Luzie Burz und das Theater der Stimme

von Tobias Prüwer

Vor ihrem Studium des Figurenspiels in Stuttgart absolvierte die junge Schwäbin eine Ausbildung in klassischem Gesang. In eigenen Arbeiten führt sie beide Welten zusammen.

Weitere Meldungen

Bochumer Figurenspieler freuen sich über Förderung

Klaus Hermann und Silke Geyer bearbeiten das Thema Bergbau im Ruhrgebiet als Zukunftsprojekt.

Die aktuelle Kritik

Schauspiel Dortmund: „Der futurologische Kongress“

von Honke Primož Rambow

Stanislaw Lems Science-Fiction-Klassiker als Live-Animationsfilm mit Puppen.

Ausstellungen

smart materials satellites. Material als Experiment

Mit Fragen nach der Bedeutung und Verarbeitung von Materialien beschäftigte sich das Bauhaus Dessau.

Die aktuelle Kritik

Theater der Jungen Welt Leipzig: „Nosferatu“

von Franziska Reif

Im Gemäuer der Moritzbastei führt das TdJW die Adaption einer Adaption von „Dracula“ auf.

Die aktuelle Kritik

Puppentheater Gera: „Verbrechen“

von Franziska Reif

Zwei atmosphärisch genau inszenierte Kriminalfälle erzählen von Strafe und Schuld.

Die aktuelle Kritik

Das Weite Theater Berlin: "Piraten, Piraten"

von Tom Mustroph

Kritik der Jubiläumsinszenierung und ein Blick auf die Theatersituation nach 25 Jahren.

Die aktuelle Kritik

Fitz! Stuttgart: "Trickster – Fang mich, wenn du kannst!"

von Max Florian Kühlem

Die Bühne von Jan Jedenaks neuer Inszenierung steckt voller Überraschungen.

Ausbildung

Vom Abenteuerspielplatz zur einzigartigen Ausbildungsstätte

von Max Florian Kühlem

Birgit Hollack lenkt seit über 36 Jahren die Geschicke des Figurentheater-Kollegs in Bochum.

Künstler / Akteure

Immer im Werden: Der Puppenbauer Christian Werdin

von Max Florian Kühlem

Eigentlich wollte Christian Werdin Schiffsbauer werden. Doch eine typisch ungerade DDR-Biographie brachte ihn ganz woanders hin: zum Puppenbau. Und das ist gut so. Werdins ständige Suche nach den perfekten Proportionen, nach Lebendigkeit und größtmöglichem Ausdruck in der Figur hat ihm einen exzellenten Ruf beschert. Ein Werkstattbesuch.

Young Writers

Der Glöckner von Montevideo

Lucas Franken, Student der Theaterwissenschaft und Romanistik an der Ruhr-Universität Bochum, war für zweieinhalb Monate in Montevideo und hatte die Möglichkeit, vor Ort über uruguaisches Puppentheater zu forschen. Mit seinem Text ermöglicht er erste Einblicke in ein kaum bekanntes Terrain der internationalen Figurentheatergeschichte.

Neue Diskurse

"Um die Illusion zu brechen, muss man sie zuerst erzeugen"

von Tom Mustroph

Spieler und Regisseur Peter Waschinsky plädiert im Interview für mehr Puppenspielhandwerk und weniger Grenzen sprengende Ästhetiken.

Neue Diskurse

Neue Territorien für das Objekttheater

Ein Ausblick von Tom Mustroph

Augmented Reality verlagert das Spiel mit Wesen und Objekten in Mischwelten aus digitaler und analoger Realität. Darin könnte eine Chance für Figurenbauer und -spieler liegen, Anschluss an die technologische Avantgarde zu finden. Andererseits könnten die simplen Figuren, mit denen die AR-Produzenten bislang ihre Universen bevölkern, durchaus vom Knowhow klassischer Puppenbauer profitieren.

Die aktuelle Kritik

Theater Junge Generation: "Besuchszeit vorbei"

von Tobias Prüwer

Ariel Doron teleportiert die Zuschauer in Dresden mitten in die Kampfzone.

Die aktuelle Kritik

florschütz & döhnert: "Ein Loch ist meistens rund"

von Annette Dabs

Phantastische Entwicklung der Dreidimensionalität aus dem Zweidimensionalen.

Neuerscheinungen

Neues Standardwerk "Theater der Dinge" erschienen

Siebter Band aus der Reihe "Lektionen" widmet sich Puppen-, Figuren- und Objekttheater.

Künstler / Akteure

Frei und unabhängig: Handmaids Berlin

von Max Florian Kühlem

Manchmal kann es unabsehbare Folgen haben, wenn man sich in der Uni nebeneinander setzt: Aus den Figurentheater-Studentinnen Sabine Mittelhammer, Ulrike Langenbein und Astrid Kjær Jensen wurde so die Gruppe Handmaids.

Weitere Meldungen

Forscherinnen durchpflügen Figurentheater-Archiv

Das Deutsche Forum für Figurentheater begrüßt wieder Researcher in Residence.

Festivals/Events

Ensemblepuppentheater trafen sich zu Symposium "Aufbruch"

Sie diskutierten Hemmnisse und Bedingungen für eine qualitative Weiterentwicklung.

Museen

Mitspielen und Entdecken: Das Museum für PuppentheaterKultur in Bad Kreuznach

von Max Florian Kühlem

Oberstes Ziel des PuK-Leiters Markus Dorner ist nicht, seine Räume und Vitrinen so voll wie möglich zu stellen, sondern Interessantes interessant zu präsentieren.

Videobox

Thalias Kompagnons: Puppentheater aus Nürnberg (BR)

In seiner Dokumentarfilmreihe "Zwischen Spessart und Karwendel" porträtiert das Bayerische Fernsehen das Nürnberger Figurentheaterkollektiv Thalias Kompagnons. Mit ihren international gefeierten Produktionen bewegen sich Joachim Torban und Tristan Vogt im Grenzbereich zwischen Schauspiel-, Figuren-, und Musiktheater.

Künstler / Akteure

Die vielen Leben des Hamster Damm

von Max Florian Kühlem

Was macht eigentlich Joachim Damm, der sich selbst Hamster Damm nennt? Bevor er mit seinem Projekt "Fluchtkunst" am Wettbewerb um den Fritz-Wortelmann-Preis teilnimmt, blicken wir auf das wechselvolle Leben des Berliner Künstlers, für den nicht nur Figurentheater, sondern immer auch der Begriff des Gesamtkunstwerks von Bedeutung war und ist.

Videobox

Bodo Schulte im Interview mit Annette Dabs

Ein neues TV-Format steht in den Startlöchern: "Puppenstars", eine Castingshow für Puppenspieler? Zum Für und Wider befragt Annette Dabs den Coach der Show, Bodo Schulte.

 

Künstler / Akteure

Zwischen Kamera und Bühne - der Allrounder Bodo Schulte

Als neu ernannter Coach der Casting-Show "Die Puppenstars" berät er aktuell erfahrene Künstler und motivierte Nachwuchstalente, die den Auftritt vor einem Millionenpublikum erwägen. Grund genug, ihn einmal vorzustellen!

Videobox

Là Où Théâtre „Heimat – où habitons-nous? (habitable)“

VIDEO

Essays

Puppenspiel als interdisziplinäre Praktik

Cariad Astles

Für unser Portal fasst Cariad Astles ihre Überlegungen zur interdisziplinären Praxis des Puppentheaters in einem kurzen Essay zusammen. Sie schlägt dabei einen weiten Bogen vom Theater über Wissenschaft, Politik, Therapie, Film und wieder zurück zur Ausbildung von Puppenspielern. Wichtig ist ihr dabei die immer wieder bewusste Rückbesinnung auf die Besonderheiten des Genres.

Ihr  Essay "Puppetry as interdisciplinary practice" ist zur Zeit nur in englischer Sprache veröffentlicht.

double - Das Magazin
01. Juni 2015

double - Das Magazin für Puppen-, Figuren- und Objekttheater

Online-Lexikon

A bis Z – Die deutsche Online-Enzyklopädie

Das Online-Lexikon des deutschen Puppen- und Figurentheaters befindet sich im Aufbau. Den Grundstock legen Autoren-Texte für die  »Encyclopédie Mondiale des Arts de la Marionnette« der Union Internationale de la Marionnette, die 2004 redaktionell abgeschlossen wurde. Die auf Französisch erschienenen Einträge zum Puppentheater in Deutschland veröffentlichen wir in Kooperation mit der UNIMA hier nun auf Deutsch, in meist unverändertem Wortlaut, nur im Einzelfall mit geringen Korrekturen versehen.