Puppentheater Zwickau in neuer, alter Spielstätte

03. Juli 2019
Umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten sind abgeschlossen.

Im Juli 2017 begannen die umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten, welche nun nach 2 Jahren erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Foyer, Spielsaal und Ticketverkauf wurden nach den Erfordernissen zeitgemäßer Funktionalität neu gestaltet. Durch die Herauslösung aus dem Theater Plauen-Zwickau im Jahre 2016 wurde es notwendig, eine abgegrenzte Nutzungseinheit „Puppentheater“ zu schaffen.

Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 1,85 Mio Euro - 875.550 Euro sind dabei Zuschüsse des Freistaates Sachsen aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ (394,1T€) sowie vom Kulturraum Vogtland-Zwickau (481,5T€). Der Restbetrag wurde aus Eigenmitteln der Stadt Zwickau finanziert. Die Muttergesellschaft Kultour Z. war Bauherrin der gesamten Baumaßnahme und handelte im Auftrag der Stadt Zwickau, in deren Besitz sich das Gebäude befindet.


Insgesamt 13 Mitarbeiter bilden das Herzstück der Puppentheater Zwickau gGmbH. Neben dem Ensemble auf der Bühne sind die fleißigen Hände in den Abteilungen Direktion, Dramaturgie, Technik, Künstlerisches Betriebsbüro, Technik, Pädagogik, Marketing sowie Verwaltung und Personalwesen aktiv.

 

Foto: KultourZ.

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.