Letzte Aufführungsserie von "Die große Reise"

29. September 2016

Nach dem Roman von Jorge Semprún in Theater&Philharmonie Thüringen, Gera.

In der Reihe Wegmarken der europäischen Geschichte hat das Puppentheaterensemble von Theater&Philharmonie Thüringen „Die große Reise“ nach dem Roman von Jorge Semprún berührend auf die Bühne gebracht. Die Premiere war im Oktober 2014 – jetzt erscheint die letzte Aufführungsserie auf dem Spielplan. Denn infolge der aufwendigen Bühnengestaltung – das Publikum besteigt einen Waggon und bekommt die Zugfahrt ins Konzentrationslager imaginiert – ist es nur möglich die Inszenierung in einer Serie im Haus am Gustav-Hennig-Platz in Gera zu zeigen.

Vor einem Jahr war die Produktion mit sechs Vorstellungen zum Gastspiel nach Berlin ins ATZE, Deutschlands größtes Musiktheater für Kinder, eingeladen.

Im Wechsel von Erlebnis- und Reflexionsebenen – zwischen Wirklichkeit und Fiktion –  erzählen die Darsteller Marcella von Jan, Lys Schubert, Sabine Schramm und Lutz Großmann mit den faszinierenden Mitteln des Puppentheaters Semprúns bewegende Geschichte: er wurde aus Frankreich ins KZ Buchenwald deportiert. Die tagelange Reise im Waggon bietet die Möglichkeit einer Projektionsfläche für die vielfältigen persönlichen Erlebnisse vor und nach Buchenwald, die der Zuschauer durch ein Wechselspiel von Vor-und Rückblenden unmittelbar mitverfolgt.

Jorge Semprún (1923-2011) wurde in Madrid geboren und musste bei Beginn des Spanischen Bürgerkrieges ins Exil fliehen. Er lebte in Paris, nahm an der Résistance teil und wurde 1943 in das KZ Buchenwald deportiert. Erst 17 Jahre nach der Befreiung des Lagers bricht er sein Schweigen und veröffentlicht sein erstes Buch, „Die große Reise“, das bislang in dreizehn Sprachen übersetzt wurde.

Regie führte Stefan Wey, für das Bühnenbild zeichnet Jörg Schuchardt verantwortlich, für den Puppenbau Axel Jirsch, für die Musik Günter Schimm.

Der Theaterabend bietet sich auch für den Besuch mit Schülern ab 15 Jahre an.

Kartenbestellungen an der Theaterkasse telefonisch unter 0365-8279105, online buchen unter www.tpthueringen.de

Vorstellungstermine im Puppentheater Gera:
28. u. 29. Sept. 10.00 Uhr
5., 6. u. 7. Okt. 10.00 Uhr
8. Okt. 19.30 Uhr
21. Okt. 18.00 Uhr
22. Okt. 19.30 Uhr
25. u. 26. Okt. 18.00 Uhr
27. u. 28. Okt. 10.00 Uhr

Zum letzten Mal: 29. Okt. 19.30 Uhr

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.