Silvia Brendenal erhält ASSITEJ-Preis

26. April 2013

„Die ASSITEJ ehrt mit ihrem Preis besondere Persönlichkeiten und Institutionen, die den Stellenwert des Theaters für ein junges Publikum in Kunst und Kulturpolitik behaupten, sichtbar machen und befördern. Sie tun dies mit künstlerischen Anspruch und großem persönlichem Engagement, das es zu würdigen gilt.“ betont Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Vorsitzender der ASSITEJ.

 

Die ASSITEJ Preise 2013 gehen an:
Silvia Brendenal - Schaubude Berlin
Roberto Frabetti - La Baracca, Bologna / IT
Jürgen Zielinski - Theater der Jungen Leipzig

 

Der Theaterkritiker und Journalist Martin Linzer würdigte Silvia Brendenals langjähriges Engagement für das Puppen-, Figuren- und Objekttheater und betonte, dass sie „mit freundlicher Insistenz auch mal gegen die Windmühlen der Bürokratie, aber immer mit Vernunft und Engagement für Theater“ kämpfe.

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.