Encyclopedie Mondiale des Arts de la Marionnette

Mit der »Encyclopedie Mondiale des Arts de la Marionnette« liegt das erste umfassende Nachschlagewerk zum Puppentheater der Welt vor: mehr als 1000 Artikel von fast 250 Autoren, etwa 500 Abbildungen, das Ganze auf 864 Seiten, zusammengestellt von 21 Redaktionen auf allen Kontinenten, in der französischen Endfassung redigiert von Henrik Jurkowsky und Thieri Foulc.
Die Einträge sind alphabetisch geordnet und folgen inhaltlich geo-kulturellen Kriterien. Es finden sich Überblicksartikel zu den Kontinenten und einzelnen Ländern. Die Texte fassen die historische Entwicklung des Puppentheaters in diesen Ländern zusammen und geben einen Einblick in die gegenwärtige Situation. Es gibt Einzeleinträge zu wichtigen Fachbegriffen und feststehenden Figurentypen des Genres, zu ausgewählten Theatern als Beispiele für verschiedene künstlerische und organisatorische Ausprägungen und zu herausragenden Persönlichkeiten. Es werden Museen, Festivals, Institutionen und Periodika des Genres vorgestellt und vieles mehr.
Das gewaltige Kompendium, bereits in den 1980er Jahren angedacht, war eines der wichtigsten Projekte des Weltverbandes Union Internationale de la Marionnette (UNIMA). Erschienen ist die „Encyclopedie Mondiale des Arts de la Marionnette“ beim Verlag Entretemps.

Zu beziehen über www.unima.org oder www.editions-entretemps.com