Videobotschaft florschütz & döhnert

 

florschütz & döhnert waren mit ELEKTRISCHE SCHATTEN zur Fidena 2020 eingeladen. Melanie Florschütz und Michael Döhnert schicken uns einen Einblick hinter die Kulissen ihrer Objekttheater-Performance mit Livemusik und sprechen über die Zusammenarbeit als Duo.

ELEKTRISCHE SCHATTEN ist eine fantastische Werkstatt. Hier wird eine kuriose Maschine in Gang gesetzt. Ihr Rhythmus bestimmt die Aufführung. Sie wird von den beiden Maschinist*innen gefüttert, frisst Dinge und spuckt sie aus. In ihr – dieser einzigartigen Maschinerie aus Bewegung, Licht, Geräuschen und Musik – dreht und verwandelt sich alles. Wie durch Zauberei verselbständigen sich die Dinge und entwickeln ein Eigenleben, selbst ihre Schatten gehen spazieren.

ELEKTRISCHE SCHATTEN ist die wörtliche Übersetzung der chinesischen Schriftzeichen für „Film“, und erinnert uns an die ersten Erfahrungen des Kinos. Objekte werden zu bewegten Bildern. Das ist magisch und lässt auch an Platons Höhlengleichnis denken: Woraus besteht das alles eigentlich, das uns tagtäglich umgibt und wie nehmen wir es wahr?

 

www.florschuetz-doehnert.de