Ausschreibungen

Förderung - Sonderprogramm KONFIGURATION

07. Januar 2019

Für Vorhaben aus der Figuren-, Puppen- & Objekttheaterszene mit Schwerpunkt Digitalisierung.

Befördert werden im Rahmen von KONFIGURATION Projekt- und Inszenierungsvorhaben, die auf der Ebene der Spielmaterialien digitale Technik bzw. Devices einbeziehen und/oder gesellschaftliche Fragen der Digitalisierung thematisieren.

Welche Veränderungen lassen sich vor dem Hintergrund der Digitalisierung in unseren gesellschaftlichen Strukturen und philosophischen Bezugssystemen erkennen? Was macht den Menschen als soziales Wesen aus und welchen Einfluss nimmt die Digitalisierung auf unser Miteinander? Wie lässt sich unser Verhältnis zu den uns umgebenden Dingen beschreiben und welche (neuen) Verortungen finden wir in unserem sich stetig wandelnden digitalen Umfeld? Um diese und weitere Fragen zu verhandeln und den gesellschaftlichen Diskurs mit analogen und/oder digitalen Mitteln künstlerisch zu erweitern, scheint gerade das Figuren- und Objekttheater mit seiner besonderen Spielform, in der die Stellvertreterschaft des Menschen durch eine Figur, ein Ding oder einen Avatar seit jeher eine wesentliche Rolle spielt, wie geschaffen. Hier verschmelzen längst schon künstliche Wesen und menschliche Vorstellungskraft und überwinden konventionelle Grenzen der Kommunikation und Darstellung. Eine Herausforderung, die sich der Gesellschaft zunehmend im Umgang mit der Digitalisierung und ihrer Wirkung auf den Menschen stellt.

Neben klassischen Projekt- und Inszenierungsvorhaben ist das Sonderprogramm offen für eine ästhetische Forschung, eine Erweiterung der künstlerischen Mittel durch den Einsatz digitaler Technologien und Neuanschaffungen oder Updates der Kommunikation mit ästhetischen Zielsetzungen, um auch strukturelle Aspekte der künstlerischen Arbeit von Figuren- und Objekttheaterschaffenden digital zu befördern.

Ausschreibung und Regularien des Sonderprogramms findest du im Anhang. Das Online-Formular zur Antragsstellung ist ab Ende Februar 2019 über die Webseite des Fonds zugänglich; die Antragsfrist ist der 2. Mai 2019.

Weitere Informationen, auch zu den regulären Förderprogrammen, gibt es unter www.fonds-daku.de