Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

04. August 2021

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.

Überzeugt hat der professionelle Puppenspieler aus Köln mit seiner  trefflichen Puppenführung und Stimmenvielfalt. Mit seiner Stückidee „Hexerei im Zauberwald“ bezieht er sich auf ein traditionelles Stück der Bühne Friedrich Arndt. Dank seiner ausgefeilten Spielkunst gelingt ihm die Verknüpfung zwischen modernem Puppenspiel und  traditioneller Spielweise. Der Jury fiel die Entscheidung trotz der guten Mitbewerber leicht, sie wählte einstimmig den Kölner mit seinem Kasper, welcher dem Hohnsteiner Original ähnelt.

Dabei ist die Nutzung der alten „Hohnsteiner Holzköpfe“ in Fachkreisen umstritten. „Überholt, zu kantig, Puppen für jedermann.“ meinen die einen. Andere professionelle Puppenspieler wissen um die hohe Kunst des Kasperspiels. „Der Kasper steht für Charakterstärke, Klugheit und ist der absolute Favorit bei den Kinderveranstaltungen.“ bestätigt Birgit Großer Programmverantwortliche des Traditionsvereins Hohnsteiner Kasper e.V..

Der Kasper ist interaktiv, bringt das Publikum auf den Punkt zum Lachen und auch zum Schweigen. Dabei denkt er an alle, beschenkt mit seinem Charme Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Es ist eben kein Kinderspiel, sondern eine echte Herausforderung.

Die Wichtigkeit des Kasperspiels hat auch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erkannt.  Bereits 2017 hatte das BMEL das Programm „Landkultur“ ausgeschrieben. Ziel des Programms ist kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Regionen zu stärken. 2 Jahre lang dauerte das Auswahlverfahren, 900 Projektideen wurden eingereicht, 250 wurden ausgewählt mit dabei das kleine Hohnstein in der Schsischen Schweiz und die große Liebe zum Hohnsteiner Kasper.

Mit Hilfe des Programms konnte der Traditionsverein Hohnsteiner Kasper e.V. zum 01.06.2019 zum ersten Mal seinen Wettbewerb auslosen. Ziel ist es die Tradition des Kasperspiels zu stärken und den ländlichen Raum mit kulturellem Leben zu bereichern. Unter dem Motto „Weck den Kasper in Dir“ rief der Verein dazu auf, ein Stück mit dem kasper zu erstellen. Der Sieger erhält für die Inszenierung eine finanzielle Unterstützung im Wert von 5000 €.

Andreas Blascke hat es geschafft, davon können sich kleine & große Kasperfreunde am 03.10.2021 um  15.00 Uhr zur Premierenfeier bei freiem Eintritt überzeugen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über den Verein: Der Traditionsverein Hohnsteiner Kasper e.V. setzt sich für den Erhalt und Fortführung des Hohnsteiner Handpuppenspiels ein, zu diesem Zweck wurde u.a. das Max Jacob Theater mit Unterstützung verschiedener Förderer saniert und wird seither bespielt. Es ist ein Kleinod in der sächs. Schweiz und trägt zum Kontakt zw. Kindern auf dem Land und kulturellem Leben bei. Unterstützt wird das Theater vom Kulturraum Meißen/Sächsische/Schweiz Osterzgebirge sowie von der Stadt Hohnstein. Ein weiteres Highlight ist das jährlich stattfindende Puppenspielfestival.