Purschke, Hans Richard

Der promovierte Jurist Hans Richard Purschke (1911 Olmütz/Mähren – 1986 Frankfurt a. Main) wirkte in Frankfurt am Main als Puppenspielhistoriker, Publizist und Sammler und gehörte zu den Initiatoren der Neukonstituierung der UNIMA 1957. Er förderte in Gremien und als UNIMA-Rat die internationale Zusammenarbeit und wurde 1980 zum Ehrenmitglied ernannt. 1950-1985 gab Purschke im Selbstverlag das Fachorgan „Perlicko-Perlacko" heraus und erlangte mit zehn Publikationen zur Geschichte des deutschen und europäischen Puppentheaters unschätzbare Verdienste. "Seine Gründlichkeit der Recherchen führte ihn zur Ausbreitung einer großen Materialfülle, die als solides Quellenmaterial für weitergehende Forschung angesehen werden kann" (Ram, 1986). Purschkes Nachlass wird im Puppentheatermuseum Kaufbeuren aufbewahrt.

Manfred Nöbel
Literatur: Purschke, Hans Richard: Die Anfänge der Puppenspielformen und ihre vermutlichen Ursprungsländer, Bochum 1979. Ders.: Die Entwicklung des Puppenspiels in den klassischen Ursprungsländern Europas, Frankfurt/M 1984. Ram, Detlev: Nachruf. In: Fundevogel, 26. Mai. 1986