Theater / Künstler

Lübecker Wasser Marionetten Theater

Büro: Einsiedelstrasse 6
D-23554 Lübeck

Telefon: 0177/ 45 10 700



Theaterstatus:
Professionelles Theater / feste Spielstätte

Intendanz:
Simone Frömming & Wolf Malten

Ensemble:
Simone Frömming & Wolf Malten und Gäste

Das Wassertheater
Herzlich willkommen, schön, dass Sie zu uns abgetaucht sind, dass Sie neugierig geworden sind und mehr über uns erfahren möchten.
Das Lübecker Wasser Marionetten Theater ist weltweit das Einzige seiner Art. Seit 1993 experimentieren und forschen die Künstler Simone Frömming und Wolf Malten mit Materialien und Figuren im Wasser.
Verschiedene Wasserbecken vom 10-Liter- bis zum 3000-Liter-Becken kommen je nach Inszenierung zum Einsatz.
Das Theater wurde in einer wissenschaftlichen Begleitung der Universität Wien als eigenständige Kunstform des Figurentheaters anerkannt.
 
Mit persönlichem Anspruch sind die Intendanten auch als Ideengeber und Macher hinter vielen Arbeitsprozessen zu sehen. Von der Musikkomposition über den Figurenbau bis zum Spiel. Licht und Musik sind besondere Inszenierungsmöglichkeiten, die im Wasser sehr visuelle und unverwechselbare Vorstellungen ermöglichen.
 
Das Theater hat eine eigenen Spielstätte im Lübecker Rathaus, die zweimal jährlich bespielt wird. Im Sommer gibt es Kurzprogramme ohne Sprache für Touristen, im Winter Stücke für Kinder und Erwachsenen.
Ausserdem geht das Theater gerne auf Tournee in Deutschland und auch im Ausland.
Die Idee...
Die Idee entstammt einer Zusammenarbeit mit dem finnischen Puppenspieler Yuha Laukannen in Kuopio. Es wurde in einem Wasserbecken experimentiert, die Arbeitsergebnisse in einer anschließenden Tournee durch die UdSSR, Finnland und Schweden mit großem Erfolg gezeigt.
Da der finnische Puppenspieler die Idee nicht weiter verfolgen wollte, beschloss Wolf Malten mit seinem Ensemble THEATER IMEXPERIMENT in Lübeck weiter daran zu arbeiten.
Ziel war es, ein sinnliches Theatererlebnis zu kreieren, das als Gesamtkunstwerk für sich steht: Eine eigene Theaterform, die Jung und Alt gleichermaßen in ihren Bann zieht.
Die Sprache sollte dabei eine untergeordnete Rolle spielen, Inhalte sollten durch Licht, Farben, Musik und Raumerlebnis vermittelt werden.
Der Mut des Ensembles, Visionen umzusetzen und sich mit jeder Inszenierung auch unterschiedliche Spielarten des Wassers zu erarbeiten, hat dafür gesorgt, dass das Lübecker Unterwasser Marionetten Theater mit seinen beachtlichen Produktionen weit über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus bekannt wurde.