Künstler / Akteure

35 Jahre Puppen & Masken – Verleger Wilfried Nold

von Anke Meyer

Auf der Suche nach Büchern zu einem bestimmten Thema des Puppentheaters – oder, noch schlimmer, zum Objekttheater – ist man auch in sehr guten Buchhandlungen meistens verraten und verkauft. Abhilfe in diesem Dilemma verschafft seit vielen Jahren, ebenso unprätentiös wie beharrlich, der Verleger und Versandbuchhändler Wilfried Nold.

Künstler / Akteure

Feste Größe - Der Puppenspieler Wilfried Reach

von Tobias Prüwer

Von der Ein-Mann-Nische zur Sparten-Säule: Vor 21 Jahren begann das Puppentheater am Leipziger Theater der Jungen Welt als zartes Pflänzlein. Puppenspieler Wilfried Reach war von Anfang an dabei.

Künstler / Akteure

Zwischenwelten –
Über die Theaterarbeit
der Uta Gebert

von Gert Engel

„Jakusch“, „Cocon“, „Anubis“, „Limen“: ihre Inszenierungen sind immer mit nur einem kurzen, präzisen Wort überschrieben, das dazu auch kein deutsches ist. Ein Zufall, wie sie selber meint. Der aber doch Gründe hat.

 

Theater

Kreative Vielfalt - Das marotte-Figurentheater

von Gerrit Münster

Die marotte ist ein Begriff, der vor allem im badischen Raum für unterhaltsames, ironisches und professionell gestaltetes Figurentheater steht. Das von den beiden studierten Puppenspielern Thomas Hänsel und Frank Soehnle gegründete marotte-Figurentheater wurde 2010 zur beliebtesten Kultureinrichtung in Karlsruhe gewählt und die feste Spielstätte im Gebäude eines ehemaligen Gaswerks lockt jährlich etwa 35.000 Zuschauer an den Rand der Innenstadt.
Theater

Subversives, poppig verpackt - half past selber schuld

von Andreas Meyer

 

Grelle Kostüme, Quietschgeräusche, knackige Songs, sprechende Ampeln oder Pflastersteine: die Welt des deutsch-israelischen Künstlerduos „half past selber schuld“ ist bunt – und auch ziemlich durchgeknallt.

 

Festivals

Stadt, Land, Welt – Das Erlanger figuren.theater.festival

von Meike Wagner

Seit über 30 Jahren ist das Internationale Figurentheater-Festival in Erlangen (mit den Partnern Nürnberg, Fürth und Schwabach) eine wichtige Größe für die Figurentheater-Szene, führt es doch alle zwei Jahre wie kaum ein anderes Festival das Figurentheater weit an die Grenzen seiner gängigen Genre-Traditionen.

Theater

Theaterkosmos zu entdecken - Thalias Kompagnons

von Katja Spiess

Es gibt Puppentheater, Objekttheater, Bildertheater, multimediales Theater, und es gibt THALIAS KOMPAGNONS. Es gibt Theater für die große Bühne, Kammerspielformate und Theater am Küchentisch und THALIAS KOMPAGNONS.

Portrait neu - alter Spot

In der Ruhe liegt die Kunst - Antje Töpfer

von Kerstin Turley

Das künstlerische Schaffen von Antje Töpfer auf einen Punkt zu bringen, ist nicht leicht. Nähert man sich der diplomierten Figurenspielerin über ihre bisherigen Produktionen, ist man erstaunt, wie vielfältig die Arbeiten sind:
Theaterinszenierungen für Erwachsene und Kinder, Performances, Installationen, Masken- und Puppenbau, Ausstattungsarbeiten und multimediale Projekte.

Theater

Die Kinderversteher - Das Fundus-Theater in Hamburg

von Kerstin Turley

Fernab jeglicher Metropolen- oder Kiez-Attitüde residiert das Hamburger FUNDUS THEATER im bodenständigen Stadtteil Eilbeck in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Tabakfabrik. Bescheiden ist der erste Eindruck von dem Theater im Hinterhof. Dabei sind die ansprechend gestalteten Spielpläne randvoll mit Aufführungen für die unterschiedlichen Altersstufen, die die kleinen und größeren Zuschauer in ein „Paradies der Zeichen“, in ein vielseitiges Spektrum an Theaterformen entführen.

Künstler / Akteure

Albrecht Roser - Eine Einführung

von Anke Meyer

 

Zwei Gespräche über Albrecht Roser und einige Worte vorab.
 

Wir haben das Jahr 2011 - Kleist-Jahr! Es jährt sich der 200. Todestag des romantischen Dichters und Verfassers der Abhandlung "Über das Marionettentheater". Und es ist auch das Gustaf-Jahr! Clown Gustaf, die berühmte Figur des international bekannten und verehrten Marionettenspielers Albrecht Roser, wird 60 Jahre alt - bereits 1951 trat die Marionette mit dem unverwechselbaren Holzkopf das erste Mal mit seinem Schöpfer öffentlich auf.

Theater

Tradition verpflichtet - Das Kölner Hänneschen-Theater

von Kerstin Turley

 

Die traditionsreichen Puppenspiele der Stadt Köln, vermutlich besser bekannt unter dem inoffiziellen Namen Hänneschen, sind nicht einfach nur ein Theater, sondern ein Phänomen.

Künstler / Akteure

Brennen für das Medium - Albrecht Roser

Auszüge aus einem Gespräch mit dem Puppenspieler und Regisseur Frank Soehnle (figurentheater tübingen) anlässlich der Dreharbeiten zu einem Film über den Marionettenspieler und Stuttgarter Hochschullehrer Professor Albrecht Roser. Die Fragen stellten Janis Klein und Patrick Schubert.
Museen

Erfrischend und kein bisschen antiquiert - Puppentheatersammlung München

Die Sammlung Puppentheater und Schaustellerei des Münchner Stadtmuseums ist eine der größten seiner Art weltweit. Automaten, mechanische Figuren, Marionetten, Stab- und Handpuppen, Papiertheater, Schattenfiguren, Theatrum Mundi und Laterna magica gewähren Einblick in die außergewöhnliche Vielfalt und Kreativität der Puppentheaterszene.
Ausbildung

Weiter!! Studiengang Figurentheater in Stuttgart

Die neue Leiterin des Studiengangs Figurentheater, Stephanie Rinke, stellt ihr Konzept vor

Am Studiengang Figurentheater der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart wurde, nach längerem Bangen um dessen Erhalt, zum 1. April 2011 die Leitungsprofessur neu besetzt: Berufen wurde Stephanie Rinke, Diplom-Figurenspielerin und Regisseurin, Absolventin des Stuttgarter Studiengangs und langjährige Dozentin am Haus.





Foto: Prof. Stephanie RInke
Künstler / Akteure

Na, n' bisschen Fantasie müssta schon mitbringen! - Daniel Wagner

Fragen, Antworten und ein ungeschminkter Blick auf den Berliner Puppenspieler und Musiker Daniel Wagner

Wenn Daniel Wagner mit temperamentvollen Schritten und blitzenden Augen die Bühne betritt, dann ist sie da: Die unglaublich mitreißende, energiegeladene Spielfreude, die alle Anwesenden, Kinder und Erwachsene gleichermaßen, in den Bann zieht. Und wenn Wagner spielt, dann folgen ihm die kleinen und großen Zuschauer auf Schritt und Tritt, verfolgen fasziniert den Wechsel der Spielarten, amüsieren sich über Pointen und freuen sich an dem charismatischen Mann, der offensichtlich mindestens genauso viel Spaß an seinem Spiel hat wie das Publikum. Und wenn im scheinbaren Überschwang ein Puppenkopf fliegt und Daniel Wagner zur größten Freude der Zuschauer selber lachen muss, rückt er noch ein Stück näher. Und das, obwohl bei jeder Vorstellung der Kopf fliegt, und jedes Mal ein vermeintlicher Lachanfall unterdrückt wird.