< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | nächste Seite >
Festivals/Events
12. Juli 2012

Synergura-Preis 2012 ans Ensemble Materialtheater

Mit der Verleihung des Jurypreises an das Ensemble Materialtheater für ihre Inszenierung "Drei Affen - Parabel vom Aufstand der Dinge", ging am 8. Juli 2012 das Internationale Puppentheaterfestival Synergura 2012 zu Ende. 11 Ensembles aus 8 Ländern machten Erfurt für 5 Tage zum Zentrum des "Theater der Dinge".

Um die Dinge geht es auch in der prämierten Inszenierung  "Drei Affen"  - hier wird eine  Welt imagniert, in denen jeder Mensch nur ein Ding besitzt und die Dinge wiederum alles tun, um ihren Erfindern dienlich zu sein. Das geht nicht lange gut ...

Die Mitwirkenden:

Regie Alberto García Sánchez // Spiel Alberto García Sánchez, Annette Scheibler, Daniel Kartmann, Luigi Consalvo, Sigrun Nora Kilger //  Musik Daniel Kartmann //  Ausstattung & Bühne Ensemble, Heinrich Hesse, Luigi Consalvo

 

Mehr über die Preisträger: www.materialtheater.de

Mehr über die Synergura: http://synergura.wordpress.com/
 

 

Festivals/Events
06. Juli 2012

Tricky Women 2013 - Call for Entries!

Tricky Women is the first and only festival of animated film that is dedicated exclusively to animation by women. The festival offers an international competition of animated short films realized by female artists and produced in 2011 or 2012.

The 10th edition of Tricky Women will take place in Vienna 6th - 10th March, 2013.

The deadline for applications for the preliminary selection is October 19th, 2012.

Awards:
Tricky Women Award of the City of Vienna worth 4,000 Euro
3-month scholarship to live and work at quartier21/MQ under the Artist-in-Residence Program
Synchro Film & Video Material Prize worth 1,500 Euro
Sawczynski-Award worth 1,000 Euro
Sielecki-Award worth 750 Euro (for Austrian animation)
Tricky Women Audience Award

Awards and prize monies will go to the directresses of the films!

Please find more information and the entry form here!

Personelles
04. Juli 2012

Silvia Brendenal mit französischem Orden geehrt

Wie von der Französischen Botschaft in Berlin mitgeteilt, wurde die künstlerische Leiterin der SCHAUBUDE BERLIN, Silvia Brendenal, in Anerkennung ihrer außerordentlichen Verdienste um die kulturelle Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich vom französischen
Kulturminister Frédéric Mitterrand zum „Chevalier de l’ordre des Arts et des Lettres“ ("Ritter des Ordens für Kunst und Literatur") ernannt.

 

Dieser Orden gehört zu den vier ministeriellen Orden der Französischen Republik und stellt somit eine der bedeutendsten Ehrenauszeichnungen dar. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Ministerium für Kultur und Kommunikation Persönlichkeiten, "die sich durch ihr Schaffen im künstlerischen oder literarischen Bereich oder durch ihren Beitrag zur Ausstrahlung der Künste und der Literatur in Frankreich und in der Welt ausgezeichnet haben“.

 

Gratulation!!

Festivals/Events
04. Juli 2012

La Strada - Intern. Festival für Straßenkunst und Figurentheater

La Strada, das internationale Festival für Straßenkunst und Figurentheater zeigt vom 27. Juli bis 5. August 2012 in Graz (Österreich) Gastspiele und Eigenproduktionen, die  von Migration und urbaner Veränderung erzählen - mit den Ausdruckmitteln der Straßenkunst, des Figurentheaters und des Cirque Nouveau.

Eine der Ausstellungen - eine Ready-Made-Galierie - wird zeitgleich in Graz und im slowenischen Maribor gezeigt.

 

Programm unter www.lastrada.at

Personelles
04. Juli 2012

UNIMA 2012, E.C. / Directory of Puppet Theatre Researchers

Beim Weltkongress der UNIMA (Union Internationale de la Marionnette) in Chengdu (China) ist der Vorstand (Executive Committee)  gewählt worden:

Dadi Pudumjee - President; Annette Dabs - Vice President & Commission International Festivals; Manuel Moran - Vice President & Commission North American; Jacques Trudeau - General Secretary; Lucile Bodson - Treasurer.

Berichte über den Kongress unter www.unima.org

 

Die "UNIMA Research Commission" präsentierte auf dem Kongress eine neue Ausgabe des "UNIMA International Directory of Puppet Theatre Researchers” - eine aktualistierte  Auflistung von Forschern und Forscherinnen auf dem Gebiet des Puppen- und Objekttheaters. Durch die Zufügung einer Bibliographie zu jedem aufgeführten Namen ist die Liste auch für Literaturrecherche geeignet.

 

"The UNIMA International Directory of Puppet Theatre Researchers” ist komplett als pdf auf der Homepage der UNIMA eingestellt.

Weitere Meldungen
04. Juli 2012

Leipzig: Westflügel in Not - Festival abgesagt!

Offener Brief des Lindenfels Westflügel Leipzig  -  www.westfluegel.de

 

Liebe Freunde des Westflügels,

in den vergangenen Monaten konnte dieser Newsletter aus dem Westflügel immer wieder gute Nachrichten überbringen: von Gästen aus Belgien, Polen, Italien und Österreich, von Neuproduktionen und Premieren am Haus wurde berichtet und schließlich über unsere Vorfreude auf das große Sommerfestival.

Dieses hatte sich in seiner diesjährigen Ausgabe den Butoh zum Thema gemacht, eine moderne Tanzform die sich im Japan der 60er Jahre herausbildete. Hochkarätige Künstler wie u.a. die Schwedin SU-EN und die in Berlin lebende Minako Seki waren geladen und wollten hier in Leipzig gar ihre Weltpremieren feiern. Unser Publikum und die Presse schienen einhellig begeistert und zeigten sich offen für die Begegnung von Tanz und Figurentheater. Doch nun muss hier eine für uns entsetzliche Nachricht anschließen: mit großen Bedauern sahen wir uns diese Woche gezwungen das „butoh bodies“-Festival abzusagen.

Grund: die Bekanntgabe der von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen geförderten Projekte am vergangenen Donnerstag, wo eine finanzielle Unterstützung des Festivals nicht vorgesehen ist. Ohne auch nur einen Teil der beantragten €25.000 ist uns damit die Arbeitsgrundlage für die Austragung des Festival entzogen worden. Weitere unvorhergesehene und nicht selbstverschuldete finanzielle Schwierigkeiten machen eine andere Form der Finanzierung für uns unmöglich.

Doch: wir haben uns zwar schweren Herzens entschieden das Festival abzusagen, aber unsere Devise lautet W E I T E R S P I E L E N !

Und so werden auch in diesem Sommer Premieren gefeiert und Gäste von überall geladen und mit dem großen Jubiläum des Figurentheater Wilde & Vogel diesen September ein Shakespeare-Festival gefeiert.

Auf was der Westflügel jetzt angewiesen ist, liebes Publikum und liebe Freunde, ist Ihre und eure Hilfe. Besuchen Sie unsere Vorstellungen. Trinken Sie ein „Benefiz-Bier“ in unserer neusortierten Bar FRÖHLICH & HERRLICH, die ab kommende Woche immer freitags ab 20 Uhr geöffnet hat. Erzählen Sie Ihren Bekannten vom Flügel.

Und: werden Sie Fördermitglied!

Workshops/Tagungen
28. Juni 2012

Weiterbidung Figurentheater Schweiz

Eine zweijährige Weiterbildung Figurentheater startet zum Wintersemester 2012/2013 in Liestal/Schweiz. Träger sind die Höhere Fachschule für pädagogisches und therapeutisches Figurenspiel und die UNIMA Suisse. Mit der künstlerischen Leitung, Organisation und Durchführung betraut sind Margit Gysin (Figurenspielerin und Theaterschaffende), Irene Beeli (Dozentin für Gestaltung) und Michael Huber (Figurenspieler und Figurenbauer).

Adressaten sind Theaterschaffende, SozialpädagogInnen, ErzählerInnen, PuppenspielerInnen.

 

Studienbeginn ist der 21. September 2012, Anmeldeschluss: 31. Juli 2012

 

Details unter www.weiterbildung-figurentheater.ch

 

Workshops/Tagungen
27. Juni 2012

Europäische Fachtagung Figurenspieltherapie in Winterthur (CH)

Vom 15.  bis 17. März  2013 findet in Winterthur (Schweiz) die "Europäische Fachtagung Figurenspieltherapie" statt. Veranstalter sind der Fachverband Figurenspieltherapie Schweiz  und die Deutsche Gesellschaft für Therapeutisches Puppenspiel. 

Unter dem Motto "Der Baum - verwurzelt zu den Wolken streben" stehen Referate, Workshops, künstlerische Rahmenveranstaltungen und ein internationaler Fachaustausch im Programm.

 

Tagungsprogramm unter  http://fachtagung-fsth.jimdo.com

Festivals/Events
27. Juni 2012

International Puppetbuskersfestival in Gent (B)

International Puppetbuskersfestival, 14 - 22 July 2012, Gent, Belgien

 

Das Europäische Figurentheaterzentrum in Gent lädt wieder zum internationalen Treffen des Straßenpuppentheaters ein. es gastieren Gruppen u.a. aus Frankreich, Belgien, Deutschland, Tschechien, Spanien Niederlanden und  UK.

Im Rahmen des Festivals wird der Luk Vincentpreis vergeben - Gewinner des Preises 2011 war die französische Compagnie l'Alinéa.

 

www.puppetbuskersfestival.eu

 

Festivals/Events
27. Juni 2012

MIMA - Festival des Arts de la Marionnette, Mirepoix (F)

MiMa  -  Un festival de marionnettes contemporaines


La 24e édition de MiMa, ouvre ses portes à Mirepoix du 02 au 05 août.


Quatre jours d’exploration(s) d’un genre en pleine explosion, multiple, éclaté, hybride.
Plus de 26 équipes artistiques nationales et internationales investissent la cité médiévale, ses espaces publics intérieurs et extérieurs pour mettre en lumière une discipline en lien avec d’autres pratiques artistiques comme la danse, l’objet, les arts visuels, le cinéma, le théâtre, les arts du cirque. Ces artistes de la manipulation interrogent ainsi de nouvelles approches du geste marionnettique.


Avec Cyril Bourgois de la compagnie PUnChiSnOtdeAd, associé à l’édition 2012, nous interrogeons la notion de Transmission dans le théâtre de marionnettes. A travers un laboratoire d’expérimentations, un colloque sur le thème ”Marionnettes et Transmission”, des rencontres avec des Maîtres, des ”trainings marionnettiques”, des stages et des ateliers, MiMa 2012 provoque les échanges artistiques et la circulation des savoir-faire.

 

Programme: www.mima-festival.com

Workshops/Tagungen
27. Juni 2012

Dt.-frz. Workshop in Ludwigsburg

“Cliché - Klischee"
Deutsch-französischer Tanz- und Figurentheaterworkshop
1. bis zum 16. September 2012 in Ludwigsburg

Dieser Workshop wird junge Schauspieler, Figurenspieler, Tänzer und Choreographen aus Deutschland und Frankreich für ein Projekt zusammenbringen, das künstlerische Praxis interdisziplinär in einem generationenübergreifenden Dialog vereint. Unter der künstlerischen Leitung von Lisa Thomas und Stefanie Oberhoff und in Zusammenarbeit mit dem Altentanztheater Ensemble “Zartbitter”, werden die jungen Künstler die Welt der Klischees entdecken und  Zusammenhänge zwischen dem Körper in Bewegung und dem Umgang mit Objekten, Masken und Figuren herausarbeiten. Die Arbeit wird anschließend auf dem Gelände des Kunstzentrums Karlskaserne der Öffentlichkeit präsentiert.

Plateforme de la jeune création franco-allemande:
info@plateforme-plattform.org
www.plateforme-plattform.org
 

Ausschreibungen
27. Juni 2012

Theater des Westens sucht Puppenspieler!

Für WARHORSE werden ausgebildete Puppenspieler für ein Festengagement im Theater des Westens Berlin gesucht.

Probenstart: 18.12.2012
Premiere: 19.03.2013  
Vertragsdauer und -Typ: 1 Jahr Festanstellung am Theater des Westens Berlin, Vergütung nach Haustarifvertrag, 7 Vorstellungen pro Woche.

Casting Kontakt: Christoph Trauth, Casting Associate Stage Entertainment
Tel.: 040 311 86 196
Bewerbungen an: castingwarhorse@stage-entertainment.de              
Auditions in Hamburg und Berlin, Anfang/Mitte September 2012   
Einsendeschluss für Bewerbungen: 08.08.2012

Rollenbeschreibung nächste Seite (click ...weiter).

Neuerscheinungen
26. Juni 2012

Fundsache Kramer - Publikation zum Symposium

Der Bildende Künstler Harry Kramer (1925 - 1997)  agierte in jungen Jahren u.a. auch als Schauspieler, Tänzer, Filmemacher und als experimenteller Puppenspieler. Aus abstrakt-skurrilen Figuren entwickelte er anfangs der fünfziger Jahre sein "Mechanisches Theater", das er 1956 in Paris auf dem "Festival d'art d'avantgarde" präsentierte.

Das TheaterFigurenMuseum Lübeck bewahrt in seiner Sammlung zwanzig laut Werkverzeichnis verschollen geglaubte Figuren aus der Zeit von Kramers "Mechanischem Theater", die in einer Sonderausstellung zusammen mit Leihgaben von Februar bis 7. Juli 2012 zu sehen sind.

In Verbindung damit fand im Februar 2012 ein wissenschaftliches Symposium statt, zu dem jetzt die dokumentierende Publikation "Fundsache: KRAMER" erschienen ist. Hier kommen viele zu Wort, die persönlich, wissenschaftlich und auf künstlerischem Gebiet mit dem Ausnahmekünstler Harry Kramer, mit seinem Leben und seinem Werk verbunden waren und es immer noch sind. Daraus entsteht ein facettenreiches Bild seines künstlerischen Wirkens.

 

TheaterFigurenMuseum Lübeck/Figurentheater Lübeck/ UINIMA Deutschland (Hg.)

Fundsache: Kramer - entdeckt - erkundet - entwickelt

Theaterfiguren im Kolk - Band 1,

Puppen  Masken, Frankfurt/Main 2012

ISBN 978.3.935011-85-3

Festivals/Events
19. Juni 2012

Ausstellung von Christoph Bochdansky und Performances in Feldkirch (AT)

Anmerkungen zur Umgebung

Skulpturen, Tanz und Theater in der Johanniterkirche

22. Juni bis 7. Juli

 

Plastische Cartoons / Ausstellung von Christoph Bochdansky

Der Bildhauer und Puppenspieler Christoph Bochdansky versammelt in der Johanniterkiche auf 44 Tableaus wunderliche, surreale Figuren aus Papiermaché. Einzelne Figuren, Gruppen von Figuren, dazu kurze Texte nicht mehr als zwei, drei Sätze, als wäre eine Szene gestoppt, eine Situation eingefroren worden.

 

Theatrale Miniaturen und Tanz am Eröffnungswochenende

Freitag 22. und Samstag, 23. Juni, jeweils um 20 Uhr

 

Als Puppenspieler  erweckt der Bildhauer Christoph Bochdansky seine Figuren zum Leben. Mit fünfminütigen theatralen Miniaturen werden die eingefrorenen Situationen in Bewegung gebracht - grotesk, absurd, humorvoll. Eine weitere szenische Referenz zur Ausstellung kommt von der C:O:V: (Tanzcompany Off Verticality) mit Pawel Duduś, Andrea Maria Handler, Martyna Lorenc und Rafal Pierzyński. Die Choreografie zu dieser zeitgenössischen Tanzperformance stammt von Rose Breuss.

Feldkirch, Österreich.  Mehr unter www.bochdansky.at

Ausschreibungen
19. Juni 2012

Preis für Darstellende Künstlerinnen der Freien Szene NRW

Der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen 2012
wird im Bereich der Freien Szene der darstellenden Künste verliehen

 

Zum 17. Mal wird der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen gemeinsam vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen ausgelobt. In diesem Jahr soll der Künstlerinnenpreis an zwei herausragende Künstlerinnen aus der Freien Szene der Darstellenden Künste vergeben werden. Anders als bisher werden in diesem Jahr der Hauptpreis mit 5.000 Euro (anstatt 10.000 Euro) und der Förderpreis mit 10.000 Euro (anstatt 5.000 Euro) dotiert werden. Somit rückt der Fördergedanke des Preises stärker in den Mittelpunkt, da die Förderung vor allem am Beginn einer künstlerischen Karriere von großer Bedeutung ist.

 

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 24. Juli 2012.


www.frauenkulturbuero-nrw.de

Festivals/Events
12. Juni 2012

Minidramen in Wien - Uraufführungen und Werkstattgespräche

Ab 2.7. zeigt das Kabinetttheater in Wien an acht Abenden eine neue Produktion mit zehn minidramatischen Arbeiten, davon neun Uraufführungen:

DER NAME IST PROGRAMM!
5 Siegertexte (Minidramen-Wettbewerb 2012)
4 Auftragsstücke
1 Hommage an Werner Kofler
---------------------
= 10 Minidramen

 

Premiere: Mo 2.7., 20h
Vorstellungen:  Di 3.7. bis Sa 7.7., 20h, So 8.7., 18h und 21h
Werkstattgespräch: Di 3.7., 18

www.kabinetttheater.at

Neuerscheinungen
11. Juni 2012

Martin MacGilp, A Timber Idol: Mr Punch in Scotland

For the first time a book examining the historical evidence of Mr Punch in Scotland has been published, and is available now. The research for this book was carried out in public & university libraries and archives in many parts of Scotland, and clearly demonstrates that Mr Punch has entertained and amused Scots throughout the centuries. This book examines the evidence for Mr Punch in Scotland, from the seventeenth century right up to contemporary times. Punch’s Italian origins are considered, along with information about some of the performers who have kept this silly, funny and entertaining folk-play alive across the centuries.

 

Martin MacGilp

A Timber Idol: Mr Punch in Scotland
Paperback. Over 200 pages, more than 100 illustrations, several tables, appendices and an index. ISBN 978-0-9571881-0-5
GP Gilpress Publications


www.gilpress.co.uk

Personelles
31. Mai 2012

Preis für "Krabat" beim Festival in Bielsko-Biala

Mit einem SPECIAL AWARD  wurde das deutsch-polnische Krabat Ensemble, bestehend aus  Figurentheater Wilde & Vogel / Florian Feisel / Gruppe Coinsidentia, für das Gesamtkunstwerk "Krabat" (Regie Christiane Zanger) ausgezeichnet.

Der mit 5000,- PLN dotierte Preis wude am 25. Mai 2012  im Rahmen des Internationalen Puppentheater-Festivals in Bielsko Biala (Polen) von der Jury unter dem tschechischen Regisseur Petr Nosàlek verliehen.


"Krabat", ein Theaterabenteuer mit Figuren, Masken und Musik nach dem Roman von  Otfried Preußler wurde seit der Premiere im Lindenfels Westflügel 2010 auf zahlreichen Festivals in Deutschland, Polen und sogar Japan gezeigt. In der Saison 2012/13 ist die Inszenierung unter anderem für die Reihe "Junges Theater NRW" ausgewählt.

 

Das Figurentheater Wilde & Vogel wurde 1997 von dem Figurenspieler Michael Vogel und der Musikerin Charlotte Wilde als professionelles freies Tourneetheater mit Sitz in  Stuttgart gegründet. Seit 2009 hat das Theater seinen Sitz in Leipzig.

 

www.banialuka.pl      //    www.figurentheater-wildevogel.de

Ausschreibungen
17. Mai 2012

Animation Summer - Tricky Women Summer Academy

Register now for Animation Summer 2012 (July 6-12)!


Only a few days left to register for the Tricky Women Summer Academy in cooperation with the University of Applied Sciences St. Pölten. Deadline is May 25th, 2012. Several-day workshops from Cameraless Animation to Character Design & Development, Open-Air-Film-Screenings, retrospectives, discussions and talks give the participants the possibility of both, obtaining basic knowledge and skills and deepening their existing ones.

 

The following workshops are among the choices:

Cameraless Animation-Direct on film (E)    //    3D Character Animation with MAYA (D/E)
Dreamwords – Storytelling for Animation (D)   //    Classical Drawing (E)   //       Animated Sounds – Sounding Animation (D/E)  //   Cutting edges – Material based 2D animation (D/E)  //  Animated Statement – a cutout workshop (D)   //   Mapping Animation / Gebäudemapping (D/E)   //       Character Design & Development (E)
E: in English/ D: in German

 

More Information & Registration: www.animationsummer.at

Tricky Women Festival, Wien  - www.trickywomen.at

Weitere Meldungen
16. Mai 2012

Ernst Busch Studenten siegen gegen Goliath ...

... und kämpfen dennoch weiter! Super!

Die neuesten Entwicklungen liest man am besten im Netz. Sowas etwa:

http://www.fr-online.de/meinung/gastbeitrag-occupy-tv,1472602,15410084.html

Workshops/Tagungen
10. Mai 2012

Marionnettes et censure : interdictions, prescriptions, formatages ? Paris

Destinée à défricher des territoires de recherche encore mal connus ou peu investis, cette nouvelle Scène des chercheurs continue de privilégier la mise en relation des chercheurs et des artistes sur les questions de la censure.

 

La Scène des chercheurs 2012

Marionnettes et censures : interdictions, prescriptions, formatages ?

Cycle 2012-2014 : Censures I Propagandes I Résistances
9 juin 2012 à la Bibliothèque nationale de France, Paris (Ile de France)

Dans le cadre du cycle de trois ans organisé par THEMAA, la Bibliothèque nationale de France et l’Institut International de la Marionnette sur le thème « Censures, propagandes, résistances », la prochaine Scène des chercheurs se tiendra le 9 juin 2012 à la BnF.

Coordinatrices scientifiques : Julie SERMON et Raphaèle FLEURY
 

Avant-programme/inscription:  Saisons de la Marionnette

 

Weitere Meldungen
07. Mai 2012

Petition für Ernst Busch!

Aufruf der Studierenden:
DIE SPD WILL DEN BAU UNSERER SEIT 15 JAHREN VERSPROCHENEN GEMEINSAMEN SCHULE IN MITTE JETZT DOCH VERHINDERN.
DIE VIER ABTEILUNGEN DER HOCHSCHULE FÜR SCHAUSPIELKUNST „ERNST BUSCH“ LIEGEN ÜBER DIE STADT VERTEILT – ZUSAMMENARBEIT IST FAST UNMÖGLICH. DIE JETZIGEN STANDORTE SIND BAUFÄLLIG // ASBESTVERSEUCHT // HAVARIEGEFÄHRDET // SANIERUNG IST UNMÖGLICH // ES HERRSCHT PLATZMANGEL.
LASST DAS NICHT ZUUNTERZEICHNET DIE PETITION:
http://www.petitiononline.de/petition/der-bau-zentralstandort-hochschule-fuer-schauspielkunst-ernst-busch-berlin/937

KONTAKT: www.facebook.com/derbauhfs
HELFT UNS! RETTET DIE ERNST BUSCH!!!
 

Festivals/Events
05. Mai 2012

21st UNIMA Congress & International Puppet Festival (Chengdu/China)

Der 21. UNIMA Weltkongress mit Internationalem Puppentheater-Festival
findet vom 28. Mai bis 4. Juni 2012 in Chengdu, China statt.


The 21st UNIMA Congress & International Puppet Festival will be held in Chengdu, China from May 28th to June 4th, 2012.


Art Director: Wang Yi  Tang Dayu

 

Programm, information: www.unima2012.org

Festivals/Events
04. Mai 2012

Festival d'Avignon /F

66e édition du Festival d'Avignon

du 7 au 28 julliet 2012

 

à partir du 18 mai, le programme détaillé sur

www.festival-avignon.com

Festivals/Events
04. Mai 2012

Hong Kong, 18-21-May: Puppetry on Purpose - Festival

The mini- festival "Puppetry on Purpose"  18 - 21 May 2012 at Hong Kong shows all kinds of puppettheatre with as well another social goal like education, information, therapy, community.

 

www.mingri.org.hk

Neuerscheinungen
02. Mai 2012

Edward Gordon Craig: Le Théâtre des Fous / The Drama for Fools

Édition bilingue établie par Marion Chénetier-Alev, Marc Duvillier et Didier Plassard, à partir des manuscrits de la collection Edward Gordon Craig de l'Institut international de la marionnette.
Illustrations : Edward Gordon Craig  //  Traduction française : Marion Chénetier-Alev.
Responsable scientifique : Didier Plassard

 

Bilingual edition edited by Marion Chénetier-Alev, Marc Duvillier and Didier Plassard, from the manuscripts belonging to the collection Edward Gordon Craig at the Institut International de la Marionnette.
Illustrations: Edward Gordon Craig // French translation: Marion Chénetier-Alev
Scientific director: Didier Plassard

 

Co-Édition L'Entretemps / Institut International de la Marionnette, 2012

ISBN 978-2-35539-147-7

 

Edward Gordon Craigs Zyklus für Figurentheater  -  rund 50 Kurzstücke, Zwischenspiele Fragmente und Überlegungen in einer hervorragend ausgestatteten, englisch-französischen Ausgabe. Faksimiles von Craigs eigenen Illustrationen, diverse Kommentare der Herausgeber, eine Auswahl-Bibliographie und eine Inszenierungsliste ergänzen die Texte.

 

www.entretemps.org  // www.marionnette.com

Workshops/Tagungen
30. April 2012

Rencontre à Clamart (F): Chassé-croisé entre art brut et théâtre populaire bricolé

THEMAA annonce:

PAROLES NOMADES - 12 mai 2012 - Théâtre Jean Arp

Chassé-croisé entre art brut et théâtre populaire bricolé

15h - 18h30

 

À l’occasion de la programmation de sept spectacles de la compagnie oPuS, le Théâtre Jean Arp et THEMAA s’associent pour organiser un temps de rencontre, de débat, de réflexion et de témoignages, dont la thématique sera : « Chassé-croisé entre art brut et théâtre populaire bricolé ».

 

Adresse: 22, rue Paul Vaillant Couturier 92140 CLAMART (France)

 

Pour plus d’informations

 

Personelles
27. April 2012

Hamburger Puppentheater gerettet

Das Hamburger Puppentheater, dem nach der Kündigung seiner Räume im Flachsland das Aus drohte, bleibt! Die Bühne mit der großen Puppenbauwerkstatt wird weiterhin am Flachsland arbeiten dürfen. Das Gebäude soll künftig von verschiedenen kulturellen Einrichtungen gemeinsam genutzt werden. Das Hamburger Puppentheater wird die Räume weiterhin kostenfrei nutzen können.

Monatelang hatten die ehrenamtlichen Betreiber des Hamburger Puppentheaters, die Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel, um den Erhalt der über Hamburgs Grenzen bekannten und beliebten Institution gebangt. Der Einrichtung drohte das Aus, nachdem der Bezirk Nord im Juli vergangenen Jahres den Vertag über die Nutzung des Gebäudes gekündigt hatte. Die Nachricht löste in der Theaterszene, bei Besuchern, Pädagogen und Politikern Entsetzen aus. Monatelange Proteste waren die Folge. Tausende schlossen sich der Forderung der Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel, die das Hamburger Puppentheater veranstaltet, an. Im Internet forderten sie: "Ja, das Hamburger Puppentheater muss bleiben."  Die Proteste haben ihre Wirkung also nicht verfehlt!

Weitere Meldungen
26. April 2012

1. Mai: THEATER NON STOP in Altenburg und Gera

Mit dem Aktionstag „Theater Non-Stop“ am 1. Mai wollen alle Künstler und Beschäftigten von Theater&Philharmonie Thüringen sowie Mitglieder von Kinderballett, Kinderchor, Philharmonischem Chor, TheaterFABRIK und JugendTheARTerWelt e. V. zusammen mit den Theatervereinen und Unterstützergruppen auf die drohende Reduzierung des Theaterangebots in Altenburg und Gera und ihre Existenzsorgen aufmerksam machen. Alle Bürger sind aufgerufen, sich 13.30 Uhr auf dem Marktplatz in Altenburg bzw. Gera zu versammeln und demonstrierend durch die Stadt ins Theater zu ziehen.

 

Dort wird Theater Non-Stop geboten - mit Puppentheater-Aktionen, Inszenierungsausschnitten, dem" Chor der nörgelnden Wutbürger" u.a..

Den Abschluss bilden ein festliches Konzert in Altenburg und die Aufführung TITANIC in Gera.

 

www.tpthueringen.de

 

 

Ausschreibungen
26. April 2012

Bachelor Figurentheater: Bewerbungsfrist!

Bewerbungsfrist für den Studiengang „Figurentheater“
an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart ist der

30. April 2012!

Informationen und Bewerbungsformular hier!
 

Ausschreibungen
20. April 2012

Wettbewerb für Neues Musiktheater

Internationales Theaterinstitut sucht Neues Musiktheater

Weltweiter Wettbewerb ausgeschrieben - auch für kleine Formen!

 

Zum Wettbewerb Music Theatre NOW können neue Werke eingereicht werden, die nach dem 1. Januar 2008 realisiert und uraufgeführt wurden: große oder kleine Opern/ Musiktheaterproduktionen, Ein-Mann/Frau-Produktionen oder solche für kleine und kleinste Spielorte sowie Werke für Opernhäuser und Festivals. Besonders erwünscht sind Einreichungen von ästhetisch innovativen Produktionen oder solchen aus dem Bereich des Sprechtheaters, die an der Grenze zum Musiktheater experimentieren.

Die Ausschreibung richtet sich an Komponisten, Librettisten, Verlage, Dirigenten, Regisseure sowie Veranstalter. Der Wettbewerb fand im Jahr 2008 erstmals statt und es wurden 200 Bewerbungen aus 30 Ländern eingereicht. Ziel in diesem Jahr ist es, noch mehr Bewerbungen aus außereuropäischen Ländern zu erhalten, so dass die Auswahl der Gewinner die Vielfalt des Musiktheaters widerspiegelt, das heute weltweit produziert wird.

Die Jury, Theaterleute aus fünf Kontinenten von internationalem Ruf, werden als Gewinner des Wettbewerbs 18 Werke auswählen und zu einem Meeting einladen, das im Mai 2013 im Rahmen der Schwedischen Biennale für die Darstellenden Künste in Jönköping stattfinden wird. Dort haben die 18 Preisträger Gelegenheit, ihre Arbeit in Form eines Vortrags einem Fachpublikum zu präsentieren – und die Chance, Gastspieleinladungen zu erhalten. Das Shanghai Dramatic Arts Centre, Chinas größtes Theater, hat bereits angekündigt, dass es anlässlich des Meetings zusätzliche Preise vergeben will.

 

Einsendeschluss ist der 25. Juli 2012. Mehr Information unter www.mtnow.iti-germany.de

Internationales Theaterinstitut - Zentrum Deutschland, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

 

Personelles
20. April 2012

Großer Preis für Basil Twist, wir gratulieren!

The first class of Doris Duke Artists has been announced. Each member of the first class will receive an unrestricted, multi-year cash grant of $225,000.
The 2012 inaugural award recipients are Anne Bogart, theatre (New York, NY); Don Byron, jazz (New York, NY); Wally Cardona, dance (Brooklyn, NY); Rinde Eckert, multidisciplinary performance (Upper Nyack, NY); Bill Frisell, jazz (Seattle, WA); Deborah Hay, dance (Austin, TX); John Hollenbeck, jazz (Binghamton, NY); Vijay Iyer, jazz (New York, NY); Marc Bamuthi Joseph, multidisciplinary performance (Oakland, CA); Elizabeth LeCompte, theatre (New York, NY); Young Jean Lee, theatre (Brooklyn, NY); Ralph Lemon, dance (New York, NY); Richard Maxwell, theatre (Brooklyn, NY); Sarah Michelson, dance (Brooklyn, NY); Bebe Miller, dance (New York, NY and Columbus, OH); Nicole Mitchell, jazz (Long Beach, CA and Chicago, IL); Meredith Monk, multidisciplinary performance (New York, NY); Eiko Otake, dance (New York, NY); Takashi Koma Otake, dance (New York, NY); Basil Twist, theatre (New York, NY); and Reggie Wilson, dance (Brooklyn, NY).

Weitere Meldungen
13. April 2012

Aufruf des Puppentheaters Gera,

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Existenz unseres Theaters ist ab 2013 ernsthaft gefährdet.

Für die ungesicherte Finanzierung des Hauses hat die Politik zwei Lösungsvorschläge:

1. Stellenabbau und erheblicher Lohnverzicht der verbleibenden Theatermitarbeiter

2. Schließung der Sparten Schauspiel und Puppenspiel sowie die drastische Reduzierung des Orchesters

Beide Vorschläge lassen befürchten, dass es zu nicht kompensierbaren Qualitätsverlusten kommt und somit in wenigen Jahren die traditionsreichen Theater Altenburg und Gera „kaputt gespart“ werden.

 

Wir wollen keinen schwarzen Fleck in der Kulturlandschaft Thüringens!

 

Setzen Sie sich dafür ein, dass Ihr 5-Sparten-Theater in seiner jetzigen Form erhalten bleibt! Setzen Sie sich ein, dass Ihre Kinder und Kindeskinder weiter Theater erleben werden!

Unterschreiben Sie unsere Online Petition für den Erhalt Ihres Theaters!

 

http://www.openpetition.de/petition/online/rettung-des-letzten-fuenfspartentheaters-thueringens-mit-den-haeusern-in-gera-und-altenburg

 

Theater&Philharmonie Thüringen - www.tpthueringen.de

 

Ausstellungen
13. April 2012

Ausstellungseröffnung in Baden (Schweiz)

Eine Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart des Schweizer Figurentheaters mit dem Titel "Figuren fallen nicht vom Himmel"  wird am Freitag, 4. Mai, um 18.30 Uhr im Historischen Museum Baden (CH) eröffnet. Präsentiert werden hochkarätige historische Exponate,  z.B. von Fred Schneckenburger und Sophie Täuber-Arp, aber auch Figuren aktueller Bühnen.

Die von den Schweizer Figurenspielern Pierre-Alain Rolle und Michael Huber  urpsrünglich für Tolosa organisierte und kuratierte Ausstellung kommt  im Rahmen des Figura Theaterfestivals zum ersten Mal in die Schweiz. Sie ist  bis 22. Juni 2012 in Baden zu sehen.

«Figuren fallen nicht vom Himmel»
5. Mai – 22. Juni, Historisches Museum Baden
Vernissage Freitag, 4. Mai, 18.30 Uhr


Figura Theaterfestival Baden, 10. Biennale des Bilder-, Objekt- und Figurentheaters,
13.-17. Juni 2012. Informationen:  www.figura-festival.ch

Ausschreibungen
05. April 2012

Call for Entries: DOK Leipzig

Für die 55. Ausgabe von DOK Leipzig, dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, können ab sofort Filme eingereicht werden.

Bereits seit 1995 ist der künstlerische Animationsfilm auf der DOK Leipzig mit einem eigenständigen Wettbewerb vertreten. Als Zwei-Sparten-Festival ist Leipzig damit in seiner Art einzigartig.

Das Festival findet statt vom 29. Oktober bis 4. November 2012.

 

EINREICHFRISTEN

    Für Filme, die vor dem 1. Mai 2012 fertig gestellt wurden: 15. Mai 2012

    Letzte Deadline für alle Filme, die nach dem 1. Mai fertiggestellt werden: 10. Juli 2012

 

Details zur Ausschreibung und Online Bewerbung:  www.dok-leipzig.de

 

Neuerscheinungen
05. April 2012

Ernst-Frieder Kratochwil, Deutsches Puppen- und Maskentheater seit 1900

Aus seinen Vorlesungen zum Fach Puppentheatergeschichte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin entwickelte Ernst Frieder Kratochwil die gerade beim Schibri-Verlag erschienene Geschichte des deutschsprachigen Puppentheaters. Es widmet sich exemplarisch den Entwicklungen des Genres und nimmt u.a. die unterschiedlichen Bedingungen und ästhetisch-inhaltlichen Prämissen der Theaterarbeit in den beiden deutschen Staaten (1945-1989) in den  Blick.

 

Ernst-Frieder Kratochwill
Deutsches Puppen- und Maskentheater seit 1900
Schibri Verlag, Berlin 2012
228 Seiten
ISBN 978-3-86863-089-3

 

www.schibri.de

Neuerscheinungen
05. April 2012

Otto Karl Werckmeister, Die Demontage von Bellmers Puppe

Die 2011 erschienene Abhandlung des Berliner Kunstwissenschaflters Karl Otto Werckmeister befasst sich mit zwei künsterischen Demontagen eines der berühmetesten erotischen Werke der modernen Kunstgeschichte: Hans Bellmers "Puppe", die zerlegbare Gliederpuppe einer nackten Halbwüchsigen, die als Modell für eine fotografische Inszenierung sexueller Unterwerfung diente. Werckmeister analysiert die künstlerischen Kommentare des japanischen Filmers Mamoru Oshii ("Innocence") und der Stuttgarter Puppenspielerin Anjte Töpfer. Sie zeigte in ihrem Stück "Die Pandora-Frequenz" eine technische Demontage der Puppe in den Händen einer Frau, die sie als dysfunktional erweist. Beide Künstler setzen Bellmers Ikone für gewaltsame Aufschwünge und Agonien männlicher Sexualität auf ihre Weise außer Kurs.

 

Otto Karl Werckmeister

Die Demontage von Bellmers Puppe

Edition Passerelles Band 13

76 Seiten mit 30 schwarzweißen Abbildungen; 12,5 x 21 cm. Broschur;
ISBN: 978-3-422-07025-7

 

www.deutscherkunstverlag.de

 

Neuerscheinungen
05. April 2012

Marek Waszkiel, Dzieje teatru lalek w Polsce 1944-2000

(The History of Puppet Theatre in Polamd 1944-2000. Polish language, English summary)

Newest publication of Aleksander Zelwerowicz Theatre Academy in Warsaw.

The book continues the previous work of Mark Waszkiel (THe History of Puppet Theatre in Poland until 1945).

 

www.at.edu.pl

Workshops/Tagungen
03. April 2012

SUMMER SCHOOL 2012 OF UNIMA SPAIN

Organised by the UNIMA FEDERACIÓN ESPAÑA, UNIMA EUSKAL HERRIA and the TOPIC - Puppetry International Centre in Tolosa, the School will be held from June 27th to July 4th, 2012.

Course 1:  The Power of the Puppet.  ( Neville Tranter)

Course 2: New Technologies in the Theatrical Stagecraft.  (Juan Crego)

Course 3: Construction and live of the puppets. (Greta Bruggeman)

Course 4, organized in collaboration with the Universidad del País Vasco:
Puppets and Infantile Literature.  Lecturers: Fernando Marías y Rodorin

 

Read more (in Spanish)

Ausschreibungen
28. März 2012

Festival de Mime à Périgeux (F)

Mimos fête ses 30 ans!!
du lundi 30 julliet au samedi 4 aût 2012

Créé en 1983, en hommage à Marcel Marceau (qui a vécu en Dordogne dans sa jeunesse), le festival Mimos s’est développé au fil des années et a intensifié son rayonnement. Il s’efforce de “dépoussiérer” l’image du mime en présentant des formes novatrices dont le style est aux frontières du théâtre non verbal, de la danse contemporaine, de la lumière, des arts plastiques, du nouveau cirque... Plus important festival de mime en Europe (avec celui de Londres), il est unique en son genre sur le territoire français (environ 50 000 spectateurs par édition).
En parallèle du “In”, une vingtaine de jeunes compagnies donnent leurs créations dans chaque recoin de Périgueux. Au grè de leurs envies, les festivaliers peuvent s’attarder pour découvrir de multiples propositions artistiques.

Inscriptions Mim’Off 2012 : Pour les compagnies qui souhaitent participer au Off du festival Mimos:
Date limite de dépôt des candidatures : 13 avril 2012
 fiche de reseignements et autre information
Festivals/Events
26. März 2012

Biennale internationale des marionnettes à Lyon (France)

Le THÉÂTRE NOUVELLE GÉNÉRATION (Lyon)  accueille la 9ème biennale internationale des marionnettes, et fera l'ouverture du Festival avec "Hand stories" (Yeung Faï / Hong Kong / Chine) .
La soirée d'inauguration du Festival aura lieu à l'issue de la représentation du samedi 31 mars à 20h.

Le TNG accueillera les spectacles suivants :
Le Papalagui, A belles dents !, Coeur cousu, La fête des hommes et des animaux, La Tendre Humanité, Avis de messe marionnettique, Ici ailleurs ou autre part.

Programmation complète et réservations : 04 78 28 92 57
www.tng-lyon.fr
Ausschreibungen
21. März 2012

Auschreibung für Figuren- und Objekttheaterprojekte in Wien

Das Festival dreizurdritten in Wien sucht Kurzstücke junger KünstlerInnen und Gruppen, die sich erstmals mit dem Genre Figuren- und Objekttheater auseinandersetzen. Konzepte inklusive Skizzen und Kurzvita können bis 15. April 2012 eingereicht werden. Es werden 2-3 Projekte ausgewählt, die einen Produktionszuschuss erhalten und im September 2012 bei dreizurdritten uraufgeführt werden.

Details unter http://dreizudritten.at
Workshops/Tagungen
20. März 2012

Workshop beim Festival Avignon im Juli 2012

Während desTheaterfestivals in Avignon,  vom 16. bis zum 24. Juli 2012, wird unter der Leitung des Schauspielers, Autors und Regisseurs Vincent Bady ein deutsch-französisch-belgischer Workshop mit dem Titel "Avignon – Eine kritische Reise durch das Festival" stattfinden.
Dieser Workshop richtet sich an neugierige junge Schauspieler, Regissseure und Auszubildende anderer Theaterberufe aus Belgien, Deutschland und Frankreich. Auf dem Programm stehen:  Textlektüren, Diskussionen, Besuch und Analyse von Theaterstücken, Treffen mit Künstlern des Festivals ...
ACHTUNG :  Verständnis der französischen Sprache ist empfehlenswert, da größtenteils französischsprachige Stücke angesehen werden!

Plattform für deutsch-französische Kunst
Plateforme de la jeune création franco-allemande
info@plateforme-plattform.org

Weitere Informationen unter www.plateforme-plattform.org