< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | nächste Seite >
News
28. September 2012

25 Jahre Theater der Klänge

Im Oktober starten die Feierlichkeiten zu "25 Jahre THEATER DER KLÄNGE" mit einer Reihe von Ausstellungen, Aufführungen und Veranstaltungen.

Das 1987 gegründete Düsseldorfer Ensemble bezeichnet seine Theaterform als "Integratives intermediales Theater", bei dem die einzelnen Kunstsparten sich gleichberechtigt ergänzen und bedingen.

 

Nähere Infos zum Theater und Programm unter

www.theater-der-klaenge.de

Festivals/Events
26. September 2012

10 Jahre Puppentheater Spectaculum

Christian Bahrmann spielte nach Abschluss des Studiums an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin an verschiedenen Theatern Deutschlands.

2002 gründete er für die Inszenierung „Das tapfere Schneiderlein“ das Puppentheater Spectaculum.

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Puppentheaters feiert das T-Werk dieses Jubiläum mit einer Festwoche vom 29.09. bis 5.10.2012.

 

Programm und weitere Infos unter:

 

http://www.t-werk.de/festivals.31.de.html?bab[eventid]=17

Personelles
25. September 2012

NRW-Künstlerinnenpreis an Angie Hiesl

Die Künstlerinnen Angie Hiesl und Yoshie Shibahara erhalten den 17. Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen, der in diesem Jahr für die Freie Szene der Darstellenden Künste ausgeschrieben wurde

Die Kölner Regisseurin, Choreographin, Performance- und Installations-Künstlerin Angie Hiesl wird mit dem Hauptpreis in Höhe von 5.000 Euro für ihr wegweisendes und genreüberschreitendes  Lebenswerk ausgezeichnet. „Damit würdigt die Jury eine über 30 Jahre währende künstlerische Arbeit und eine Künstlerin, die sich auch kulturpolitisch für die Arbeit der Freien Kunstszene engagiert hat“, erklärte Emanzipationsministerin Barbara Steffens. Angie Hiesl habe Pionierarbeit geleistet, indem sie im urbanen Raum an den Grenzen von Theater, Tanz und Bildender Kunst an bis dahin theaterfernen Orten ihre Kunst zeigte.

Der Förderpreis, erstmals in Höhe von 10.000 Euro, geht an die Kölner Choreographin, Tänzerin, Schauspielerin und Performerin Yoshie Shibahara, die in Japan geboren wurde.

Der Künstlerinnenpreis wird alljährlich vom Land in einer jeweils anderen Sparte vergeben. Ministerin Steffens wird die Preise im Rahmen einer Feierstunde am 6. Oktober 2012 im Kulturzentrum Fabrik Heeder in Krefeld überreichen.

www.frauenkulturbuero-nrw.de

Weitere Meldungen
25. September 2012

"Ernesto Hase" als Kindertheater des Monats in NRW


"Ernesto Hase hat ein Loch in der Tasche" / Materialtheater Stuttgart

 

Kindertheater des Monats in NRW


"Das Thema Armut ist nicht unbedingt prädestiniert fürs Kindertheater, aber hier so wunderschön in die Geschichte um eine Hasenfamilie auf ihrem Weg ins soziale Abseits verpackt, dass sanfter Humor und leise Traurigkeit sich einvernehmlich die Hand reichen  – ein Sujet mit Gewicht, aber ohne Schwere, das begeisterte Kinder zurückließ. "
Erlanger Nachrichten

 

 

Vorstellungen in NRW:



Sonntag, 4. November 2012,16.00 Uhr
Junges Schauspiel Bochum, Theater Unten

bereits ausverkauft!!!

 

 
Sonntag, 18. November 2012, 15.00 Uhr /
Montag, 19. November 2012, 9.00 (Option) + 11.00
Stadttheater Herford
Kontakt und Infos: www.theater.herford.de / Tel.: 05221 / 50007

 

Dienstag, 20. November 2012, 11.00 Uhr + 16.00 Uhr
Theater der Stadt Marl
Kontakt / Infos: www.marl.de/theater / Tel.: 02365/992621

 

Mittwoch, 21. November 2012,11.00 Uhr + 15.00 Uhr /
Donnerstag, 22. November 2012, 9.00 Uhr + 11.00 Uhr
Vorburg Schloß Hardenberg, Velbert
Kontakt / Infos: Kinder- und Jugendtheater Velbert / Tel.: 02051-950425

 

Sonntag, 25 November 2012,15.00 Uhr
Festhalle Viersen
Kontakt / Infos: Kulturabteilung Stadt Viersen / Tel.: 02162 / 101 467

 

Mittwoch, 28. November 2012, 9.00 Uhr + 11.00 Uhr
KOM'MA Duisburger Kinder- und Jugendtheater
Kontakt / Infos: www.kommatheatr.de / Tel.: 0203-283 84 86

 

Sonntag, 2. Dezember 2012, 15.00 Uhr /
Montag, 3. Dezember 2012,10.00 Uhr + 12.00 Uhr
Forum Theater Leverkusen
Kontakt / Infos: www.kulturstadtlev.de Tel.: 0214-406 4112 oder 0214-406 4113

 

Dienstag, 04.12.2012, 15.30 Uhr
Forum St. Hubert, Kempen
Kontakt / Infos: Kulturamt Kempen / www.kempen.de / Tel. 02152/917-381

Neuerscheinungen
25. September 2012

UNIMA Repertories: International Festivals / Compagnies in Africa

New publications of the Union International de la Marionnette:

The UNIMA Commission for International Festivals published a new REPERTORY OF INTERNATIONAL FESTIVALS. It contains information (title, address, spaces, usual month, number of days, frequency e.a.) on more than 460 festivals from 60 countries all over the world. The festivals are listed by countries. On the last pages of the REPERTORY  there is also an index by month of the year.

The information printed in this REPERTORY is also available under   www.unima.org

 

THE  REPERTORY OF THE AFRICAN'S TROOPS AND COMPANIES has been edited by the Commission UNIMA Africa. It informs about 151 troops and compagnies in Africa - and provides information about some African festivals as well. 

 

Festivals/Events
25. September 2012

Ein Jahr Mensch, Puppe!

Mensch, Puppe!

Das Bremer Figurentheater wird am 3. November 2012 ein Jahr alt.
 

 

Bei dem Geburtstagsfestival vom 1. bis 4. November werden besondere
Figurentheaterinszenierungen befreundeter Theaterkollegen aus Berlin, Bremen
und dem Bremer Umland zu sehen sein.

Infos und Spielplan unter:

http://www.menschpuppe.de

News
24. September 2012

Puppentheater Gera bleibt

Nach langem Bangen und Diskussionen um die Vorschlägen für den Abbau der Sparte Puppenspiel kann aufgeatmet werden: das Puppentheater bleibt bestehen!

 

Die Geschäftsführung von Theater & Philharmonie Thüringen erklärt dazu, dass sich die Verhandlungspartner auf neue Haustarifverträge verständigt haben.

Auf dieser Grundlage kann die TPT Theater und Philharmonie Thüringen GmbH in den nächsten vier Jahren weiterhin mit ihren 5 Sparten an den Standorten Altenburg und Gera Theater anbieten.

 

Gera, 19. September 2012

Festivals/Events
24. September 2012

Theater 2+: Internationales Festival des Puppen-, Figuren- und Objekttheaters für Zuschauer ab 2 Jahren

Vom 28.09. bis 4.10.2012 präsentiert die Schaubude Berlin mit dem Festival
Theater 2+ sieben internationale Produktion für die jüngsten Zuschauer.

Die dazu eingeladene Künstler bewegen sich bereits seit Jahrzehnten auf dem Terrain des Theaters für die Allerkleinsten:
Isabelle Kessler, Françesca Sorgato, Emmanuelle Zanfonato, Melanie Florschütz und Michael Döhnert, Catherine Poher u.a.

 

Weitere Infos und Programm unter:

http://www.schaubude-berlin.de/ueber-das-festival.html
 

Festivals/Events
21. September 2012

60 Jahre Puppentheater Dresden

"Himmel, Hölle, Kasper"

 

Am 6. Oktober 2012 feiert das  tjg den 60. Geburtstag des Puppentheaters mit einem großen Familienfest, dem 30.Theaterjahrmarkt.

 

Die Vielfalt des Puppentheaters ist an diesem Nachmittag nicht nur auf den Bühnen mit sechs Gastspiel-Geschenken befreundeter Puppentheater (darunter Chemnitz, Leipzig und Ostrava) sowie einer Sonderausstellung der Puppentheatersammlungen zu bewundern, sondern in verschiedensten Spielaktionen und Bastelangeboten auch selbst auszuprobieren.

 

Infos und Programm unter

http://www.tjg-dresden.de/

Festivals/Events
21. September 2012

60 Jahre Puppentheater Plauen-Zwickau

Vom 20. bis 27. Oktober 2012 feiert das Theater Plauen-Zwickau 60 Jahre Puppentheater mit neun Inszenierungen befreundeter sächsischer Bühnen aus Bautzen, Leipzig, Dresden und Chemnitz und einem umfangreichen Rahmenprogramm.

 

Infos und Programm unter:

 

http://www.theater-plauen-zwickau.com/spielplan.php?seite=1&id=475

 

News
20. September 2012

25. Internationales TheaterFest St.Vith vom 16.-21.10.2012

25. Internationales TheaterFest St.Vith vom 16.-21.10.2012
 
Veranstalter: AGORA Theater St. Vith (Belgien)
Künstlerische Leitung: Viola Streicher, Roger Hilgers und Kurt Pothen
 
Seit 1986 findet das internationale Theaterfest der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens jährlich statt und präsentiert eine vielfältige Auswahl an Produktionen.

Das Theaterprogramm wird begleitet von theaterpädagogischen Angeboten, Ausstellungen und Konzerten. Seit einiger Zeit versteht sich das TheaterFest auch als Forum für erste Produktionen noch junger Ensembles.

 

Programm und weitere Infos unter www.theaterfest.net  

 

 
Festivals/Events
20. September 2012

Schattentheater Festival Schwäbisch Gmünd

Vom 12. - 18. Oktober 2012 ist Schwäbisch Gmünd wieder der Treffpunkt von Künstlern aus aller Welt, die sich einer ganz besonderen Kunst verschrieben haben: dem Schattentheater. Kein anderes Festival weltweit bietet die Möglichkeit, sich mit den neuesten Entwicklungen in dieser Kunstform in dieser Ausschließlichkeit und internationalen Ausrichtung auseinanderzusetzen.
Das Festivalprogramm spiegelt nicht nur die Entwicklungen des Schattenspiels, sondern zeigt auch ungeahnte Silhouetten, neue Konturen, überraschende Perspektiven und unerwartete Blicke auf vermeintlich Wohlbekanntes. Daneben vermitteln Workshops sowohl dem interessierten Laien als auch dem bereits mit der Materie befassten Spieler wichtige Impulse und Fähigkeiten der Schattentheaterkunst. Veranstalter des Festivals sind der Arbeitskreis Schattenspiel in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Schwäbisch Gmünd.

kulturbuero@...
www.schwaebisch-gmuend.de

Workshops/Tagungen
19. September 2012

Arketal: Workshops

From 5 till 9 November, introductory course in the manufacturing of puppets through two techniques:

- The shadow with the Turkish puppeteer Cengiz Ozek. He practises the traditional shadow theater of Karageuz, but also tales stemming from the contemporary reality.

- The puppet with rod with Greta Bruggeman

For information, you can contact Elisabeth Corbier
arketaladministration@orange.fr - 04 93 68 92 00

Weitere Meldungen
17. September 2012

Dafne-Fantasien. Wiederaufnahme in Gera

Die zur Eröffnung des Heinrich-Schütz-Musikfestes 2011 in Kooperation zwischen Theater&Philharmonie Thüringen und Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V. (MBM) herausgekommene Produktion DAFNE-FANTASIEN wird im September 2012 wiederaufgenommen und in Gera, Altenburg und Torgau gezeigt.

DAFNE-FANTASIEN nennen die Künstler ihr Figurentheater mit Musik nach der „Tragicomedia von der Dafne“. Die Batzdorfer Hofkapelle unter Leitung von Stephan Rath spielt Musik von Heinrich Schütz, Claudio Monteverdi, Jacopo Peri, Adam Krieger und Zeitgenossen. Dichtung, Musik und Bild – eine Dreiteilung, die in der Aufführung erhalten bleibt, so Regisseurin Astrid Griesbach, die sich für die alte japanische Puppentheaterform des Bunraku entschieden hat, die ebenso wie die Musik von Heinrich Schütz 400 Jahre alt ist. Das bedeutet, die Puppenspieler sind mit großen Puppen, die sie oft gemeinsam führen, auf der Bühne sichtbar und agieren stumm. Es spielen Marcella von Jan, Christine Müller, Lys Schubert und Sebastian Putz. Der Sprecher – die Schnittstelle zwischen Bild und Musik – ist auch ein Puppenspieler, Mathias Lenz. Den Gesangspart übernehmen Birte Kulawik (Sopran), Heidi Maria Taubert (Sopran), Benjamin Glaubitz (Tenor), Michael Schaffrath (Tenor) und Johannes G. Schmidt (Bass).

 

weitere Informationen  www.tpthueringen.de

News
14. September 2012

Impulse Theater Biennale 2013: Ausschreibung

Was bedeutet es, in Deutschland, im deutschsprachigen Raum zu leben? Welche kulturellen und sozialen Kontexte, welche Produktionsbedingungen formen künstlerische Arbeiten und persönliche Identitäten? Was liegt zwischen den Polen regionaler Verbundenheit und globaler Vernetzung? Was ist fremd, was ist vertraut? Welche Konsequenzen haben die Grammatiken unserer Muttersprachen auf unser Denken? Welche politischen Repräsentationen und Konsequenzen gibt es, welche wären möglich? Welche utopischen Entwürfe liegen jenseits von Blutsbanden und territorialen Zuschreibungen? Zu welchen Ufern brechen wir auf?

Impulse zeigt 2013 – unter dem neuen Namen Impulse Theater Biennale – herausragende Arbeiten der deutschsprachigen freien Theaterszene – und fragt dabei zugleich nach dem Sinn und Unsinn einer solchen regionalen Selbstbegrenzung. Dazu laden wir Theatermacher und andere Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein, zu diesem thematischen Schwerpunkt Projekte einzureichen, die im Rahmen des in Bochum, Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr stattfindenden Festivals vom 27. Juni bis 7. Juli 2013 gezeigt werden können: einen Theaterabend, eine Choreografie, eine Performance, eine performative Installation, eine soziale Plastik, eine ortsspezifische Intervention...

Die Begutachtung und Diskussion über die eingereichten Vorschläge erfolgt mit Unterstützung des interdisziplinären Impulse-Beirats. Wir freuen uns auf überraschende, provozierende, konsequente Vorschläge.


SPIELREGELN

Eingereicht werden können fertige Produktionen (als Gastspiel), kleine Neuproduktionen (als Premieren) und mögliche Koproduktionen mit anderen Partnern (nicht notwendig als Premieren).

Präsentieren Sie Ihr Projekt auf max. 3 DIN A4-Seiten in deutscher oder englischer Sprache. Fügen Sie 1 Seite mit Budgetvorschlag und Ihren Kontaktdaten sowie Ihre Vita und ggf. Arbeitsproben bei.

Die Einsendung muss digital per E-Mail erfolgen. Ggf. können postalisch zusätzliche Unterlagen eingesandt werden. Bitte schicken Sie keine Originale oder anderweitig wertvolle Unterlagen – eingereichte Materialien werden nicht zurückgesandt. Die Ergebnisse werden bis Mitte Dezember 2012 bekanntgegeben.

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2012.

Einsendungen an open-call@...

Zusätzliches Material postalisch ggf. an:

Impulse Theater Biennale 2013
Stichwort »Ausschreibung«
Friedrich-Engels-Allee 85
42285 Wuppertal

Ausführliche Informationen zur Ausschreibung erhalten Sie unter: www.festivalimpulse.de

News
14. September 2012

FIGUMA vom 16. bis 18.11.2012

 

FIGUMA 2012

10. Figurentheatertage

im Jünglingshaus in Eupen (Belgien)

Am Wochenende vom 16. bis zum 18. November finden zum zehnten Mal die internationalen Figurentheatertage FIGUMA in Eupen statt. An drei Tagen bieten sechs renommierte Kompanien facettenreiches Figurentheater aus Belgien, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden. Die Bandbreite der Vorstellungen reicht von humorvollem Objekttheater für erwachsene bis hin zu musikalischem Schattenspiel für kleine Besucher.

 

Infos und Programm unter

http://www.sunergia.be/de/veranstaltungen/theater---tanz/figuma_2012.html

Festivals/Events
13. September 2012

TAM-TAM Festival International de Marionnettes, Reunion

TAM-TAM Festival International de Marionnettes et de Théâtre Visuel

24 Septembre - 20 Octobre 2012

St. Paul, Reunion

 

www.tamtam.re

Festivals/Events
05. September 2012

Figurentheater Wilde & Vogel feiert 15-jähriges Jubiläum mit Festival

Der Figurenspieler Michael Vogel und  die Musikerin Charlotte Wilde –  Figurentheater Wilde & Vogel – feiern das 15-jährige Bestehen als freies Theaterduo. Das international renommierte Ensemble ist auf Bühnen u.a. in Indonesien, Japan, USA, Frankreich und Polen aufgetreten und hat für seine Inszenierungen zahlreiche Preise gewonnen. Das Schaffen von WIlde & Vogel setzt sich mit vielen verschiedenen Stoffen auseinander, doch immer wieder kamen sie auf Shakespeares Werk zurück. Durch alle Arbeiten des Duos und auch ihre Kooperationen mit namhaften Kollgen zieht sich das Ausloten der Möglichkeiten von Figuren- und Schauspiel, von Musik, Szene und Figuren/Objekten, von genauer Formensprache und freier Improvisation.

 

Im vergangenen Monat schienen sich düstere Wolken über den Westflügel in Leipzig zusammenzubrauen. Doch obwohl das „butoh bodies“ - Festival abgesagt werden musste, lautet die Devise „WEITERSPIELEN!“

Und es geht Schlag auf Schlag: der Premiere von „Der Freischütz“ im September folgt  zur Feier des Jubliläums die Veranstaltungsreihe „the readiness is all. Shakespeare – Figuren – Theater“. Bereit sein ist alles!  Die Reihe bietet Aufführungen, Konzerte,  Publikumsgespräche und eine kleine Ausstellung mit Fotos der „Krabat“-Bühne in 200 verschiedenen Orten.

 

www.westfluegel.de

Personelles
04. September 2012

In memoriam: Brunella Eruli

Das Deutsche Forum für Figurentheater schließt sich den Worten des "Institut International de la Marionnette" in Charleville-Mézières mit größtem Respekt und tiefem Bedauern an:

"It is with great sadness that we have learnt of the death on 8 August of Brunella Eruli. Brunella was the editor of our review Puck La Marionnette et les autres arts, now published in collaboration with the L’Entretemps publications, since its creation in 1988, when Margareta Niculescu invited her to take up this responsibility. 
Brunella Eruli, a specialist in the contemporary and avant-garde theatre of the 20th century, lectured at the University of Sienna (Italy). She greatly contributed to the reintroduction of the arts of puppetry into the history of live theatre, giving them their rightful place and legitimacy.
This is particularly attested in the entire collection of the review Puck, a veritable sum of references in this domain, including the 19th edition which is at present being finalised. Although in the last weeks of her life Brunella was weak, she nevertheless continued to fulfil her role as coordinator and reader. This edition, which deals with collectors and collections, will come out at the beginning of October, and will be particularly dedicated to her.
Brunella was a woman who had both intelligence and heart, who lived life with elegance and curiosity. She was expert at opening fields of reflection, by inviting authors to exchange points of view and experiences, always giving the most important place to the artists themselves.
We would like to salute the intelligence of her analyses and her deep sensitivity which have marked in a durable and irreversible way the vision we have today of the puppet. We have indeed lost a friend."

The team of the Institute.
Institut International de la Marionnette
Ecole Nationale Supérieure des Arts de la Marionnette (ESNAM)

Festivals/Events
19. Juli 2012

"Das verwunschene Schloss" 28.07. - 08.09.12 in Locarno

14. Internationales Festival des Figurentheaters in Locarno

28.07. - 08.08.2012

 

Das Programm umfasst 16 internationale Vorstellungen, von PuppenkünstlerInnen aus Argentinien, Ecuador, Kuba, Deutschland und Russland. Liedermacher, Marionetten, Poesie, Schattenspiele, Träume, Jonglage und viel Musik. Die Vorstellungen sind für alle Altersgruppen geeignet.

 

Homepage: www.teatro-fauni.ch

News
16. Juli 2012

William Kentridge-Ausstellung in Amsterdam

Die multimediale Installation "Black Box / Chrambre Noire" des 1955 in Johannesburg geborenenen Künstler William Kentridge wurde bereits im Jahre 2005 im Berliner Guggenheim Museum gezeigt. Nun wird diese Ausstellung vom 16. Juli bis 25. November 2012 im Amsterdamer Jewish Historical Museum zu sehen sein.

Thema ist die deutsche Kolonialzeit in Süd-West-Afrika (heute Namibia), in der zwischen 1904 und 1907 der von den Vereinten Nationen so eingeschätzte erste Genozid an den Hereros und Namas verübt wurde.

William Kentridge's künstlerische Arbeit zeichnet sich durch ein hohes Maß an sozialem Engagement aus. Er ist einer der gefeiersten und angesehensten Künstler weltweit. Über Jahrzehnte entwickelte er seinen eigenen Stil, in dem sich Malerei, Animation, Collage, Druck und Theater vereinen. Im Zentrum stehen ausdrucksstarke Zeichnungen, die er in animierte Film transferiert.

16. Juli bis 25. Novemer 2012, täglich 11.00 bis 17.00 Uhr

www.jhm.nl

info@..., +31(0)20 5310 310

Festivals/Events
12. Juli 2012

Synergura-Preis 2012 ans Ensemble Materialtheater

Mit der Verleihung des Jurypreises an das Ensemble Materialtheater für ihre Inszenierung "Drei Affen - Parabel vom Aufstand der Dinge", ging am 8. Juli 2012 das Internationale Puppentheaterfestival Synergura 2012 zu Ende. 11 Ensembles aus 8 Ländern machten Erfurt für 5 Tage zum Zentrum des "Theater der Dinge".

Um die Dinge geht es auch in der prämierten Inszenierung  "Drei Affen"  - hier wird eine  Welt imagniert, in denen jeder Mensch nur ein Ding besitzt und die Dinge wiederum alles tun, um ihren Erfindern dienlich zu sein. Das geht nicht lange gut ...

Die Mitwirkenden:

Regie Alberto García Sánchez // Spiel Alberto García Sánchez, Annette Scheibler, Daniel Kartmann, Luigi Consalvo, Sigrun Nora Kilger //  Musik Daniel Kartmann //  Ausstattung & Bühne Ensemble, Heinrich Hesse, Luigi Consalvo

 

Mehr über die Preisträger: www.materialtheater.de

Mehr über die Synergura: http://synergura.wordpress.com/
 

 

Festivals/Events
06. Juli 2012

Tricky Women 2013 - Call for Entries!

Tricky Women is the first and only festival of animated film that is dedicated exclusively to animation by women. The festival offers an international competition of animated short films realized by female artists and produced in 2011 or 2012.

The 10th edition of Tricky Women will take place in Vienna 6th - 10th March, 2013.

The deadline for applications for the preliminary selection is October 19th, 2012.

Awards:
Tricky Women Award of the City of Vienna worth 4,000 Euro
3-month scholarship to live and work at quartier21/MQ under the Artist-in-Residence Program
Synchro Film & Video Material Prize worth 1,500 Euro
Sawczynski-Award worth 1,000 Euro
Sielecki-Award worth 750 Euro (for Austrian animation)
Tricky Women Audience Award

Awards and prize monies will go to the directresses of the films!

Please find more information and the entry form here!

Festivals/Events
04. Juli 2012

La Strada - Intern. Festival für Straßenkunst und Figurentheater

La Strada, das internationale Festival für Straßenkunst und Figurentheater zeigt vom 27. Juli bis 5. August 2012 in Graz (Österreich) Gastspiele und Eigenproduktionen, die  von Migration und urbaner Veränderung erzählen - mit den Ausdruckmitteln der Straßenkunst, des Figurentheaters und des Cirque Nouveau.

Eine der Ausstellungen - eine Ready-Made-Galierie - wird zeitgleich in Graz und im slowenischen Maribor gezeigt.

 

Programm unter www.lastrada.at

Personelles
04. Juli 2012

UNIMA 2012, E.C. / Directory of Puppet Theatre Researchers

Beim Weltkongress der UNIMA (Union Internationale de la Marionnette) in Chengdu (China) ist der Vorstand (Executive Committee)  gewählt worden:

Dadi Pudumjee - President; Annette Dabs - Vice President & Commission International Festivals; Manuel Moran - Vice President & Commission North American; Jacques Trudeau - General Secretary; Lucile Bodson - Treasurer.

Berichte über den Kongress unter www.unima.org

 

Die "UNIMA Research Commission" präsentierte auf dem Kongress eine neue Ausgabe des "UNIMA International Directory of Puppet Theatre Researchers” - eine aktualistierte  Auflistung von Forschern und Forscherinnen auf dem Gebiet des Puppen- und Objekttheaters. Durch die Zufügung einer Bibliographie zu jedem aufgeführten Namen ist die Liste auch für Literaturrecherche geeignet.

 

"The UNIMA International Directory of Puppet Theatre Researchers” ist komplett als pdf auf der Homepage der UNIMA eingestellt.

Weitere Meldungen
04. Juli 2012

Leipzig: Westflügel in Not - Festival abgesagt!

Offener Brief des Lindenfels Westflügel Leipzig  -  www.westfluegel.de

 

Liebe Freunde des Westflügels,

in den vergangenen Monaten konnte dieser Newsletter aus dem Westflügel immer wieder gute Nachrichten überbringen: von Gästen aus Belgien, Polen, Italien und Österreich, von Neuproduktionen und Premieren am Haus wurde berichtet und schließlich über unsere Vorfreude auf das große Sommerfestival.

Dieses hatte sich in seiner diesjährigen Ausgabe den Butoh zum Thema gemacht, eine moderne Tanzform die sich im Japan der 60er Jahre herausbildete. Hochkarätige Künstler wie u.a. die Schwedin SU-EN und die in Berlin lebende Minako Seki waren geladen und wollten hier in Leipzig gar ihre Weltpremieren feiern. Unser Publikum und die Presse schienen einhellig begeistert und zeigten sich offen für die Begegnung von Tanz und Figurentheater. Doch nun muss hier eine für uns entsetzliche Nachricht anschließen: mit großen Bedauern sahen wir uns diese Woche gezwungen das „butoh bodies“-Festival abzusagen.

Grund: die Bekanntgabe der von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen geförderten Projekte am vergangenen Donnerstag, wo eine finanzielle Unterstützung des Festivals nicht vorgesehen ist. Ohne auch nur einen Teil der beantragten €25.000 ist uns damit die Arbeitsgrundlage für die Austragung des Festival entzogen worden. Weitere unvorhergesehene und nicht selbstverschuldete finanzielle Schwierigkeiten machen eine andere Form der Finanzierung für uns unmöglich.

Doch: wir haben uns zwar schweren Herzens entschieden das Festival abzusagen, aber unsere Devise lautet W E I T E R S P I E L E N !

Und so werden auch in diesem Sommer Premieren gefeiert und Gäste von überall geladen und mit dem großen Jubiläum des Figurentheater Wilde & Vogel diesen September ein Shakespeare-Festival gefeiert.

Auf was der Westflügel jetzt angewiesen ist, liebes Publikum und liebe Freunde, ist Ihre und eure Hilfe. Besuchen Sie unsere Vorstellungen. Trinken Sie ein „Benefiz-Bier“ in unserer neusortierten Bar FRÖHLICH & HERRLICH, die ab kommende Woche immer freitags ab 20 Uhr geöffnet hat. Erzählen Sie Ihren Bekannten vom Flügel.

Und: werden Sie Fördermitglied!

Personelles
04. Juli 2012

Silvia Brendenal mit französischem Orden geehrt

Wie von der Französischen Botschaft in Berlin mitgeteilt, wurde die künstlerische Leiterin der SCHAUBUDE BERLIN, Silvia Brendenal, in Anerkennung ihrer außerordentlichen Verdienste um die kulturelle Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich vom französischen
Kulturminister Frédéric Mitterrand zum „Chevalier de l’ordre des Arts et des Lettres“ ("Ritter des Ordens für Kunst und Literatur") ernannt.

 

Dieser Orden gehört zu den vier ministeriellen Orden der Französischen Republik und stellt somit eine der bedeutendsten Ehrenauszeichnungen dar. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Ministerium für Kultur und Kommunikation Persönlichkeiten, "die sich durch ihr Schaffen im künstlerischen oder literarischen Bereich oder durch ihren Beitrag zur Ausstrahlung der Künste und der Literatur in Frankreich und in der Welt ausgezeichnet haben“.

 

Gratulation!!

Workshops/Tagungen
28. Juni 2012

Weiterbidung Figurentheater Schweiz

Eine zweijährige Weiterbildung Figurentheater startet zum Wintersemester 2012/2013 in Liestal/Schweiz. Träger sind die Höhere Fachschule für pädagogisches und therapeutisches Figurenspiel und die UNIMA Suisse. Mit der künstlerischen Leitung, Organisation und Durchführung betraut sind Margit Gysin (Figurenspielerin und Theaterschaffende), Irene Beeli (Dozentin für Gestaltung) und Michael Huber (Figurenspieler und Figurenbauer).

Adressaten sind Theaterschaffende, SozialpädagogInnen, ErzählerInnen, PuppenspielerInnen.

 

Studienbeginn ist der 21. September 2012, Anmeldeschluss: 31. Juli 2012

 

Details unter www.weiterbildung-figurentheater.ch

 

Festivals/Events
27. Juni 2012

MIMA - Festival des Arts de la Marionnette, Mirepoix (F)

MiMa  -  Un festival de marionnettes contemporaines


La 24e édition de MiMa, ouvre ses portes à Mirepoix du 02 au 05 août.


Quatre jours d’exploration(s) d’un genre en pleine explosion, multiple, éclaté, hybride.
Plus de 26 équipes artistiques nationales et internationales investissent la cité médiévale, ses espaces publics intérieurs et extérieurs pour mettre en lumière une discipline en lien avec d’autres pratiques artistiques comme la danse, l’objet, les arts visuels, le cinéma, le théâtre, les arts du cirque. Ces artistes de la manipulation interrogent ainsi de nouvelles approches du geste marionnettique.


Avec Cyril Bourgois de la compagnie PUnChiSnOtdeAd, associé à l’édition 2012, nous interrogeons la notion de Transmission dans le théâtre de marionnettes. A travers un laboratoire d’expérimentations, un colloque sur le thème ”Marionnettes et Transmission”, des rencontres avec des Maîtres, des ”trainings marionnettiques”, des stages et des ateliers, MiMa 2012 provoque les échanges artistiques et la circulation des savoir-faire.

 

Programme: www.mima-festival.com

Workshops/Tagungen
27. Juni 2012

Dt.-frz. Workshop in Ludwigsburg

“Cliché - Klischee"
Deutsch-französischer Tanz- und Figurentheaterworkshop
1. bis zum 16. September 2012 in Ludwigsburg

Dieser Workshop wird junge Schauspieler, Figurenspieler, Tänzer und Choreographen aus Deutschland und Frankreich für ein Projekt zusammenbringen, das künstlerische Praxis interdisziplinär in einem generationenübergreifenden Dialog vereint. Unter der künstlerischen Leitung von Lisa Thomas und Stefanie Oberhoff und in Zusammenarbeit mit dem Altentanztheater Ensemble “Zartbitter”, werden die jungen Künstler die Welt der Klischees entdecken und  Zusammenhänge zwischen dem Körper in Bewegung und dem Umgang mit Objekten, Masken und Figuren herausarbeiten. Die Arbeit wird anschließend auf dem Gelände des Kunstzentrums Karlskaserne der Öffentlichkeit präsentiert.

Plateforme de la jeune création franco-allemande:
info@plateforme-plattform.org
www.plateforme-plattform.org
 

Ausschreibungen
27. Juni 2012

Theater des Westens sucht Puppenspieler!

Für WARHORSE werden ausgebildete Puppenspieler für ein Festengagement im Theater des Westens Berlin gesucht.

Probenstart: 18.12.2012
Premiere: 19.03.2013  
Vertragsdauer und -Typ: 1 Jahr Festanstellung am Theater des Westens Berlin, Vergütung nach Haustarifvertrag, 7 Vorstellungen pro Woche.

Casting Kontakt: Christoph Trauth, Casting Associate Stage Entertainment
Tel.: 040 311 86 196
Bewerbungen an: castingwarhorse@stage-entertainment.de              
Auditions in Hamburg und Berlin, Anfang/Mitte September 2012   
Einsendeschluss für Bewerbungen: 08.08.2012

Rollenbeschreibung nächste Seite (click ...weiter).

Workshops/Tagungen
27. Juni 2012

Europäische Fachtagung Figurenspieltherapie in Winterthur (CH)

Vom 15.  bis 17. März  2013 findet in Winterthur (Schweiz) die "Europäische Fachtagung Figurenspieltherapie" statt. Veranstalter sind der Fachverband Figurenspieltherapie Schweiz  und die Deutsche Gesellschaft für Therapeutisches Puppenspiel. 

Unter dem Motto "Der Baum - verwurzelt zu den Wolken streben" stehen Referate, Workshops, künstlerische Rahmenveranstaltungen und ein internationaler Fachaustausch im Programm.

 

Tagungsprogramm unter  http://fachtagung-fsth.jimdo.com

Festivals/Events
27. Juni 2012

International Puppetbuskersfestival in Gent (B)

International Puppetbuskersfestival, 14 - 22 July 2012, Gent, Belgien

 

Das Europäische Figurentheaterzentrum in Gent lädt wieder zum internationalen Treffen des Straßenpuppentheaters ein. es gastieren Gruppen u.a. aus Frankreich, Belgien, Deutschland, Tschechien, Spanien Niederlanden und  UK.

Im Rahmen des Festivals wird der Luk Vincentpreis vergeben - Gewinner des Preises 2011 war die französische Compagnie l'Alinéa.

 

www.puppetbuskersfestival.eu

 

Neuerscheinungen
26. Juni 2012

Fundsache Kramer - Publikation zum Symposium

Der Bildende Künstler Harry Kramer (1925 - 1997)  agierte in jungen Jahren u.a. auch als Schauspieler, Tänzer, Filmemacher und als experimenteller Puppenspieler. Aus abstrakt-skurrilen Figuren entwickelte er anfangs der fünfziger Jahre sein "Mechanisches Theater", das er 1956 in Paris auf dem "Festival d'art d'avantgarde" präsentierte.

Das TheaterFigurenMuseum Lübeck bewahrt in seiner Sammlung zwanzig laut Werkverzeichnis verschollen geglaubte Figuren aus der Zeit von Kramers "Mechanischem Theater", die in einer Sonderausstellung zusammen mit Leihgaben von Februar bis 7. Juli 2012 zu sehen sind.

In Verbindung damit fand im Februar 2012 ein wissenschaftliches Symposium statt, zu dem jetzt die dokumentierende Publikation "Fundsache: KRAMER" erschienen ist. Hier kommen viele zu Wort, die persönlich, wissenschaftlich und auf künstlerischem Gebiet mit dem Ausnahmekünstler Harry Kramer, mit seinem Leben und seinem Werk verbunden waren und es immer noch sind. Daraus entsteht ein facettenreiches Bild seines künstlerischen Wirkens.

 

TheaterFigurenMuseum Lübeck/Figurentheater Lübeck/ UINIMA Deutschland (Hg.)

Fundsache: Kramer - entdeckt - erkundet - entwickelt

Theaterfiguren im Kolk - Band 1,

Puppen  Masken, Frankfurt/Main 2012

ISBN 978.3.935011-85-3

Ausschreibungen
19. Juni 2012

Preis für Darstellende Künstlerinnen der Freien Szene NRW

Der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen 2012
wird im Bereich der Freien Szene der darstellenden Künste verliehen

 

Zum 17. Mal wird der Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen gemeinsam vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen ausgelobt. In diesem Jahr soll der Künstlerinnenpreis an zwei herausragende Künstlerinnen aus der Freien Szene der Darstellenden Künste vergeben werden. Anders als bisher werden in diesem Jahr der Hauptpreis mit 5.000 Euro (anstatt 10.000 Euro) und der Förderpreis mit 10.000 Euro (anstatt 5.000 Euro) dotiert werden. Somit rückt der Fördergedanke des Preises stärker in den Mittelpunkt, da die Förderung vor allem am Beginn einer künstlerischen Karriere von großer Bedeutung ist.

 

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 24. Juli 2012.


www.frauenkulturbuero-nrw.de

Festivals/Events
19. Juni 2012

Ausstellung von Christoph Bochdansky und Performances in Feldkirch (AT)

Anmerkungen zur Umgebung

Skulpturen, Tanz und Theater in der Johanniterkirche

22. Juni bis 7. Juli

 

Plastische Cartoons / Ausstellung von Christoph Bochdansky

Der Bildhauer und Puppenspieler Christoph Bochdansky versammelt in der Johanniterkiche auf 44 Tableaus wunderliche, surreale Figuren aus Papiermaché. Einzelne Figuren, Gruppen von Figuren, dazu kurze Texte nicht mehr als zwei, drei Sätze, als wäre eine Szene gestoppt, eine Situation eingefroren worden.

 

Theatrale Miniaturen und Tanz am Eröffnungswochenende

Freitag 22. und Samstag, 23. Juni, jeweils um 20 Uhr

 

Als Puppenspieler  erweckt der Bildhauer Christoph Bochdansky seine Figuren zum Leben. Mit fünfminütigen theatralen Miniaturen werden die eingefrorenen Situationen in Bewegung gebracht - grotesk, absurd, humorvoll. Eine weitere szenische Referenz zur Ausstellung kommt von der C:O:V: (Tanzcompany Off Verticality) mit Pawel Duduś, Andrea Maria Handler, Martyna Lorenc und Rafal Pierzyński. Die Choreografie zu dieser zeitgenössischen Tanzperformance stammt von Rose Breuss.

Feldkirch, Österreich.  Mehr unter www.bochdansky.at

Festivals/Events
12. Juni 2012

Minidramen in Wien - Uraufführungen und Werkstattgespräche

Ab 2.7. zeigt das Kabinetttheater in Wien an acht Abenden eine neue Produktion mit zehn minidramatischen Arbeiten, davon neun Uraufführungen:

DER NAME IST PROGRAMM!
5 Siegertexte (Minidramen-Wettbewerb 2012)
4 Auftragsstücke
1 Hommage an Werner Kofler
---------------------
= 10 Minidramen

 

Premiere: Mo 2.7., 20h
Vorstellungen:  Di 3.7. bis Sa 7.7., 20h, So 8.7., 18h und 21h
Werkstattgespräch: Di 3.7., 18

www.kabinetttheater.at

Neuerscheinungen
11. Juni 2012

Martin MacGilp, A Timber Idol: Mr Punch in Scotland

For the first time a book examining the historical evidence of Mr Punch in Scotland has been published, and is available now. The research for this book was carried out in public & university libraries and archives in many parts of Scotland, and clearly demonstrates that Mr Punch has entertained and amused Scots throughout the centuries. This book examines the evidence for Mr Punch in Scotland, from the seventeenth century right up to contemporary times. Punch’s Italian origins are considered, along with information about some of the performers who have kept this silly, funny and entertaining folk-play alive across the centuries.

 

Martin MacGilp

A Timber Idol: Mr Punch in Scotland
Paperback. Over 200 pages, more than 100 illustrations, several tables, appendices and an index. ISBN 978-0-9571881-0-5
GP Gilpress Publications


www.gilpress.co.uk

Personelles
31. Mai 2012

Preis für "Krabat" beim Festival in Bielsko-Biala

Mit einem SPECIAL AWARD  wurde das deutsch-polnische Krabat Ensemble, bestehend aus  Figurentheater Wilde & Vogel / Florian Feisel / Gruppe Coinsidentia, für das Gesamtkunstwerk "Krabat" (Regie Christiane Zanger) ausgezeichnet.

Der mit 5000,- PLN dotierte Preis wude am 25. Mai 2012  im Rahmen des Internationalen Puppentheater-Festivals in Bielsko Biala (Polen) von der Jury unter dem tschechischen Regisseur Petr Nosàlek verliehen.


"Krabat", ein Theaterabenteuer mit Figuren, Masken und Musik nach dem Roman von  Otfried Preußler wurde seit der Premiere im Lindenfels Westflügel 2010 auf zahlreichen Festivals in Deutschland, Polen und sogar Japan gezeigt. In der Saison 2012/13 ist die Inszenierung unter anderem für die Reihe "Junges Theater NRW" ausgewählt.

 

Das Figurentheater Wilde & Vogel wurde 1997 von dem Figurenspieler Michael Vogel und der Musikerin Charlotte Wilde als professionelles freies Tourneetheater mit Sitz in  Stuttgart gegründet. Seit 2009 hat das Theater seinen Sitz in Leipzig.

 

www.banialuka.pl      //    www.figurentheater-wildevogel.de

Ausschreibungen
17. Mai 2012

Animation Summer - Tricky Women Summer Academy

Register now for Animation Summer 2012 (July 6-12)!


Only a few days left to register for the Tricky Women Summer Academy in cooperation with the University of Applied Sciences St. Pölten. Deadline is May 25th, 2012. Several-day workshops from Cameraless Animation to Character Design & Development, Open-Air-Film-Screenings, retrospectives, discussions and talks give the participants the possibility of both, obtaining basic knowledge and skills and deepening their existing ones.

 

The following workshops are among the choices:

Cameraless Animation-Direct on film (E)    //    3D Character Animation with MAYA (D/E)
Dreamwords – Storytelling for Animation (D)   //    Classical Drawing (E)   //       Animated Sounds – Sounding Animation (D/E)  //   Cutting edges – Material based 2D animation (D/E)  //  Animated Statement – a cutout workshop (D)   //   Mapping Animation / Gebäudemapping (D/E)   //       Character Design & Development (E)
E: in English/ D: in German

 

More Information & Registration: www.animationsummer.at

Tricky Women Festival, Wien  - www.trickywomen.at

Weitere Meldungen
16. Mai 2012

Ernst Busch Studenten siegen gegen Goliath ...

... und kämpfen dennoch weiter! Super!

Die neuesten Entwicklungen liest man am besten im Netz. Sowas etwa:

http://www.fr-online.de/meinung/gastbeitrag-occupy-tv,1472602,15410084.html

Workshops/Tagungen
10. Mai 2012

Marionnettes et censure : interdictions, prescriptions, formatages ? Paris

Destinée à défricher des territoires de recherche encore mal connus ou peu investis, cette nouvelle Scène des chercheurs continue de privilégier la mise en relation des chercheurs et des artistes sur les questions de la censure.

 

La Scène des chercheurs 2012

Marionnettes et censures : interdictions, prescriptions, formatages ?

Cycle 2012-2014 : Censures I Propagandes I Résistances
9 juin 2012 à la Bibliothèque nationale de France, Paris (Ile de France)

Dans le cadre du cycle de trois ans organisé par THEMAA, la Bibliothèque nationale de France et l’Institut International de la Marionnette sur le thème « Censures, propagandes, résistances », la prochaine Scène des chercheurs se tiendra le 9 juin 2012 à la BnF.

Coordinatrices scientifiques : Julie SERMON et Raphaèle FLEURY
 

Avant-programme/inscription:  Saisons de la Marionnette