< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | nächste Seite >
News
25. Februar 2013

SMASH - Ausbildungsprogramm für experimentelle Körperperformance

SMASH Berlin

3-month intensive program of experimental physical performance

 

Berlin | Aug 19 – Nov 10, 2013

 

- 15 participants/ 2 scholarships
- 15 teachers
- morning classes/ afternoon workshops
- mentoring
- theoretical lectures series
- practical seminars



deadline to apply - Apr 1, 2013

 

SMASH is a 3-month intensive program offering an immersive training in contemporary  physical performance.

 

Its conception originates from the wish to create a temporary, non-hierarchical educational platform to share with the participants the multifaceted scene of contemporary dance in Berlin.
The program focuses on the performative body with a hands-on approach to its expanded, transformative, contradictory and imaginative states.

 

 

Weitere Meldungen
21. Februar 2013

Vortragsreihe zu Uraufführung in Naumburg

Anlässlich der  Naumburger Uraufführung "Ich bin ein göttlicher Hanswurst"  - Ein Stück von  Rainer Lewandowski   über die letzten Lebensstunden Friedrich Nietzsches -  hat die Nietzschestiftung eine  Vortragsreihe rund um die Themenkomplexe des Stückes  organisiert.

 

Am 22.2.2013 startet diese Reihe um 19:30 Uhr im Nietzsche Dokumentationszentrum Naumburg mit dem Vortrag "Die Meisterfälscherin - Nietzsches Schwester". Es spricht Dr. Jens F. Dwars (Jena).

Am 28.2.2013 spricht  Dr. Jutta Georg (Frankfurt/Main) über "Nietzsche und Wagner: Dionysos und Parsifal".

Am 14.03.2013 spricht Dr. Pia Schmücker (Ulm) über "Lazarus in Naumburg - Nietzsches Krankheitsjahre 1890- 1897".

Die Premiere von "Ich bin ein göttlicher Hanswurst" am Samstag ist bereits ausverkauft, die nächsten Vorstellungstermine sind

Di 26.02.13, 10.00 Uhr  Ich bin ein göttlicher Hanswurst Theatersaal
Mi 27.02.13, 17.00 Uhr  Ich bin ein göttlicher Hanswurst Theatersaal

 

Weitere Termine und Informationen unter

www.nietzsche-dokumentationszentrum-naumburg.de  und www.theater-naumburg.de

Festivals/Events
20. Februar 2013

Festival CIRQ'OULEUR in Herne

Flottmann-Hallen Herne

 

Zirkuspoesie trifft Tanz-, Objekt- und Bildertheater

 

CIRQ'OULEUR

 

mit: Cie. Tr'espace (CH), Matthias Romir & Cirque Oui (D), Doble Mandoble (E/BE) und Aditi Mangaldas Dance Company (Indien)

 

7. und 8. März / 9. März / 15. und 16. März / 22. März

 

 

Im Kulturhauptstadtjahr 2010 fand in den Flottmann-Hallen unter dem Titel CIRQ'OULEUR bundesweit das 1. Internationale Zirkustheaterfestival statt.

 

Fünf Gruppen aus dem In- und Ausland präsentierten ihre besonderen Formen eines sogenannten Neuen oder Zeitgenössischen Zirkus, der seit den 1970er-Jahren aus Frankreich kommend unter der Bezeichnung 'Cirque Nouveau' die Welt der eroberte.

 

CIRQ'OULEUR 2013 wird Grenzbereiche anderer Genre miteinbeziehen und sehr unterschiedliche Farben und Facetten präsentieren. Gleichwohl werden es höchst spannnende, intensive, poetische und bisweilen auch humorvolle Inszenierungen sein.

 

Auch dieses Mal werden fünf Produktionen vorgestellt mit Gruppen aus der Schweiz, aus Belgien/Spanien, aus Deutschland sowie einer Tanzkompanie aus Indien.

 

Weitere Infos und Termine unter

 

 

Workshops/Tagungen
18. Februar 2013

Stage professionelle: le corps et l'objet

A la croisée du corps et de l'objet : un dialogue théâtral
par CLAIRE HEGGEN
du 25 au 29 mars 2013 - 30 heures
Conventionnement individuel AFDAS
Bourses ADAMI - se renseigner auprès du Théâtre du Mouvement

Ce stage propose un entraînement de l'acteur à une grammaire élémentaire de la relation corps-objet et aux fondamentaux de la manipulation, dans un souci à la fois d’écologie corporelle et d’un rapport organisé avec les objets ou matériaux utilisés.
Ce stage, dédié aux fondamentaux, peut être une entrée en matière pour le stage Le masque neutre à fleur de peau, proposé du 10 au 21 juin au Théâtre du Mouvement.

 

plus d'infos:  www.theatredumouvement.com

News
13. Februar 2013

TheatreFragile zieht in den Hangar 21

TheatreFragile - Auf in den Hangar 21!

 

Am Freitag, dem 22. Februar 2013 um 17.00 Uhr, zieht das deutsch-französische Theaterensemble „TheatreFragile“ mit ihren Masken, fliegenden Fischen und schwimmenden Häusern in ihr neues Domizil, den Hangar 21 in Detmold, ein.

 

Der offizielle Einzug wird begleitet von der Premiere des Dokumentarfilms  „Detmold 2012 – Europäisches Straßentheater Festival“.

 

Weiter Infos unter

 

Ausschreibungen
12. Februar 2013

Grünschnabelpreis 2014 ist ausgeschrieben

«Grünschnabel»  Aargauer Förderpreis für junges Figurentheater

Der Regierungsrat des Kantons Aargau verleiht am 11. Figura Theaterfestival 2014 in Baden zum sechsten Mal den Förderpreis für junges Figurentheater «Grünschnabel » in  Höhe von CHF 10‘000. Er zeichnet damit eine junge Bühne aus, die sich am Anfang ihrer
beruflichen Tätigkeit befindet und mit Ausdrucksformen des Figuren- und Objekttheaters auf künstlerisch eigenständige Art arbeitet. 

Junge Gruppen und Solisten können sich bis spätestens 31. Juli 2013 bewerben.

 

weitere Informationen unter www.figura-festival.ch

 

 

The «Grünschnabel» Prize (Greenhorn Prize), Aargau’s award of sponsorship for a
young puppet theatre company

In 2014, at the 11th Figura Theaterfestival in Baden Switzerland, the Cantonal Council of Aargau will award the sixth «Grünschnabel» (Greenhorn) Prize. This is worth 10’000 Swiss Francs and will go to a young theatre company starting out on its professional career working in an original way with puppets, objects and figures. The prize will be awarded either to an individual actor, or to the ensemble as a whole.

Entry deadline 31th July 2013
 

More www.figura-festival.ch

.

Weitere Meldungen
12. Februar 2013

Das Théâtre de la Marionnette Paris bekommt ein eigenes Haus

Im Herbst 2013 ist es endlich so weit: Das Théâtre de la Marionnette Paris, bekannt unter anderem als Veranstalter der Festivals "Biennale internationale des arts de la marionnette" und "Scènes ouvertes" - dennoch seit Jahren eine Organisation ohne eigene Räume, bekommt ein Theater. Im Herzen des Pariser Stadtteils "Mouffetard" bezieht es ein historisches Theatergebäude, das dann den Namen "le Mouffetard, Théâtre des arts de la marionnette" tragen wird.

 

www.theatredelamarionnette.com

 

News
08. Februar 2013

Loutkár ab sofort auch mit englischer Jahres-Ausgabe

Das tschechische Magazin für Figurentheater erscheint ab Februar 2013 auch mit einer englischen Ausgabe pro Jahr, in der eine Auswahl der interessantesten Artikel aus den sechs regulären Jahresheften zu finden ist.

 

Loutkár ist eines der ältesten Theatermagazine weltweit (Erstausgabe 1912) und konzentriert sich auf Puppen-, Figuren- und alternatives Theater.

In sechs Ausgaben pro Jahr veröffentlicht Loutkár neue Infos, Kritiken, Interviews, internationale Festivalberichte, UNIMA-News sowie theoretische und historische Essays zum Themenfeld Figurentheater. Die wichtigsten Artikel erscheinen zudem in einer kurzen englischen Zusammenfassung.

Die Ausgaben werden nun ergänzt durch ein jährlich und komplett auf Englisch herausgegebenes Heft mit den Highlights aller tschechischen Ausgaben.

 

Weitere Infos und Bestellmöglichkeiten unter

 

 

Personelles
04. Februar 2013

Schweizer Regisseur Yves Baudin verstorben

Der charismatische Regisseur und Leiter des Théâtre de la Poudrière, Yves Baudin, ist völlig überraschend verstorben. Er erlag in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 2013 im Alter von 57 Jahren einer Herzattacke.

 

Nicht nur das Ensemble in Neuchâtel, mit dem er mehr als 30 Produktionen, darunter international beachtete Inszenierungen wie "Achterloo", "Menagerie fin" oder zuletzt, zum 40. Theaterjubiläum, "Mécanique du sel" erarbeitete, wird ihn kummervoll vermissen. Auch in der internationalen Szene des Genres hinterlässt Yves Baudins Tod eine schmerzliche Leerstelle - als Regisseur mit Mut zum Risiko, als humorvoller und einfühlsamer Gesprächspartner, Ideengeber, Ausstellungsmacher und philosophischer Provokateur wird er uns fehlen.

 

Den Ensemblemitgliedern des Théâtre de la Poudrière und der Familie gilt unser tiefes Mitgefühl. In Freundschaft, Annette Dabs und Anke Meyer.

 

 

 

Weitere Meldungen
31. Januar 2013

Free Artists' Blog against cultural rollback in Hungary

NEMMA (NO MMA!)

Recent legislative steps in Hungary (end of 2012) point towards the authoritarian transformation of the institutional structures and funding system of cultural life, by giving an ultra conservative artist group (MMA – Hungarian Academy of Arts*) close to the rightwing government an unassailable position of power. As a result of these decisions, the government has endangered the long term autonomy, professionalism and democratic procedures of Hungarian contemporary art.

(*e.g.: MMA President György Fekete demanded that no member of the academy should be allowed "to lack the genetic feeling of nationalism.")

 

This is why this blog was started, and it serves two purposes:

- to provide a news archive and a forum for Hungarian art professionals in order to join their forces in the hope of stopping the actual processes
- to provide actual and background information in European languages (mostly English) about the above mentioned cultural developments. In this respect it addresses all the artists of the world, cultural writers, curators and any international media professionals dealing with art issues.

 

http://nemma.noblogs.org

siehe auch:

offenen Brief des Burgtheaterintendaten Mathias Hartmann mit Elfriede Jelinek u.a.

Die rechten Ideengeber    und  Protestvideo der freien Theatermacher Ungarns

Personelles
30. Januar 2013

Ausstatter Udo Schneeweiß geht nach Bautzen

Im Februar 2013 verlässt der Puppenbauer und Ausstatter Udo Schneeweiß das Theater
Waidspeicher Erfurt, wo er 25 Jahre für ungezählte Inszenierungen nicht nur die Puppen, sondern auch das Bühnenbild schuf und so für einen ganz eigenen Stil des Hauses sorgte. Von 2001 bis 2011 war er Atelierleiter am Theater Waidpeicher und realisierte die Figuren für unterschiedlichste Kinder- und Erwachseneninszenierungen, oft aus seinem bevorzugten Material Lindenholz. Mit der Premiere des puppenbildnerischen Mammutwerkes der  „Ring des Nibelungen“  - einer Koproduktion von Waidspeicher und Theater Erfurt, für die er die 13 Hauptfiguren schuf -, verabschiedet sich Udo Schneeweiß am 7. Februar von Erfurt um die Werkstattleitung des Puppentheaters am Deutsch-Sorbischen Volksheater  Bautzen zu übernehmen.

 


(Foto: Marcel Krummrich)

Workshops/Tagungen
29. Januar 2013

The Art of Being Invisible - project by Japanese puppeteer Nori Sawa

"The Art of Being Invisible" is an extraordinary project introducing a series of workshops focused on designing puppets and discovering the world of Japanese puppet theatre in combination with European puppet tradition. The workshop will take place in Prague.

 

First workshop is divided into two parts:

- The special mechanic of Japanese puppet (25.3.-30.3.2013)     and

- The Art of Being Invisible (2.4.-21.4.2013).

 

Aimed at: professional or amateur puppeteers, art schools students as well as woodcarvers, scenographers, designers or Japanese culture and puppet enthusiasts.

 

For more information:  www.norisawa.cz

Ausschreibungen
22. Januar 2013

Sonderausstellung Thalias Kompagnons

25.01.2013 bis 31.01.2014

 

Sonderausstellung

 

„Zwischen Küchentisch und Staatstheater – Zur Arbeit der Thalias Kompagnons“

 

im Museum für Puppentheater-Kultur Stadt Bad Kreuznach (Puk)

 

weitere Infos:

 

 

Workshops/Tagungen
18. Januar 2013

Puppet Power - The Fearless Face of Puppetry

March 9 and 10, 2013 / Calgary, Alberta, Canada

A Conference Exploring How Puppets Innovatively Address the Tough Issues Facing Us in Today's World...

...for educators, helping professionals, artists, activists, idea generators and students
INSPIRE, INFORM AND GALVINIZE
Puppets are for everyone. They can make you laugh. They can make you cry. They can open our eyes to the world in new ways. They bring joy, creative outlet and help us tackle emotional and social issues. Puppets can create meaningful bonds within families and groups of people through the breadth of expression they provide and through the collaboration required to construct them. They also play a broad role in contemporary society, providing a creative platform to express controversial and significant social issues.
Keynote speaker Martin P. Robinson of Sesame International, hands-on workshops, peer mentoring, panel discussions and more explore the power of puppetry beyond performance.

 

wppuppet.com/puppet_power.htm

News
18. Januar 2013

Knete, Draht und Kamera im TheaterFigurenMuseum Lübeck

Knete, Draht und Kamera

Animations- und Puppentrickfilm

 

15. Februar - 12. Mai 2013

Sonderausstellung im TheaterFigurenMuseum

des Figurentheaters Lübeck

 

 

Trickfilmtage im Figurentheater 15. - 17. Februar 2013

 

Ende der 1930er-Jahre entstand der erste Mecki-Film, ein klassischer Puppentrickfilm der Brüder Diehl. Wie gingen die Produzenten damals vor und wie entstehen Animationsfilme heute? Filmemacher und Fachleute geben spannende Einblicke hinter die Kulissen ihrer Arbeit.

Interessante Gäste und Themen rund um Animationsfilme und ihr Making of (Freitag), dazu lange Nacht des Animations- und Puppentrickfilms (Samstag) und Filmvorführungen (Sonntag).

 

Weitere Infos unter

 

News
16. Januar 2013

Neues Programm des Figurentheater-Kollegs Bochum

 

Mit umfangreichen Angeboten startet das Figurentheater-Kolleg in Bochum sein neues Sommer- Programm 2013 (April bis August).

 

Vom 08.04. – 12.07. findet der einmal pro Jahr angebotene vierzehnwöchige Orientierungskurs statt. Er ist Einstieg in die Fortbildung Figurentheater und gibt Einblick in verschiedene Bereiche Bildender und Darstellender Kunst mit Schwerpunkt auf den Figurenbau und das Figurenspiel.

In der darauf folgenden Aufbaustufe (ein Quereinstieg ist möglich) können die erworbenen Kenntnisse in figurentheaterspezifischen Einzelkursen und Projekten in freier zeitlicher Auswahl weiterentwickelt und vertieft werden.

 

Die Fortbildung Figurentheater Sommer 2013 richtet sich an Menschen, die PuppenspielerIn werden oder sich fundierte Kenntnisse hierüber zum Einsatz in ihrem Beruf verschaffen wollen.

 

Bei den Workshops der Sparte Freie Kurse sind alle willkommen, die Interesse haben, sich in Themenbereichen wie Schauspiel, Stimmarbeit, Clown, Tanz, Instrumentenbau, Pantomime, Kreatives Schreiben, Malen /Zeichen, Radierung, Bildhauerei, Zaubern, Akrobatik, Schneidern u.v.m. weiterzubilden.

 

Die 136 Unterrichtsstunden umfassende Fortbildung „Der Clown – Das clowneske Spiel“ beginnt im Juli 2013, die acht Wochenenden umfassende Fortbildung Märchenerzählen im April 2013.
Hierfür und für den erfolgreichen Besuch der Fortbildung Figurentheater werden Zertifikate vergeben. In den Sommerferien findet ein spezielles Programm u.a. in Varel an der Nordsee statt.

 

Bildungsschecks und Bildungsgutscheine werden entgegengenommen. Die Anerkennung als Einrichtung der Weiterbildung durch den Kultusminister und die Zertifizierung des Figurentheater-Kollegs, beinhalten zudem die Möglichkeit, Bildungsurlaub zu beantragen.


 

Nähere Informationen beim Figurentheater- Kolleg Bochum

Telefon 0234-28 40 80

 

www.figurentheater-kolleg.de

Festivals/Events
15. Januar 2013

Aus megaFon wird Zeitzeug_Festival


12. bis 16. Juni 2013

 

Zum elften Mal lädt das megaFon Theaterfestival - unter neuem Namen: Zeitzeug_ Festival - Künstler_innen und Wissenschaftler_innen aller Sparten nach Bochum ein.

Das Zeitzeug_ Festival versteht sich als Kultur- und Kunstplattform für Performances, Installationen, Grafik/Design/Malerei, Interventionen, Theater, Lecture Performances und wissenschaftliche Beiträge, Medienkunst, Musik und genreüberschreitende Projekte.

 

Bewerbungen (Texte, Bilder, Musik, Videos, Arbeitsproben) bitte per Mail an zeitzeug.festival@... oder per Post an:

Studentische Initiative Zeitzeug_ Festival (ehemals megaFon Theaterfestival)
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44780 Bochum
 


 Die Bewerbungsfrist endet am 15. März 2013!

News
14. Januar 2013

Fritz-Wortelmann-Preis vom 21. bis 24. November 2013

 

Bochum vergibt Fritz!

 

Beauftragt von der Stadt Bochum richtet das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst vom 21. bis 24. November 2013 den Wettbewerb um den Fritz-Wortelmann-Preis für das Amateurfigurentheater aus. In diesem Jahr wird der Preis wieder an erwachsene Spieler und Theatergruppen vergeben.

 

Die detaillierte Ausschreibung sowie  Anmeldemodalitäten in Kürze auf www.fidena.de.

 

Weitere Infos zum Wettbewerb sowie Rückblicke auf den Fritz 2011 und 2009 unter

 

 

News
14. Januar 2013

Antragsfrist "Szenenwechsel"!

Noch bis 15. Februar kann man Anträge stellen für das Förderprogramm SZENENWECHSEL zur Unterstützung internationaler Kooperationen im Bereich der Darstellenden Künste. 

 

Das internationale Programm ermöglicht Theatern und freien Gruppen, ihre bewährten Ausdrucksformen und Themensetzungen durch neue Akzente zu bereichern, künstlerische Impulse zu setzen und sich intensiv mit Künstlern, deren Werken sowie Themen aus anderen kulturellen Kontexten auseinanderzusetzen.

 

Jährlich werden zehn bis zwölf internationale Kooperationen zwischen einem Theater oder einer freien Theatergruppe aus dem deutschsprachigen Raum und einem Partner aus den Ländern Osteuropas oder Nordafrikas mit bis zu 15.000 Euro gefördert.

 

Bewerben können sich freie Gruppen aus den Bereichen Schauspiel, Tanz, Musiktheater und Performance sowie feste Häuser aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz).

 

Weitere Infos unter http://www.iti-germany.de/

Ausstellungen
14. Januar 2013

Dimensions of Dialogue - The Work of Jan Svankmajer in Prague

Between Film and Free Art

 

The exhibition of the work of Jan Svankmajer in the Gallery of the City of Prague will be open to public until 3 February 2013.

Artist, puppeteer, world-famous film director and screenwriter Jan Svankmajer (*1934) is the only Czech artist represented in the permanent exhibition of the Tate Gallery, London. His life credo is surrealism.

The concept of the exhibition is based on his films, showing selected artefacts and key sequences as well as other material. To commemorate the occasion, Arbor Vitae publihsed a monograph on the author's work in Czech and  English.

 

www.citygallerypargue.cz

 

News
10. Januar 2013

Eröffnung des sanierten Puppenspielhauses in Hohnstein am 1. März 2013

Kasper und Kasparek

 

Unter Leitung der Stadt Hohnstein (Lead-Partner) und Beteiligung der Stadt Dolnì Poustevna (Projekt-Partner 1) sowie des Traditionsvereins Hohnsteiner Kasper e.V. (Projekt-Partner 2) wird seit April 2012 mit Hochdruck an der Umsetzung des Großprojektes "Kasparek, mit dem Kasper über die Grenze" gearbeitet.

Das Projekt wird im Rahmen des "Ziel 3/Cíl 3-Programms zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit 2007-2013 zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik" vom "Europäischen Fond für regionale Entwicklung: Investition in Ihre Zukunft" der Europäischen Union unterstützt und läuft bis zum 30. Juni 2014.

Das Projekt beinhaltet die Renovierung des Puppenspielhauses in Hohnstein, an dem in den 30er Jahren der berühmte Hohnsteiner Puppenspieler Max Jacob arbeitete. 

 

Die Eröffnung findet am 1. März 2013 mit zahlreichen Vorstellungen, auch von Gastbühnen, statt.

 

 

Festivals/Events
09. Januar 2013

Biennale internationale des arts de la marionnette vom 14. Mai bis 3. Juni 2013

The "Biennale Internationale des Arts de la Marionnette", organised by the Théâtre de la Marionnette à Paris, the Maison des Métallos and the City of Pantin, invites many renowned artists with their new productions, mostly staged for the first time in Paris.

 

14. bis 19. Mai 2013

Maison des métallos (Paris 11e ),

La Courneuve, Cergy-Pontoise

 

21. bis 26. Mai 2013

Pantin

 

29. Mai bis 3. Juni 2013

Fontenay-aux-roses, Montreuil et Noisy-le-Sec

 

Weitere Informationen:

Théâtre de la Marionnette à Paris

www.theatredelamarionnette.com

News
08. Januar 2013

"Manipulate" Visual Theatre Festival

"Manipulate" Visual Theatre Festival
2. bis 16. Februar 2013

 

Puppet Animation Scotland

Summerhall, 1 Summerhall, Edinburgh, EH9 1PL

 

 

News
08. Januar 2013

World Puppet Carnival

PEDPADI - Indonesian Puppeteers Association and Gouvernment of Indonesia lädt Figurenspieler aus aller Welt zu ihrem CARNIVAL Event zum 1. bis 8. September 2013 nach Jakarta und Bali ein.

 

Ausschreibung und weitere Infos auf der Homepage:

 

Workshops/Tagungen
06. Januar 2013

Big Grin Symposium

Big Grin Symposium:

International Perspectives on Puppets, Popular Culture and Heritage


Art: Call for Papers
Deadline: 25.01.2013

Ort: Acton Street, Centre for Creative Collaboration, London
Veranstalter: Organised by Professor Matthew Isaac Cohen (Royal Holloway, University of London) and Ms Cariad Astles (Central School of Speech and Drama)

 

The Big Grin, a celebration of the official 350th anniversary of Punch and Judy, Britain’s national puppet, funded by the Heritage Lottery Fund, ran across many cities and town in the UK during 2012. It has proved an opportunity to celebrate and take stock of the heritage of popular puppetry in Britain. This academic symposium follows up on the festivals, exhibitions and documentary projects of the Big Grin, in order to interrogate and debate the work and import of Big Grin and situate current efforts to revitalize and re-interpret Punch and Judy as national cultural heritage in relation to puppet heritage as defined in other cultural settings and societies.

This two-day symposium, co-sponsored by the UNIMA Research Commission, The Centre for International Theatre and Performance Research at Royal Holloway, University of London and The Centre for Research into Objects and Puppets in Performance at the Central School of Speech and Drama, will include four paper panels, with keynote speeches and film showings, including the premiere of a newly subtitled Portuguese cinematic masterpiece, Dom Roberto (a.k.a. The Puppeteer, 1962), directed by Ernesto de Sousa. Invited speakers (to be confirmed) include Kathy Foley (USA), Ida Hledikova (Slovakia) and John McCormick (Ireland).
 

Komplette Ausschreibung unter   theaterforschung.de
 

Festivals/Events
04. Januar 2013

Augenblick mal! 2013 - Die Auswahl steht

Das Kuratorium für das Festival des Theaters für junges Publikum „Augenblick mal! 2013“ hat über die Einladungen für die Festivalausgabe vom 23. bis 28. April 2013 in Berlin entschieden. Zehn herausragende Kinder- und Jugendtheater-Produktionen aus ganz Deustchland sind dabei, u.a. das Hamburger FUNDUS-Theater mit "LIQUIDs" .
 
Dr. Gerd Taube, künstlerischer Leiter des Festivals, über die Auswahl von je fünf Inszenierungen für Kinder von 2 bis 12 Jahren und für Jugendliche ab 13
Jahren:
Dieses Programm steht stellvertretend für das künstlerisch selbstbewusste
Kinder- und Jugendtheater in Deutschland, das national und international
koproduziert, das ungewöhnliche künstlerische Ausdrucksformen entdeckt und
ausprobiert und das mit seinen Themen und Stoffen hautnah an der
Lebenswirklichkeit der jungen Zuschauer dran ist.
 
Weitere Infos zum Festival Augenblick mal! unter
 
Zum Weiterlesen:
Workshops/Tagungen
03. Januar 2013

Hof Lebherz: Das neue Seminarprogramm 2013 ist da

Hof Lebherz - Freie Bildungsstätte für Figurentheater

 

Das neue Seminarprogramm 2013 ist da!

 

Einzelheiten, Daten und Kontakt unter

 

www.hof-lebherz.de

 

Tel: 05767 - 93148

 

Festivals/Events
03. Januar 2013

Pop Arts Festival vom 8. bis 10. Februar 2013

Das Pop Arts Festival 2013 präsentiert in seiner Ausgabe vom 8. bis 10. Februar 2013 zahlreiche niederländische Gruppen mit Inszenierungen für Kinder und Erwachsene.

Gespielt wird  im Theater Bellevue, Ostadetheater und im De Krakeling for youth theatre.

Das Pop Arts Festivals wird unterstützt vom FPK (Dutch Foundation of Performing Arts) und veröffentlicht sein detailliertes Programm ab Januar 2013 unter


 

www.popartsfestival.nl

Weitere Meldungen
02. Januar 2013

Auszeichnung für "Puppet: An Essay on Uncanny Life"

For his Essay Puppet: An Essay on Uncanny Life, the American author Kenneth Gross received  the 2011-12 prize for the year's best work in dramatic criticism - the George Jean Nathan Award.

 

Gross is professor of English at the University of Rochester. According to the Award Committee, Puppet: An Essay on Uncanny Life "offers a brilliantly idiosyncratic meditation on the fascination 'wooden acting' exerts over its delighted but often unnerved human audiences."

 

The George Jean Nathan Award is the richest and one of the most distinguished prizes in the American theatre. The award committee announced two recipients fot the prize 2011/2012.

 

An excerpt of Kenneth Gross' essay  "The Madness of Puppets" recently has been published in  "double" no. 1/2012 -  the German magazine for puppetry and object theatre.

Ausschreibungen
02. Januar 2013

Call for Applications: Researcher in Residence 2013

Researcher in Reseidence 2013 in Bochum

 

Um die Auseinandersetzung der Theater- und Kulturwissenschaften mit dem "Theater der Dinge" zu befördern, schreibt das das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst ein Stipendium "Researcher in Residence" aus, mit dem jungen Wissenschaftlern  ein mehrwöchiger Studienaufenthalt in Bochum ermöglicht wird. Bewerbungen für 2013 müssen bis spätestens Ende Juni 2013 bein eingeangen sein.


In order to promote a deeper understanding of theatrical and scholarly aspects of puppetry the German Center for Puppetry (Bochum/Germany) offers a stipend for a researcher in residence. Here young scholars are given help to come to Bochum to undertake a few weeks research. Applications for the Residency 2013 will be accepted until end of June 2013.

 

Zur Ausschreibung / more

Weitere Meldungen
19. Dezember 2012

Theater der Klänge unter den Gewinnern des ITI Wettbewerbs Music Theatre NOW

Das Internationale Theaterinstitut (ITI) hat heute die auswählten Produktionen beim Wettbewerb Music Theatre NOW bekannt gegeben. 

 

Unter den ausgewählten Projekten findet sich  "Schlimmes Ende", eine Produktion des Düsseldorfer Theaters der Klänge. Zum künstlerischen Leitungsteam der Produktion gehört neben dem Komponisten Hauke Berheide und dem Regisseur Frank Schulz u.a. auch die Puppenspielerin Evelyn Arndt.

 

Am Wettbewerb nahmen Komponisten, Librettisten, Verlage, Dirigenten, Regisseure und Veranstalter teil. Über 400 Produktionen neuer, nach dem 1. Januar 2008 uraufgeführter Werke aus mehr als 35 Ländern wurden eingereicht. Die Jury, Theaterleute aus fünf Kontinenten, haben 17 Werke ausgewählt und die künstlerische Teams zum Meeting Music Theatre NOW eingeladen, das im Mai 2013 im Rahmen der Schwedischen Biennale für die Darstellenden Künste in Jönköping stattfinden wird.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb auf www.mtnow.iti-germany.de
Informationen zu einer Ausstellung des Theaters der Klänge im Kalender

Festivals/Events
10. Dezember 2012

Copenhagen Puppet Festival Cuts the Strings

The internationally recognised puppet theatre festival for adults, Copenhagen Puppet Festival, has cut the strings and become a self-governing organisation. Thereby making it possible to focus even more closely on the main object of the festival, to attract innovative and challenging adult puppet theatre to Copenhagen. The puppet theatre festival for adults will now be organisatorially separate from Puppet Junior, which focuses on children. It will give the festivals two distinct profiles, appealing to different audiences.

 

The board for the new independent institute will be broadly representative, with Jonas Wilstrup, daily political director for HORESTA, as chairman.

 

"Unfortunately we have not succeeded in raising funds for Copenhagen Puppet Festival in 2013, but we have experienced a lot of good will from the puppet community, our co-partners and volunteers to keep the festival. With their help and crowd funding we are therefore now focusing all our energy on launching Copenhagen Puppet Festival February 28th to March 3rd 2013 despite all odds. Because we are still here and we intend on staying."

 

Find images, information og press releases on puppetfestival.dk

Ausschreibungen
10. Dezember 2012

Call for Applications / Résidences à Charleville-Mézières

Appel à candidatures / Résidences de recherche  -  Pour l'année 2013
 

À travers deux programmes de résidences (avec ou sans bourse) proposés par son pôle Recherche et documentation, l'Institut international de la marionnette (Charleville-Mézières, France) souhaite encourager la recherche fondamentale sur les arts de la marionnette, accompagner le processus de création des artistes, et renforcer les liens entre les communautés de la recherche et celles de la création.
Les résidences de recherche de l'Institut international de la marionnette sont ainsi ouvertes aux chercheurs, aux créateurs et aux étudiants de niveau Licence, Master ou Doctorat, quelle que soit leur nationalité.

Date limite de candidature / Résidence avec bourse : 15 décembre 2012

Les résidences avec bourse peuvent s’étendre sur une durée de 2 semaines à 2 mois, à l’exception des périodes de fermeture de l’IIM. Elles s’adressent en priorité aux doctorants et aux auteurs en phase de rédaction d’un ouvrage.

 

En savoir plus:  www.marionnette.com

Festivals/Events
04. Dezember 2012

Festival Ré-génération

Festival Ré-génération, Lyon, 12 > 18 janvier 2013


Nouveaux talents avec la 7ème édition du Festival !


12 compagnies venues d’Italie, d’Espagne, d’Allemagne, du Québec et de la région Rhône-Alpes déclineront tous les arts de la scène : théâtre, danse, cirque, marionnettes, théâtre d’ombres et d’objets, musique, performances se succèderont pendant 7 jours de rencontres festives et audacieuses.
Pour tous les publics : enfants, ados, adultes.
 

THÉÂTRE NOUVELLE GÉNÉRATION, Lyon / France
 

www.tng-lyon.fr

 

Weitere Meldungen
28. November 2012

TIN closes, Stichting TIN remains active

Due to the cuts on culture by the Dutch governement (and despitevarious protests)  the distinguished Theater Instituut Nederland (TIN)  will be closing its doors for the last time at the end of December. Much to our regret!!  For more than eighty years the institute kept the Dutch theatre history alive and supported the theatre sector, including its international promotion. Today we received the last TIN newsletter.

The Stichting TIN will continue to exist - without permanent staff -  with an active, unpaid board. The Stichting TIN remains owner of the unique theatre collection, which will be managed by the University of Amsterdam. In addition, the Stichting TIN remains active as a publicist of the digital Theatre Encyclopedia, the online portrait gallery eenlevenlangtheater.nl and the online TIN job bank and noticeboard.

 

The international promotion of Dutch performing arts will then be taken over by Promotie Podiumkunsten from 1 January 2013.



Read more what happens with other activities of TIN after 2012

Neuerscheinungen
27. November 2012

Revue PUCK no 19

Revue Puck, n°19. Collections et collectionneurs
Ouvrage collectif coordonné par Brunella Eruli

Ce numéro de Puck part à la découverte de grandes collections de marionnettes  européennes ou de plus modestes, en s'attachant également aux collectionneurs et à leurs objets.

Derrière chaque collection, il y a un collectionneur, c'est-à-dire une histoire individuelle qui devient le témoignage d'une passion, d'un projet culturel et artistique. Derrière chaque collection, déjà établie ou reconnue comme telle, il y a une collection rêvée.

 

Avec les textes de Giuseppina Volpicelli (Coll. Signorelli, Rome), Ferrari (Musée de la marionnette de Parme), Guido Ceronetti, Janne Pasqualino (Musée Pasqualino, Palermo), Eugenio Monti Colla (Musée de la compagnie), Joel  Huthwohl (Fonds La Faye, BNF, Paris), Dominique Houdard (Coll. de la compagnie), Frédéric Hedouin (Coll. privée, Amiens), Musée Gadagne, Lyon, Musée de Nohant, Jacques Pimpaneau, Musée de Tolosa (Espagne), Macha Erbeldinger, Manfred Wegener (Musée de Munich), Simona Chalupova, dir. du Musée de  Chrudim (Slovaquie), Musée Obrazov (Moscou).

 

Revue Puck / 18,5 x 24 cm / 200 pages / 24,34 euros

Coédition l'Entretemps / Institut international de la marionnette

www.entretemps.org

Weitere Meldungen
26. November 2012

Puppenkiste im Spätprogramm

"BR Freitag auf d'Nacht" - Neue Bühne für Augsburger Puppenkiste
                
Der Bayerische Rundfunk holt die Augsburger Puppenkiste ins
Programm: Mit einem satirischen Sendungselement wird die Augsburger Puppenkiste ein fester Bestandteil der neuen Sendung "BR Freitag auf d'Nacht", die ab Freitag, 11. Januar
2013, wöchentlich um 23.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird.

In einem Backstage-Set kommentieren die Puppen, wie z.B. ein "bissiger" Rabe, aktuelle Themen - kritisch, ironisch und pointiert. Die Marionetten stammen aus dem Fundus der
Puppenkiste und spielten bisher nur Nebenrollen. Das Gesamtkonzept der Sendung "BR Freitag auf d'Nacht" wird Anfang Januar kurz vor dem Start der Sendung vorgestellt.

Workshops/Tagungen
26. November 2012

3rd International Conference of Theatre Pedagogy in Slovenia

The Taka Tuka Society and the RS Public Fund for Cultural Activities are inviting you to the Third International Conference of Theatre Pedagogy, COMMUNICATION BRIDGES/MOST SPORAZUMEVANJA.
The conference will take place on Thursday and Friday, the 13 and 14 of December, 2012, at the Grand Hotel Union, 1 Miklošičeva cesta, Ljubljana.​

 

Our intention is to present the many aspects and methods of theatre within education. Renowned experts from Slovenia and abroad, working in the field of theatre pedagogy, will demonstrate through lectures and practical demonstrations the significance and advantages of this discipline's various approaches. The guest lecturers all hold many years of experience and extensive international credentials.

 

For additional information, please visit www.gledaliskapedagogika.com

​Applications will be accepted until December 11, 2012 or until all places are filled.

You can apply on-line.

Workshops/Tagungen
23. November 2012

Online-puppetry-courses von Gary Friedman

Gary Friedman is in the process of launching the first few ONLINE puppetry courses in early 2013. In order to target the courses correctly, he is asking you to kindly fill in a short questionnaire with your areas of interest. Your answers will assist  in preparing the courses, workshops and lectures and targeting them for your specific needs. Kindly complete and submit by 23 November 2012.

 

Zum kleinen Fragebogen

 

Weitere Infos: www.puppetrynews.com

Workshops/Tagungen
19. November 2012

Teatro Gioco Vita proposes Workshop

TEATRO GIOCO VITA è lieto di proporre il Laboratorio / est heureux de proposer l’atelier /

is pleased to propose the workshop :

 

La scena proiettiva: ombre e nuovi media

Il teatro d’ombre e i nuovi linguaggi della scena contemporanea. Esplorazioni tra corpi, ombre e immagini digitali

La scène projective : ombres et nouveaux media

Le théâtre d’ombres et les nouveaux langages de la scène contemporaine. Explorations des corps, des ombres et des images digitales

The projective scene : shadows and new media

Shadow theatre and the new languages in the contemporary theatre. An exploration of objects, bodies, shadows and digital images.

 

a cura / par /by  Fabrizio Montecchi, Nicoletta Garioni, Federica Ferrari, Sergio Bernasani

 

20 Maggio/Mai/May  - 8 Giunio/Juin/June 2013, Piacenza / Italia

 

Pour tous renseignements et fiche d’inscription / Per tutte le informazioni e modulo d’iscrizione / For all information and application form:

 

www.teatrogiocovita.it

 

Workshops/Tagungen
12. November 2012

Workshops in Cannes, Spring 2013

Training course PUPPETS AND ANIMATED MOVIE with catalans Mina Trapp, Blai Tomas Bracquart and Greta Bruggeman from march 25th to april 26th, Arketal Puppet Theatre and Training Puppet School, Cannes (F) :
  
PROGRAM
From 25 till 29 March with Mina Trapp
- Writing of a story board from a song of the album Sibérie m’était contée of Manu Chao
- design the characters, the sets and the accessories inspired by the universe of Wozniak
From 1st till 12 April with Greta Bruggeman
- Construction of puppets with rod and strings, sets and accessories designed according to the universe of Wozniak meeting the needs and required defined in the story board.

From April 15th till April 26th with Blai Tomas Bracquart and Mina Trapp

- Play and direction, realization of sequences
editing with MAC computer and video projector 

Mina Trapp, puppeteer and musician / Blai Tomas, photographer and video director / Greta Bruggeman, Arketal creation and training courses of construction.

Information and registrations arketaladministration@orange.f

Personelles
12. November 2012

Publikumspreis der euro-scene Leipzig an Familie Flöz

Das Theater- und Tanzfestival euro-scene Leipzig vergab in diesem Jahr erstmals einen Publikumspreis für das „beliebteste Stück“. Das Maskentheater Familie Flöz aus Berlin ging mit seinem Stück „Infinita“ als Sieger hervor. Der Preis beinhaltet die Einladung der Compagnie mit einer neuen Produktion zur euro-scene Leipzig im nächsten oder übernächsten Jahr. Familie Flöz wird von Hajo Schüler und Michael Vogel geleitet. Es ist ein Theater ohne Worte und verbindet Elemente des Bewegungs- und Körpertheaters mit Maskenspiel.

Die euro-scene Leipzig fand vom 06. bis 11. November 2012 zum 22. Mal statt. Zwölf Gastspiele aus neun Ländern pärsentierte dieses Festival zeitgenössischen europäischen Theaters. Das Spektrum umfasste Tanz- und Sprechtheater, musikalische Bühnenformen und Performances.

Der Publikumspreis soll bei der nächsten Ausgabe der euro-scene erneut vergeben werden. 


 www.euro-scene.de

Festivals/Events
08. November 2012

Festival Noël au Théâtre à Bruxelles

La Chambre des Théâtres pour l'Enfance et la Jeunesse (CTEJ) a le plaisir de vous inviter à la 31ème édition du Festival Noël au Théâtre à Bruxelles du 26 au 30 décembre 2012.

28 spectacles, dont 8 inédits. 6 lectures.

Théâtre Marni, rue de Vergnies, 25 - 1050 Bruxelles

www.ctej.be