< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | nächste Seite >
Personelles
18. März 2014

Bernhard Morgenstern gestorben

Am 13. März verstarb nach kurzer Krankheit der Puppenspieler und Heilpädagoge Bernhard Morgenstern. Von 1983 bis 2009  leitete und prägte er den Arbeitskreis Puppenspiel im Landesverband der Amateurtheater Baden-Württemberg.

 

Auch für das Puppenspielertreffen in Friedrichshafen (früher in Ravensburg), das mit seinem Aufführungs- und Fortbildungsprogramm regelmäßig bundesweit und international auf großes Interesse stieß, wirkte Bernhard Morgenstern als Mentor, Organisator und nicht zuletzt als aktiver Dozent.

Ausschreibungen
17. März 2014

Mögliche Beteiligung an Forschungsprojekt

Der iranische Puppenheaterforscher Poupak Azimpour (Universität Teheran) , Mitglied der Forschungskommission der UNIMA, möchte ein Forschungsprojekt zur Definition der Grundbegriffe des Puppentheaters starten. In dieses Projekt sollen möglichst viele Forscher und Puppentheaterpraktiker eingebunden werden. Dafür hat Poupak Azimpour einen Fragenkatalog (in englischer Sprache) entwickelt, der auf Anfrage bei ihm erhältlich ist:  poupak.azimpour@gmail.com

 

 

 

 

 

 

Neuerscheinungen
17. März 2014

Surmarionnettes et Mannequins / Über-Marionettes and Mannequins

Zu den Konzepten von Craigs "Über-Marionette" und Tadeusz Kantors "Mannequin"und deren Ausstrahlung auf historische wie zeitgenössische Theatermacher erschien in der Reihe "la main qui parle" eine komprimierte, dennoch umfangreiche Dokumentation der Tagung zum selben Thema am Institut Internationale de la Marionnette.  Eingeladen zu der Tagung, die 2012 in Charleville-Mézières stattfand, waren ForscherInnen, Theoretiker und KünsterInnen aus diversen Ländern. Der Band versammelt Beiträge von Lucile Bodson, Didier Plassard,  Harney Grossmann, Brunella Eruli, Giselle Vienne und vielen anderen . Das Spektrum reicht von Betrachtungen über Craig, Decroux und die Wiederentdeckung der Mime oder Kantors "Armes Objekt" als Ikone der Wahrheit bis hin  zur Diskussion der "unbehausten Körper" im Werk von Gisèle Vienne.

 

Dem von Carole Guidicelli  editierten französisch-englischen Sammelband liegt die DVD "Une très court Lecon de Tadeusz Kantor / A very short lesson by Tadeusz Kantor" (Dokumentarfilm von Marie Vaysieère und Stéphane Nota)  bei.

 

Surmarionnettes et mannequins / Über-marionettes and mannequins
Craig, Kantor et leurs héritages contemporains / Craig, Kantor and their contemporary legacies
edited by Carole Guidicelli
Paperback,    512 pages

 

www.marionnette.com   //   www.entretemps.org

Ausstellungen
13. März 2014

Figurensammlung Hiddensee eröffnet am 21. März

Am 21. März 2014 wird die HOMUNKULUS Figurensammlung Hiddensee eröffnet. Das eigens für die Figurensammmlung des Homunkulus Theaters/ der Seebühne Hiddensee neu erbaute Haus soll nicht nur die Figurensammlung der Seebühne Hiddensee beherbergen, sondern ganzjährig ein Ort des kreativen Dialogs sein.

 

 

www.homunkulus.de

Festivals/Events
11. März 2014

Trickfilm-Festival Stuttgart: Programm online

 21. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (22. - 27. April 2014)

 Im April 2014 öffnen sich in Stuttgart erneut die Tore zur  Animationsfilmwelt. Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) bietet Filmemachern, Regisseuren und Produktionsfirmen eine Plattform, ihre Filme zu zeigen und Trickfilmfans jeden Alters eine Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme aller Genres zu bestaunen.

 

Das ITFS ist eines der weltweit wichtigsten und größten Animationsfilmfestivals und mit mittlerweile jährlich über 80.000 Besuchern und 2.500 Akkreditierten eine feste Komponente der deutschen und internationalen Filmkultur. Im Rahmen des Festivals wird die gesamte Bandbreite des aktuellen Animationsfilms präsentiert – mit Schnittstellen zu Games, Architektur, Kunst, Design und Mode.

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es ein umfangreiches Programm mit vielen spannenden Kurz- und Langfilmen und Serien sowie Workshops zum Mitmachen.

 

www.itfs.de

Workshops/Tagungen
05. März 2014

Site-specific theatre stage in Barcelona

BARCELONA INTERNATIONAL THEATRE SUMMER STAGE.

La Reial theatre company, based in Barcelona, is currently organising an international site-specific theatre stage, which will take place July 2014 in Barcelona.

 

Information: bcn.summerstage@lareial.net

Ausschreibungen
27. Februar 2014

UNIDRAM Potsdam: Call for Applications

For the 21th time international theatre festival Unidram will take place in Potsdam/Germany, Oktober 28th – November 1st.



Once again the festival will be inviting 12 theatre companies to Potsdam. And once again Unidram will provide a forum for independent theatre, a site of encounter for diverse theatrical forms. Not only will there be a focus on theatre which is modern and innovative in content or in form, but also on intercultural dialogue.

 

 Information and application form: www.unidram.de

Festivals/Events
18. Februar 2014

Festival Mondial 2015: Call for applications

APPLICATION FOR COMPANIES

If you want to propose your show at the next Festival Mondial  which will take place from the 18th to the 27th of September 2015 in Charleville-Mézières, France, please fill in the application form at www.festival-marionnette.com and return it before the 31st of august 2014.

 

 

Workshops/Tagungen
17. Februar 2014

Odin Teatret: Symposium in Holstebro, Denmark

 ODIN TEATRET - NORDISK TEATERLABORATORIUM


within the framework of the European Culture Project Caravan - Artists on the Road and  the Laboratory Theatre Network

 

 

Symposium:  Theatre as a Laboratory for community interaction

Holstebro, 15 - 19 May 2014

 

Theatre, aiming at exchange and social interference, becomes a means to activate a potential cultural energy, displaying anomalous and exceptional experiences...  Going beyond its artistic objectives, theatre becomes a cultural motor which infuses equal dignity to the different forms of expression in a community.

In general discussions, community theatre has often been dismissed as belonging to an amateur sphere that does not demand rigour and discipline resulting in performances of poor quality with the excuse of a political, social or didactic message. During the Symposium speakers of diverse origins and experience will confront the theme of a theatre laboratory's engagement in the community hoping to bring a different point of view. Performances will be presented to contribute to the discussion.

 

The symposium is open to 30 participants. Applications must reach Odin Teatret by 28 March 2014.

 

further information: www.odinteatret.dk/

 

Ausschreibungen
13. Februar 2014

Internationales Festivalleitertreffen in Bochum / International meeting of puppet theatre festival heads

In Kooperation mit der Festivalkommission der UNIMA lädt das Figurentheater der Nationen - FIDENA  zum dritten internationalen Treffen der Festivalleiter aus dem Bereich Puppentheater ein. Die Tagung wird vom 18.  bis 20 Mai 2014, parallel zur FIDENA (16. - 24. Mai)  in  Bochum stattfinden. Thema der Tagung: Cultural Education vs. Artistic Freedom – Internationale Festivals in Zeiten der Krise.

 

Das Tagungsprogramm wird internationale Beispiele für die gelungene Verbindung von Kunst und Vermittlung präsentieren, ebenso wie Konzepte, die sich der Vermittlung unter dem Stichwort „No Education“ verweigern und dennoch (oder gerade deshalb?) den Weg zu Kindern und  Jugendlichen finden. Zu den Referenten gehören u.a. Airan Berg (Linz09 – I like to move it move it)  und Darran O'Donnell (Mammalian Diving Reflex).
Hinzu kommt der Austausch über „best practice“-Beispiele aus den eigenen Reihen.

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter symposium@fidena.de

 

 

In May 2014, in cooperation with the UNIMA Festival commission, the FIDENA will open the third international meeting of puppet theatre festival heads. The conference will take place in Bochum from 18 to 20 May 2014, parallel with the FIDENA festival (16 - 24 May) . This year the theme will be  Cultural Education vs. Artistic Freedom – International Festivals in Times of Crisis.

 

The conference programme will be presenting unusual projects which exemplify the link between art and mediation. Under the slogan "No Education" it will simultaneously present concepts which refuse mediation and nonetheless (perhaps for this very reason) find a way of reaching children and young people. The participants will also be exchanging ideas and opinions about "best practice" examples from their own ranks.


Information and application: symposium@fidena.de

Workshops/Tagungen
13. Februar 2014

Workshopserie"Nachhaltigkeit trainieren"

.Kulturarbeit zukunftsfähig machen. Welche Rolle spielt dabei umweltgerecht vorzugehen? Wie kann die Mobilität von Künstlern und Publikum neu gedacht werden? Wie können Kulturprojekte ressourcenschonend produziert werden? Was ist ökologische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Können öffentliche Mittel überhaupt umweltgerecht eingesetzt werden?

Mit einer Reihe von drei Workshops zu Umweltaspekten in Kulturprojekten möchten die Kulturstiftung des Bundes und das Internationale Theaterinstitut Zentrum Deutschland in diesem Jahr in Berlin, Mannheim und Düsseldorf Projektträger und Kulturschaffende anregen, Möglichkeiten ökologisch sinnvollen Handelns im Kulturbereich kennen zu lernen, sich von Erfahrungen und Ideen inspirieren zu lassen und nachhaltiges Vorgehen rechtlich robust zu planen.

Die Teilnahme an den jeweils eintägigen Workshops ist kostenfrei.

 

Nachhaltigkeit trainieren! Mobilität

12. März 2014, 10 Uhr im Kunstquartier Bethanien, Berlin

17.30 Uhr Salon mit Vertretern internationaler Kulturstiftungen des Green Art Lab Alliance Project (GALA)

Anmeldung bis 26. Februar 2014.

 

Nachhaltigkeit trainieren! Produktion
Mai / Juni 2014
Festival Theater der Welt Mannheim, Theater der Welt am Nationaltheater Mannheim

 

Nachhaltigkeit trainieren! Kommunikation
Herbst 2014, Tanzhaus nrw Düsseldorf
www.tanzhaus-nrw.de

 

Wetiere Informationen und Anmeldung: www.iti-germany.de

Festivals/Events
06. Februar 2014

"Grünschnabel"-Nominierungen stehen fest

Das Festival FIGURA (Baden/Schweiz) meldet fünf Nominierungen für den Grünschnabel-Preis 2014:
 
Go (Polina Borisova, Frankreich / Russland)
Der Freischütz (Samira Lehmann und Stefan Wenzel, Deutschland)
Land in Sicht (Pascal Martinoli, Schweiz)
F. Zawrel - erbbiologisch und sozial minderwertig (Schubert Theater Wien, Österreich)
Zwischenfälle (Triebwerk Berlin, Deutschland)
 

Der Förderpreis für junges Figurentheater «Grünschnabel» in der Höhe von CHF 10'000 wird vom  Regierungsrat des Kantons Aargau im Rahmen des Figura Theaterfestival 2014 in Baden zum sechsten Mal verliehen. Die nominierten Produktionen sind im Festivalprogramm (23. – 29. Juni 2014 in Baden und Wettingen) zu sehen.

 

www.figura-festival.ch

Weitere Meldungen
05. Februar 2014

Tabori-Förderpreis 2014 für Theater o.N, Berlin

Der George Tabori Förderpreis 2014 geht an das Berliner Theater o.N.!
Der vom Fonds Darstellende Künster verliehene und mit 10 000 € dotierte Preis ist verbunden mit einer mehrwöchigen Residenz im Wert von 10.000 Euro im Ostseebad Kühlungsborn.


Aus der Pressemitteilung des Fonds Daku:
„In seiner jetzigen Konstellation führt das Kinder- und Jugendtheater – einst
hervorgegangen aus der freien DDR-Theatergruppe Zinnober – die Tradition der materialorientierten und körperbetonten Spielästhetik fort. Mit seinen experimentellen und zugleich interdisziplinären Erkundungen der Welt von Kindern ab zwei Jahren setzt das Ensemble in Deutschland und international künstlerische Impulse und Maßstäbe für diese Theaterform.

 

Der Hauptpreis 2014, dotiert mit 20.000 Euro, wird der 2002 gegründeten Berliner Opernkompanie NOVOFLOTverliehen. Den erstmals vergebenen Geroge Tabori Ehrenpreis erhält die Compagnie Sasha Waltz & Guests für die außergewöhnlichen künstlerischen  Leistungen seit ihrer Gründung vor 20 Jahren.

 

Weiterhin nominiert waren: das site-specific Performance-Ensemble Angie Hiesl Produktion,(Köln), die Tanzcompagnie steptext dance project (Bremen), die Tanzcompagnie, Antje Pfundtner in Gesellschaft (Hamburg) und das Puppentheater Das Helmi (Berlin).

 

http://www.fonds-daku.de/

Festivals/Events
31. Januar 2014

17th Istanbul International Puppet Festival

The Istanbul International Puppet Festival which has been running every month of May will change to  October 2014. 

 

--> Kalender

 

Istanbul Karagöz Puppet Foundation
Sehit Muhtar Mah.
Taksim Akarcasi Sokak no: 4, D5
Istanbul 34434
Turkey

Festivals/Events
23. Januar 2014

IMAGINALE-Programm online

Das internationale Festival IMAGINALE kommt wieder nach Stuttgart (und Mannheim, Heilbronn, Eppingen, Schorndorf und Ludwigsburg). 22 Ensembles und Solokünstler aus Österreich, Großbritannien, der Schweiz, Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Russland präsentieren alle Facetten des Figurentheaters. 

 

Das Porgramm ist online unter www.fitz-stuttgart.de

News
21. Januar 2014

Fleißige Helfer für die FIDENA 2014 gesucht

Für die kommende FIDENA (16. bis 24. Mai 2014) suchen wir noch helfende Hände, die uns ab Mitte März bzw. Anfang April unterstützen möchten.

Wir bieten Praktikumsplätze in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Künstler- betreuung und allgemeines Festivalwuseln.

Ausschreibungen
14. Januar 2014

Besondere Residenz in Dortmund für Künstler aller Sparten

Ein ungewöhnliches Experiment: Mitten im Dortmunder Norden, einem Stadtquartier mit „besonderem Erneuerungs-bedarf“, startet in diesem Jahr das Projekt „Public Residence: die Chance“. Gesucht werden vier Künstlerinnen und Künstler aller Sparten, die ein Jahr vor Ort leben, arbeiten und je ein partizipatorisches Kunstprojekt realisieren wollen. Dabei geht es um Kunst und Teilhabe, um neue Formen des sozialen Miteinanders, um Austausch auf Augenhöhe, um Phantasie und Engagement.


Die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft hat die Projektidee des Teams von Machbar-schaft Borsig11 e.V. Ende 2013 ausgezeichnet und stellt das Budget für die Realisierung zur Verfügung. Zugewiesen werden die Mittel für die Kunstprojekte am Borsigplatz aber von den Bewohnern des Quartiers selbst, die eine Option auf je 100 Chancen erhalten. 1 Chance = 1 Euro. Eine künstlerische „Parallelwährung“ für den öffentlichen Raum. So wird die Beteiligung der „Borsianer“ zur Voraussetzung und zum Ziel der Arbeit. Bewerbungen für die „Public Residence“ sind bis zum 28. Februar 2014 möglich.

 

Weitere Informationen und Bewerbungsformular : www.public-residence.de

Weitere Meldungen
14. Januar 2014

ESNAM, Charlevielle-Mézière: Concours 10e Promotion

Concours d'entrée à l'ESNAM
Date limite d'inscription : 15 février 2014
INSTITUT INTERNATIONAL DE LA MARIONNETTE

 

Fondée en 1987 à Charleville-Mézières dans les Ardennes, l'École Nationale Supérieure des Arts de la Marionnette (ESNAM), placée sous la tutelle du ministère de la Culture, se consacre à la formation initiale d'acteurs-marionnettistes.

L' école accueille des étudiants français et étrangers.

Elle délivre en trois ans d'études le Diplôme des Métiers des Arts de la marionnette (Diplôme d'État, DMA de niveau Bac+2).

L'ESNAM s'est affirmée au cours des années comme une école de la création, privilégiant les rencontres artistiques pluridisciplinaires en associant auteurs, plasticiens, scénographes et personnalités du théâtre et des nouvelles scènes. Elle est également un lieu permanent de recherche pour les écritures scéniques contemporaines et compte parmi les écoles supérieures reconnues pour la qualité de leur enseignement.

En savoir plus:   www.marionnette.com

Ausschreibungen
14. Januar 2014

Call for Papers: Puppetry and Power - International Colloquium

INSTITUT INTERNATIONAL DE LA MARIONNETTE
CALL FOR PAPERS  -  Papers before 1st March 2014


PUPPETRY AND POWER:
CENSORSHIP, PROPAGANDA, RESISTANCE (XIX-XXITH CENTURIES)


International colloquium
From 20 to 22 November 2014 – Charleville-Mézières (France)

 

Thanks to a thorough and in-context work on repertoires, techniques, aesthetics and practices, this international and interdisciplinary colloquium will examine the relationships between Puppetry and Power, around three focuses: "  The Power of Puppetry ", "The Puppet of Crisis ", " Militancy and self-regulation: History and current politics and economic structure of the profession ".

 

More: www.marionnette.com

 

Festivals/Events
13. Januar 2014

Werkschau zu 10 Jahre flunker produktionen

10-jähriges Bestehen feiern die flunker produktionen mit einer Werkschau vom 4. bis 9. Februar  in der SCHAUBDUE Berlin.  Unter dem Titel "Praller Feierabend" laden Sie zudem am 7.2. zu einer Geburtstagsparty ein. Motto: "Spielen und Feiern und Treffen und Gratulieren und Gratulationen empfangen".

 

www.flunkerproduktionen.de

Jubiläums-Programm unter www.schaubude-berlin.de

Festivals/Events
13. Januar 2014

Programm Festival Panoptikum online

Das Programm des 8. Europäisch-Bayerischen Kindertheaterfestivals Panoptikum in Nürnberg ist online unter www.festival-panoptikum.de

 

Wie immer, finden sich auch dieses Jahr wieder einige Figurentheater-Inszenierungen im Programm - darunter vom 7. bis 9.2. die neue Inszenierung von Thalias Kompagnons "Aus dem Lehm gegriffen" , die im Rahmen des Festivals ihre erste Aufführungsserie erlebt. Eine weitere Syntese von Kunst und Theater wird mit "Paperbelle" von Frozen Charlotte vorgestellt, das Papiertheater zeigt "Kugelmenschen" und die Cie. El Patio ein Objekttheater ohne Sprache. Und last  not least ist die legendäre Gruppe 38 mit ihrer Theaterinstallation "Hans-Christian, du musst ein Engel sein" zu Gast.

 

www.festival-panoptikum.de

Workshops/Tagungen
10. Januar 2014

International Workshop in Italy: Stage writing for contemporary shadow theatre

Shadows and other phantoms of the stage
Stage writing for contemporary shadow theatre
19th may - 7th june 2014
Piacenza, Officina delle Ombre
by Fabrizio Montecchi,
Nicoletta Garioni, Federica Ferrari
2012-2014
Teatro Gioco Vita


Is there a specific form of dramaturgy for contemporary shadow theatre? What are the procedures involved in creating a shadow performance? What is the director’s role in the conception of shadow space and the figurative universe? In what way can other forms of theatre language contribute to defining and realizing contemporary shadow theatre? These are only some of the many questions we will be treating during the Shadows and other phantoms of the stage workshop.
It is the process of stage writing which will be developed during the workshop, considering the dramaturgy, stage design, the puppets, the actors’ performance, music, lights, just to mention a few main points. These themes will naturally be dealt with both in theoretical and practical terms.


The workshop will be divided into three parts:

- First part An introduction to shadow theatre.
- Second part Stage writing for contemporary shadow theatre:
- Third part: Studies of “mise-en-scène”. Close.

 

More Information and application form:  www.teatrogiocovita.it

Festivals/Events
09. Januar 2014

Figurentheater Bremerhaven feiert 15-jähriges Bestehen

In diesem Jahr wird das Figurentheater Bremerhaven 15 Jahre alt.  Ulrike Andersen und Team feiern das vom 28. Februar bis zum 2. März 2014 mit Gästen vor und auf der Bühne.

Als Gäste auf der Bühne: Figurentheater Wilde & Vogel aus Leipzig mit der Inszenierung "Exit. Eine Hamletfantasie". Das hat einen Grund: die Musikerin Charlotte Wilde und der Figurenspieler Michael Vogel waren die erste Gastbühne in der Packhalle V, der Spielstätte des Figurentheaters Bremen - wo  in den 15 Jahren des Bestehens weit über 50.000 Zuschauer und Zuschauerinnen in mehr als 1.000 Aufführungen zu Gast waren.

 

Zum Eintrag des Theaters auf dieser Seite

 

Weitere Informationen: www.figurentheater-bremerhaven.de

Neuerscheinungen
08. Januar 2014

Lotte Reiniger - Erfinderin des Silhouettenfilms

Ende 2013 erschien eine aktualisierte Neuausgabe der Publikation „Lotte Reiniger – Erfinderin des Silhouettenfilms“ als Sonderdruck der Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz“.

Sehr anschaulich führt der von Christel Strobel redaktionell verantwortete Band in das Schaffen der Filmemacherin Lotte Reiniger ein. Eine repräsentative Filmauswahl – darunter der erste Animationslangfilm der Filmgeschichte, Märchen- und Musikfilme aus den 20er bis 50er Jahren wird mit Synopsen vorgestellt; es gibt Einblicke in die Arbeitsweise der Künstlerin, Tipps zum Selbermachen und kurze Berichte von jungen Workshop-Teilnehmern. Ergänzt wird diese reich bebilderte Einführung, die sich (nicht nur) an junge Leser richtet, durch eine Bio-Filmographie sowie  Literaturhinweise und Links.

 

Lotte Reiniger – Erfinderin des Silhouettenfilms
überarbeitete und ergänzte Neuaflage des KJK-SOnderdrucks
Kinderkino München e.V. 2013
www.kfk-muenchen.de

Workshops/Tagungen
08. Januar 2014

Kurse der Puppenbauerin Doris Gschwandtner in Bochum und Berlin

Die Berliner Puppenbauerin Doris Gschwandtner  bietet am Figurentheater-Kolleg, Bochum, in der ersten Jahreshälfte drei Kurse zu verschiedenen Bautechniken an: Stabfigur, Handpuppe und Wankelfigur. Nähere Informationen zu den Kursen unter www.figurentheater-kolleg.de

 

Einzelne Interessenten oder kleine Gruppen bis zu drei Personen können auch individuell unterrichtet oder beraten werden. Anfragen dazu ans Berliner Atelier der Künstlerin unter gschwandtner.doris@web.de

 

Workshops/Tagungen
08. Januar 2014

Grundkurse auf Hof Lebherz

Hof Lebherz, Bildungsstätte für Figurentheater in Warmsen:
In der Grundausbildung Figurentheater 2014 sind noch wenige Plätze frei. Bis Ende Januar gibt es noch Frühbucherrabatt.
 

www.hof-lebherz.de
 

Ausschreibungen
07. Januar 2014

Zwei Tage Puppenspiel beim Kunstfest Pankow

Seit drei Jahren gibt es auf dem Kunstfest Pankow neben dem regulären Programm und einem Kunstschmiedetreffen auch das Puppenspielertreffen. Am 14. und 15. Juni 2014 werden im Schlosspark Pankow/Berlin wieder zwei Veranstaltungszelte für Puppentheater zur Verfügung stehen. Dafür nimmt das Kunstfest ab sofort Bewerbungen entgegen.

 

Kontakt: booking@kunstfest-pankow.de

 

 

Festivals/Events
17. Dezember 2013

Weihnachtsflimmern - Animationskurzfilme in der Spelunke

News
16. Dezember 2013

Puppentheater-Museum in Turin geplant

Die Turiner Compagnia Marionette Grilli plant die Einrichtung eines Internationalen Puppentheatermuseums. Grundlage soll die Sammlung Grilli sein, die etwa 10 000 Artefakte vom 18. Jahrhundert bis heute umfasst. Die Compagnia sucht dafür Informationsaustausch und Kooperationspartner.

 


http://www.torinoweb.com/cdm/

Personelles
14. Dezember 2013

Die Puppenspielerin Mo Bunte ist verstorben

Am 12. Dezember 2013 verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit die Puppen- und Maskenspielerin, Schauspielerin, Ausstatterin und Regisseurin Mo Bunte.

 

In den Inszenierungen des von ihr gegründeten theater kranewit entwickelte sie eine unverwechelbare Ästhetik, geprägt durch den Einsatz von Materialien wie Holz, Draht und Papier. Mo Bunte, die ihre Ausbildung zur Puppenspielerin Anfang der 1980er am Figurentheater-Kolleg in Bochum absolvierte, war mit Ihren Arbeiten auf vielen internationalen Festivals zu Gast und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Mit ihrer großen Empathie für das Genre und seine Protagonisten, ihrem lakonischen Humor und ihrer eigenwilligen Kreativität  gehörte sie fraglos zu den herausragenden Persönlichkeiten der freien Figurentheaterszene. Wir werden sie alle sehr vermissen.

Weitere Meldungen
12. Dezember 2013

Preis für Marionettenkurzfilm

Das Nachwuchs-Team vom SWR mit André Stahlmann und Hanfried Rothe drehte am 11.10.2013 in der Figurentheaterwerkstatt von Raphael Mürle einen Film mit einer seiner Marionetten aus der Inszenierung "Wunderkammer". Es entstand der  Marionettenkurzfilm "Fisherman", der am 29.11. beim Visio-Wettbewerb für den Mediennachwuchs 2013 den 2. Platz errang.

 

Infos zum Film und der Film selbst sind unter folgendem Link zu sehen:
www.figurentheater-pforzheim.de/visio.htm

Workshops/Tagungen
04. Dezember 2013

BUNRAKU puppet-making masterclass

Intensive BUNRAKU puppet-making masterclass for visual artists


The Ulrike Quade Company is looking for visual artists interested in working within the Japanese Bunraku puppet tradition. This intensive two-week workshop in Amsterdam is an opportunity to make a fully functioning puppet under the guidance of master puppet-maker Watanabe Kazunori. The finished puppets will be presented during the Pop Arts Festival in Amsterdam in February 2014.

 

The workshop takes place in Amsterdam between 27 January and 8 February 2014, and concludes with a presentation on 9 February 2014. Times: 10.00-17.00. Fee:400 euro (lunch included), discount possible for students. Register for the workshop via this link:

 

http://www.ulrikequade.nl

Ausschreibungen
03. Dezember 2013

Halle sucht 2 Puppenspieler 1m/1w!

Das Puppentheater Halle sucht zum 01.08.2014 zwei (1m/1w) handwerklich versierte, präsente, unerschrockene, leidenschaftliche Diplom-Puppenspieler, die mit Neugier und Gefühl ihren Platz im Ensemble finden möchten, Freude an Gastspielreisen im Ausland haben, daher möglichst Englisch und Französisch sprechen und mit Puppen Geschichten erzählen möchten.

Workshops/Tagungen
28. November 2013

Gioco Vita: International Workshop in Piacenza (I)

Shadows and other phantoms of the stage

Stage writing for contemporary shadow theatre

 

19th May  –  7th June 2014

Piacenza, Italy

By Fabrizio Montecchi, Nicoletta Garioni and Federica Ferrari

 

The workshop will be divided into three parts:
First part: An introduction to shadow theatre.
Second part: Stage writing for contemporary shadow theatre - projection systems and stage design; dramaturgy and text; design and puppets; sound and music; action and  performance.
Third part:  Studies of “mise-en-scène”. Close.

Duration: 18 days (120 hours), number of participants: 20

 

More:   www.teatrogiocovita.it

Ausschreibungen
20. November 2013

Direktor(in) gesucht: Institut International de la Marionnette

Deadline für Bewerbungen: 22. November 2013!

THE INSTITUT INTERNATIONAL DE LA MARIONNETTE IS SEEKING A DIRECTOR (M/F)

The IIM, an internationally oriented institution, has been participating in the development of puppetry arts since its creation in 1981. It has developed its activities around two sectors: the sector for professional training (ESNAM – Ecole nationale supérieure des arts de la marionnette, the National School for higher education in puppetry arts for initial training, professional continuing education workshops and professional integration programmes) and the sector for Research and documentation (a documentation and resource centre, reception of researchers in residence, coordination of the Puppetry Arts Portal, publications, exhibitions and a patrimonial collection). The Institut International de la Marionnette is funded by the Ministries of Culture and of Communication, the Champagne-Ardenne/Orcca Region, the Ardennes County Council and the City of Charleville-Mézières.

 

Duties

    Managing and continuing with the development of the institution in all its activities, while maximizing financial, logistic and human resources.

    Drawing up, implementing and overseeing the School’s educational project whilst taking into consideration the new location, the evolution of the diploma and possible modifications in the rhythm of recruitment of first-year students.

    Developing a plan for occupational integration and professional continuing education, organizing its implementation in association with administrative and professional partners.

    Reinforcing the spread and influence of the Research and documentation sector in all its components.

    Striving for the establishment and development of outreach initiatives and resources in partnership with the World festival of Puppet Theatres in view of creating a puppetry referent nucleus at territorial, national and international levels.

    Leading a team of 14 permanent staff members and around thirty regular or occasional guest instructors in a year. 

 

Profile and experience

A confirmed professional, an artist or specialized in a cultural field, s/he has extensive knowledge of puppetry arts and the issues connected with initial and/or professional training. S/he shows particular interest in research and is conversant with the contemporary stage and more generally with the visual arts and their aesthetic aims. Accordingly, s/he is a recognized interlocutor in the French and international professional network.

The candidate is experienced in management, endowed with interpersonal skills and has displayed dynamism and an aptitude for stimulating multidisciplinary teams.

S/he masters computer software, speaks fluent French and English. Mastery of other languages (Spanish, German or another) would be a plus.

 

Terms of employment and remuneration

 

Full-time permanent contract (CDI), based in Charleville-Mézières (France).

Assumption of duties: 2 June 2014

Remuneration on the basis of the Collective Bargaining Agreement (Convention Collective) for Live Performance.

 

Applications (CV and cover letter) must be sent concomitantly by electronic and postal mail before 22/11/2013 to:

M. le Président, Institut International de la Marionnette/ESNAM

7, place Winston Churchill

F-08000 Charleville-Mézières

(dir.institut@marionnette.com)

 

Further information as regards the recruitment and its proceedings can be had from Viviane Luck (adm.institut@marionnette.com)

+33 (0)3 24 33 72 50

 

Ausschreibungen
14. November 2013

Puppet Theatre Festival LUTKE 2014 (SLO) - Open Call

12th International Puppet Theatre Festival, LUTKE 2014
12 – 16 September 2014, Ljubljana, Slovenia

 

OPEN CALL FOR APPLICATIONS

Applications will be accepted including up to 15 December 2013.
The results of the selection will be announced by 30 January 2014.

 

The International Puppet Theatre Festival LUTKE (biennial)  is to present fresh, quality and diverse puppet, object and visual theatre performances, created at the crossroads of the traditional puppetry and new experimenting of the puppet media. Its main aim is to expand the puppet's referential space and confirm the endless and unimagined options of its expression; explore the boundaries of puppetry practice and offer a variety of visual expressions. The festival looks forward to present performances intended for adults or children, indoor and street venues. The lively festival happening will be as usually spiced up by a number of accompanying events, master classes, exhibitions and street actions.

The theatres wishing to take part in the LUTKE 2014 Festival are invited to submit their application forms together with the full recordings of their shows as well as information material.

Details and application form:  www.lgl.si   or Lidija Franjić, festival@lgl.si
 

Organiser: Lutkovno gledališče Ljubljana / Ljubljana Puppet Theatre

Ausschreibungen
13. November 2013

Int. TrickfilmFestival Stuttgart 2014: Call for Entries

Int. Trickfilm-Festival Stuttgart (22.-27. April 2014): CALL FOR ENTRIES

ANIMATED COM AWARD | DT. ANIMATIONSDREHBUCHPREIS | CRAZY HORSE SESSION

 

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) bietet Filmemachern, Regisseuren und Produktionsfirmen eine Plattform, ihre Filme zu zeigen und Trickfilmfans jeden Alters eine Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme aller Genres zu bestaunen. Das ITFS ist eines der weltweit wichtigsten und größten Animationsfilmfestivals und mit mittlerweile jährlich über 80.000 Besuchern ein fester Bestandteil der deutschen und internationalen Filmkultur. Ein umfangreiches Rahmenprogramm umfasst zahlreiche Workshops, Informationsveranstaltungen, Präsentationen und vieles mehr.

 

Ausgeschrieben sind Preise in diversen Kategorien, u.a.

 

CRAZY HORSE SESSION – 48H ANIMATION JAM:

48 Stunden nonstop live animieren und das auch noch vor Publikum! Dieser Wettbewerb richtet sich an Animationsstudenten von internationalen Film- und Kunsthochschulen sowie an freie Animatoren und Animationsproduzenten, die maximal 30 Jahre alt sind. Aus allen Bewerbern werden vier bis fünf Teams à zwei Personen ausgewählt. Die Teams entwickeln innerhalb von 48 Stunden live auf dem Festival einen Animationsfilm. Alle Teams benutzen denselben Character – das Festivalmaskottchen Trixi – um eine kurze Geschichte (30 Sekunden bis 2 Minuten) zu erzählen.

Anmeldeschluss ist der 01. Februar 2014.

Mehr Informationen und Anmeldung zur Crazy Horse Session

 

Weitere Informationen zum Festival unter www.itfs.de


 

Workshops/Tagungen
13. November 2013

Workshop at Odin Teatret, DK

THE JUDGEMENT | A WORKSHOP AT ODIN TEATRET

Hostebro, Denmark, 5-29 January 2014

 

A 3 week workshop for artists (actors, dancers, video makers, photographers…) of the performing arts group DIVANO OCCIDENTALE ORIENTALE, led by Giuseppe L. Bonifati (Italy, director in residence at Odin Teatret) and Alberto M. Guinaldo (Spain, actor in residence at Odin Teatret).


The workshop will develop a multidisciplinary art project, which started in 2013 in Budapest, led by Giuseppe L. Bonifati/DOO. It is open to a limited number of participants, performers, dancers, musicians, video makers, photographers, who are interested in meeting Divano Occidentale Orientale. In particular the workshop welcomes applications from Denmark and Nordic countries.

How to integrate visual arts and theatre? In an era when all search is forcibly lonely, is it possible to build beyond our beloved and hated individualisms? Individual creation is a discovery, an immersion; creation in a group is expansion, an opening - can the two dimensions coexist?

These are some of the main questions we ask ourselves and we want to investigate in our artistic research.

 

Applications should be sent to Odin Teatret by 1st December 2013

For further information: www.odinteatret.dk

Neuerscheinungen
12. November 2013

DIAF: Traumschmelze. Der deutsche Zeichenanimationsfilm

EIn kleines Kompendium des gezeichneten  Animationsfilms in Deutschland zwischen 1930 und 1950 hat im April 2013 das Deutsche Institut für Animationsfilm in Dresden herausgegeben. Der Katalog dokumentiert in zahlreichen Abbildungen die gleichnamige Ausstellung (Dresden, 21. April bis 29. September 2013) und gibt in neun Kapiteln einen Überblick über zentrale Aspekte des deutschen Zeichenanimationsfilms. Beigefügt ist eine Auswahlbibliograhie zum Thema. Der kataolg erschien als deutsch/englische Ausgabe.

 

 

Deutsches Inistut für Animationsfilm e.V. (Hg)

Traumschmelze

Der deutsche Zeichenanimationsfilm

German Drawn Animation Film

1930 - 1950

Sandstein Verlag, Dresden, 2013

ISBN 978-3-95498-032-1

 

 

Neuerscheinungen
12. November 2013

Volker Gerling: Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt

Mit seiner gleichnamigen Bühnenshow ist Volker Gerling schon lange auch auf Figurentheaterfestivals unterwegs - mit großem Erfolg.  Seine mal komischen, mal nachdenklich stimmenden oder auch traurigen, immer aber berührenden Geschichten zu den Daumenkino-Portraits von Menschen, denen er auf seinen Wanderungen begegegnete,  hat er jetzt in einem Buch veröffentlicht.  Jeweils das erste und das letzte Bild des entsprechenden Daumenkinos ist den Geschichten beigestellt -  wer Gerlings Vorführungen besucht hat, hat beim Betrachten der beiden Fotos sofort die Bewegungsabfolge dazwischen, das "Daumenkino" vor Augen.

Dem poetischen Zauber des kinematographischen Bühnenstückes steht Gerlings Buch in nichts nach - es verlagert ihn nur stärker auf den Text.

 

Volker Gerling
Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt. Zu Fuß durchs Land.


Gebunden, 256 Seiten, zahlreiche S/W Abbildungen

Metrolit Verlag, Berlin, 2013

ISBN 978-3-8493-0302-0

 

www.metrolit.de
 

Ausschreibungen
06. November 2013

Theater Plauen-Zwickau sucht Leiter/in und 3 Spieler/innen

Das Puppentheater des Theaters Plauen-Zwickau sucht ab der Spielzeit 2014/15 eine/n neue/n Leiter/in sowie drei engagierte und ensemblefähige Puppenspieler/innen.

 

News
29. Oktober 2013

Premiere "Zäpfel pfeift drauf" verschoben

Krankheitsbedingt muss die Premiere von "Zäpfel pfeift drauf !" von Zikade Theater & Antje Töpfer am FITZ auf den 3. November um 15 Uhr verschoben werden.
 
Die Folgetermine am 5., 6., 7. November (jeweils 10 Uhr) bleiben wie angkündigt.
 
 
 

 

Festivals/Events
28. Oktober 2013

Bochum vergibt Fritz - das Programm steht!

Zum 43. Mal vergibt die Stadt Bochum den Fritz-Wortelmann-Preis für das Amateurfigurentheater.

 

In diesem Jahr wetteifern acht Laienspieler bzw. Amateurgruppen aus ganz Deutschland um das Preisgeld von 4.000 Euro. Vom 21. bis 24. November 2013 werden die Teilnehmer in Bochum sein, um sich und interessierten Zuschauer ihre Theaterprojekte zu präsentieren.