< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | nächste Seite >
Festivals/Events
09. Januar 2014

Figurentheater Bremerhaven feiert 15-jähriges Bestehen

In diesem Jahr wird das Figurentheater Bremerhaven 15 Jahre alt.  Ulrike Andersen und Team feiern das vom 28. Februar bis zum 2. März 2014 mit Gästen vor und auf der Bühne.

Als Gäste auf der Bühne: Figurentheater Wilde & Vogel aus Leipzig mit der Inszenierung "Exit. Eine Hamletfantasie". Das hat einen Grund: die Musikerin Charlotte Wilde und der Figurenspieler Michael Vogel waren die erste Gastbühne in der Packhalle V, der Spielstätte des Figurentheaters Bremen - wo  in den 15 Jahren des Bestehens weit über 50.000 Zuschauer und Zuschauerinnen in mehr als 1.000 Aufführungen zu Gast waren.

 

Zum Eintrag des Theaters auf dieser Seite

 

Weitere Informationen: www.figurentheater-bremerhaven.de

Workshops/Tagungen
08. Januar 2014

Kurse der Puppenbauerin Doris Gschwandtner in Bochum und Berlin

Die Berliner Puppenbauerin Doris Gschwandtner  bietet am Figurentheater-Kolleg, Bochum, in der ersten Jahreshälfte drei Kurse zu verschiedenen Bautechniken an: Stabfigur, Handpuppe und Wankelfigur. Nähere Informationen zu den Kursen unter www.figurentheater-kolleg.de

 

Einzelne Interessenten oder kleine Gruppen bis zu drei Personen können auch individuell unterrichtet oder beraten werden. Anfragen dazu ans Berliner Atelier der Künstlerin unter gschwandtner.doris@web.de

 

Workshops/Tagungen
08. Januar 2014

Grundkurse auf Hof Lebherz

Hof Lebherz, Bildungsstätte für Figurentheater in Warmsen:
In der Grundausbildung Figurentheater 2014 sind noch wenige Plätze frei. Bis Ende Januar gibt es noch Frühbucherrabatt.
 

www.hof-lebherz.de
 

Neuerscheinungen
08. Januar 2014

Lotte Reiniger - Erfinderin des Silhouettenfilms

Ende 2013 erschien eine aktualisierte Neuausgabe der Publikation „Lotte Reiniger – Erfinderin des Silhouettenfilms“ als Sonderdruck der Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz“.

Sehr anschaulich führt der von Christel Strobel redaktionell verantwortete Band in das Schaffen der Filmemacherin Lotte Reiniger ein. Eine repräsentative Filmauswahl – darunter der erste Animationslangfilm der Filmgeschichte, Märchen- und Musikfilme aus den 20er bis 50er Jahren wird mit Synopsen vorgestellt; es gibt Einblicke in die Arbeitsweise der Künstlerin, Tipps zum Selbermachen und kurze Berichte von jungen Workshop-Teilnehmern. Ergänzt wird diese reich bebilderte Einführung, die sich (nicht nur) an junge Leser richtet, durch eine Bio-Filmographie sowie  Literaturhinweise und Links.

 

Lotte Reiniger – Erfinderin des Silhouettenfilms
überarbeitete und ergänzte Neuaflage des KJK-SOnderdrucks
Kinderkino München e.V. 2013
www.kfk-muenchen.de

Ausschreibungen
07. Januar 2014

Zwei Tage Puppenspiel beim Kunstfest Pankow

Seit drei Jahren gibt es auf dem Kunstfest Pankow neben dem regulären Programm und einem Kunstschmiedetreffen auch das Puppenspielertreffen. Am 14. und 15. Juni 2014 werden im Schlosspark Pankow/Berlin wieder zwei Veranstaltungszelte für Puppentheater zur Verfügung stehen. Dafür nimmt das Kunstfest ab sofort Bewerbungen entgegen.

 

Kontakt: booking@kunstfest-pankow.de

 

 

Festivals/Events
17. Dezember 2013

Weihnachtsflimmern - Animationskurzfilme in der Spelunke

News
16. Dezember 2013

Puppentheater-Museum in Turin geplant

Die Turiner Compagnia Marionette Grilli plant die Einrichtung eines Internationalen Puppentheatermuseums. Grundlage soll die Sammlung Grilli sein, die etwa 10 000 Artefakte vom 18. Jahrhundert bis heute umfasst. Die Compagnia sucht dafür Informationsaustausch und Kooperationspartner.

 


http://www.torinoweb.com/cdm/

Personelles
14. Dezember 2013

Die Puppenspielerin Mo Bunte ist verstorben

Am 12. Dezember 2013 verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit die Puppen- und Maskenspielerin, Schauspielerin, Ausstatterin und Regisseurin Mo Bunte.

 

In den Inszenierungen des von ihr gegründeten theater kranewit entwickelte sie eine unverwechelbare Ästhetik, geprägt durch den Einsatz von Materialien wie Holz, Draht und Papier. Mo Bunte, die ihre Ausbildung zur Puppenspielerin Anfang der 1980er am Figurentheater-Kolleg in Bochum absolvierte, war mit Ihren Arbeiten auf vielen internationalen Festivals zu Gast und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Mit ihrer großen Empathie für das Genre und seine Protagonisten, ihrem lakonischen Humor und ihrer eigenwilligen Kreativität  gehörte sie fraglos zu den herausragenden Persönlichkeiten der freien Figurentheaterszene. Wir werden sie alle sehr vermissen.

Weitere Meldungen
12. Dezember 2013

Preis für Marionettenkurzfilm

Das Nachwuchs-Team vom SWR mit André Stahlmann und Hanfried Rothe drehte am 11.10.2013 in der Figurentheaterwerkstatt von Raphael Mürle einen Film mit einer seiner Marionetten aus der Inszenierung "Wunderkammer". Es entstand der  Marionettenkurzfilm "Fisherman", der am 29.11. beim Visio-Wettbewerb für den Mediennachwuchs 2013 den 2. Platz errang.

 

Infos zum Film und der Film selbst sind unter folgendem Link zu sehen:
www.figurentheater-pforzheim.de/visio.htm

Workshops/Tagungen
04. Dezember 2013

BUNRAKU puppet-making masterclass

Intensive BUNRAKU puppet-making masterclass for visual artists


The Ulrike Quade Company is looking for visual artists interested in working within the Japanese Bunraku puppet tradition. This intensive two-week workshop in Amsterdam is an opportunity to make a fully functioning puppet under the guidance of master puppet-maker Watanabe Kazunori. The finished puppets will be presented during the Pop Arts Festival in Amsterdam in February 2014.

 

The workshop takes place in Amsterdam between 27 January and 8 February 2014, and concludes with a presentation on 9 February 2014. Times: 10.00-17.00. Fee:400 euro (lunch included), discount possible for students. Register for the workshop via this link:

 

http://www.ulrikequade.nl

Ausschreibungen
03. Dezember 2013

Halle sucht 2 Puppenspieler 1m/1w!

Das Puppentheater Halle sucht zum 01.08.2014 zwei (1m/1w) handwerklich versierte, präsente, unerschrockene, leidenschaftliche Diplom-Puppenspieler, die mit Neugier und Gefühl ihren Platz im Ensemble finden möchten, Freude an Gastspielreisen im Ausland haben, daher möglichst Englisch und Französisch sprechen und mit Puppen Geschichten erzählen möchten.

Workshops/Tagungen
28. November 2013

Gioco Vita: International Workshop in Piacenza (I)

Shadows and other phantoms of the stage

Stage writing for contemporary shadow theatre

 

19th May  –  7th June 2014

Piacenza, Italy

By Fabrizio Montecchi, Nicoletta Garioni and Federica Ferrari

 

The workshop will be divided into three parts:
First part: An introduction to shadow theatre.
Second part: Stage writing for contemporary shadow theatre - projection systems and stage design; dramaturgy and text; design and puppets; sound and music; action and  performance.
Third part:  Studies of “mise-en-scène”. Close.

Duration: 18 days (120 hours), number of participants: 20

 

More:   www.teatrogiocovita.it

Ausschreibungen
20. November 2013

Direktor(in) gesucht: Institut International de la Marionnette

Deadline für Bewerbungen: 22. November 2013!

THE INSTITUT INTERNATIONAL DE LA MARIONNETTE IS SEEKING A DIRECTOR (M/F)

The IIM, an internationally oriented institution, has been participating in the development of puppetry arts since its creation in 1981. It has developed its activities around two sectors: the sector for professional training (ESNAM – Ecole nationale supérieure des arts de la marionnette, the National School for higher education in puppetry arts for initial training, professional continuing education workshops and professional integration programmes) and the sector for Research and documentation (a documentation and resource centre, reception of researchers in residence, coordination of the Puppetry Arts Portal, publications, exhibitions and a patrimonial collection). The Institut International de la Marionnette is funded by the Ministries of Culture and of Communication, the Champagne-Ardenne/Orcca Region, the Ardennes County Council and the City of Charleville-Mézières.

 

Duties

    Managing and continuing with the development of the institution in all its activities, while maximizing financial, logistic and human resources.

    Drawing up, implementing and overseeing the School’s educational project whilst taking into consideration the new location, the evolution of the diploma and possible modifications in the rhythm of recruitment of first-year students.

    Developing a plan for occupational integration and professional continuing education, organizing its implementation in association with administrative and professional partners.

    Reinforcing the spread and influence of the Research and documentation sector in all its components.

    Striving for the establishment and development of outreach initiatives and resources in partnership with the World festival of Puppet Theatres in view of creating a puppetry referent nucleus at territorial, national and international levels.

    Leading a team of 14 permanent staff members and around thirty regular or occasional guest instructors in a year. 

 

Profile and experience

A confirmed professional, an artist or specialized in a cultural field, s/he has extensive knowledge of puppetry arts and the issues connected with initial and/or professional training. S/he shows particular interest in research and is conversant with the contemporary stage and more generally with the visual arts and their aesthetic aims. Accordingly, s/he is a recognized interlocutor in the French and international professional network.

The candidate is experienced in management, endowed with interpersonal skills and has displayed dynamism and an aptitude for stimulating multidisciplinary teams.

S/he masters computer software, speaks fluent French and English. Mastery of other languages (Spanish, German or another) would be a plus.

 

Terms of employment and remuneration

 

Full-time permanent contract (CDI), based in Charleville-Mézières (France).

Assumption of duties: 2 June 2014

Remuneration on the basis of the Collective Bargaining Agreement (Convention Collective) for Live Performance.

 

Applications (CV and cover letter) must be sent concomitantly by electronic and postal mail before 22/11/2013 to:

M. le Président, Institut International de la Marionnette/ESNAM

7, place Winston Churchill

F-08000 Charleville-Mézières

(dir.institut@marionnette.com)

 

Further information as regards the recruitment and its proceedings can be had from Viviane Luck (adm.institut@marionnette.com)

+33 (0)3 24 33 72 50

 

Ausschreibungen
14. November 2013

Puppet Theatre Festival LUTKE 2014 (SLO) - Open Call

12th International Puppet Theatre Festival, LUTKE 2014
12 – 16 September 2014, Ljubljana, Slovenia

 

OPEN CALL FOR APPLICATIONS

Applications will be accepted including up to 15 December 2013.
The results of the selection will be announced by 30 January 2014.

 

The International Puppet Theatre Festival LUTKE (biennial)  is to present fresh, quality and diverse puppet, object and visual theatre performances, created at the crossroads of the traditional puppetry and new experimenting of the puppet media. Its main aim is to expand the puppet's referential space and confirm the endless and unimagined options of its expression; explore the boundaries of puppetry practice and offer a variety of visual expressions. The festival looks forward to present performances intended for adults or children, indoor and street venues. The lively festival happening will be as usually spiced up by a number of accompanying events, master classes, exhibitions and street actions.

The theatres wishing to take part in the LUTKE 2014 Festival are invited to submit their application forms together with the full recordings of their shows as well as information material.

Details and application form:  www.lgl.si   or Lidija Franjić, festival@lgl.si
 

Organiser: Lutkovno gledališče Ljubljana / Ljubljana Puppet Theatre

Workshops/Tagungen
13. November 2013

Workshop at Odin Teatret, DK

THE JUDGEMENT | A WORKSHOP AT ODIN TEATRET

Hostebro, Denmark, 5-29 January 2014

 

A 3 week workshop for artists (actors, dancers, video makers, photographers…) of the performing arts group DIVANO OCCIDENTALE ORIENTALE, led by Giuseppe L. Bonifati (Italy, director in residence at Odin Teatret) and Alberto M. Guinaldo (Spain, actor in residence at Odin Teatret).


The workshop will develop a multidisciplinary art project, which started in 2013 in Budapest, led by Giuseppe L. Bonifati/DOO. It is open to a limited number of participants, performers, dancers, musicians, video makers, photographers, who are interested in meeting Divano Occidentale Orientale. In particular the workshop welcomes applications from Denmark and Nordic countries.

How to integrate visual arts and theatre? In an era when all search is forcibly lonely, is it possible to build beyond our beloved and hated individualisms? Individual creation is a discovery, an immersion; creation in a group is expansion, an opening - can the two dimensions coexist?

These are some of the main questions we ask ourselves and we want to investigate in our artistic research.

 

Applications should be sent to Odin Teatret by 1st December 2013

For further information: www.odinteatret.dk

Ausschreibungen
13. November 2013

Int. TrickfilmFestival Stuttgart 2014: Call for Entries

Int. Trickfilm-Festival Stuttgart (22.-27. April 2014): CALL FOR ENTRIES

ANIMATED COM AWARD | DT. ANIMATIONSDREHBUCHPREIS | CRAZY HORSE SESSION

 

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) bietet Filmemachern, Regisseuren und Produktionsfirmen eine Plattform, ihre Filme zu zeigen und Trickfilmfans jeden Alters eine Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme aller Genres zu bestaunen. Das ITFS ist eines der weltweit wichtigsten und größten Animationsfilmfestivals und mit mittlerweile jährlich über 80.000 Besuchern ein fester Bestandteil der deutschen und internationalen Filmkultur. Ein umfangreiches Rahmenprogramm umfasst zahlreiche Workshops, Informationsveranstaltungen, Präsentationen und vieles mehr.

 

Ausgeschrieben sind Preise in diversen Kategorien, u.a.

 

CRAZY HORSE SESSION – 48H ANIMATION JAM:

48 Stunden nonstop live animieren und das auch noch vor Publikum! Dieser Wettbewerb richtet sich an Animationsstudenten von internationalen Film- und Kunsthochschulen sowie an freie Animatoren und Animationsproduzenten, die maximal 30 Jahre alt sind. Aus allen Bewerbern werden vier bis fünf Teams à zwei Personen ausgewählt. Die Teams entwickeln innerhalb von 48 Stunden live auf dem Festival einen Animationsfilm. Alle Teams benutzen denselben Character – das Festivalmaskottchen Trixi – um eine kurze Geschichte (30 Sekunden bis 2 Minuten) zu erzählen.

Anmeldeschluss ist der 01. Februar 2014.

Mehr Informationen und Anmeldung zur Crazy Horse Session

 

Weitere Informationen zum Festival unter www.itfs.de


 

Neuerscheinungen
12. November 2013

Volker Gerling: Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt

Mit seiner gleichnamigen Bühnenshow ist Volker Gerling schon lange auch auf Figurentheaterfestivals unterwegs - mit großem Erfolg.  Seine mal komischen, mal nachdenklich stimmenden oder auch traurigen, immer aber berührenden Geschichten zu den Daumenkino-Portraits von Menschen, denen er auf seinen Wanderungen begegegnete,  hat er jetzt in einem Buch veröffentlicht.  Jeweils das erste und das letzte Bild des entsprechenden Daumenkinos ist den Geschichten beigestellt -  wer Gerlings Vorführungen besucht hat, hat beim Betrachten der beiden Fotos sofort die Bewegungsabfolge dazwischen, das "Daumenkino" vor Augen.

Dem poetischen Zauber des kinematographischen Bühnenstückes steht Gerlings Buch in nichts nach - es verlagert ihn nur stärker auf den Text.

 

Volker Gerling
Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt. Zu Fuß durchs Land.


Gebunden, 256 Seiten, zahlreiche S/W Abbildungen

Metrolit Verlag, Berlin, 2013

ISBN 978-3-8493-0302-0

 

www.metrolit.de
 

Neuerscheinungen
12. November 2013

DIAF: Traumschmelze. Der deutsche Zeichenanimationsfilm

EIn kleines Kompendium des gezeichneten  Animationsfilms in Deutschland zwischen 1930 und 1950 hat im April 2013 das Deutsche Institut für Animationsfilm in Dresden herausgegeben. Der Katalog dokumentiert in zahlreichen Abbildungen die gleichnamige Ausstellung (Dresden, 21. April bis 29. September 2013) und gibt in neun Kapiteln einen Überblick über zentrale Aspekte des deutschen Zeichenanimationsfilms. Beigefügt ist eine Auswahlbibliograhie zum Thema. Der kataolg erschien als deutsch/englische Ausgabe.

 

 

Deutsches Inistut für Animationsfilm e.V. (Hg)

Traumschmelze

Der deutsche Zeichenanimationsfilm

German Drawn Animation Film

1930 - 1950

Sandstein Verlag, Dresden, 2013

ISBN 978-3-95498-032-1

 

 

Ausschreibungen
06. November 2013

Theater Plauen-Zwickau sucht Leiter/in und 3 Spieler/innen

Das Puppentheater des Theaters Plauen-Zwickau sucht ab der Spielzeit 2014/15 eine/n neue/n Leiter/in sowie drei engagierte und ensemblefähige Puppenspieler/innen.

 

News
29. Oktober 2013

Premiere "Zäpfel pfeift drauf" verschoben

Krankheitsbedingt muss die Premiere von "Zäpfel pfeift drauf !" von Zikade Theater & Antje Töpfer am FITZ auf den 3. November um 15 Uhr verschoben werden.
 
Die Folgetermine am 5., 6., 7. November (jeweils 10 Uhr) bleiben wie angkündigt.
 
 
 

 

Festivals/Events
28. Oktober 2013

Bochum vergibt Fritz - das Programm steht!

Zum 43. Mal vergibt die Stadt Bochum den Fritz-Wortelmann-Preis für das Amateurfigurentheater.

 

In diesem Jahr wetteifern acht Laienspieler bzw. Amateurgruppen aus ganz Deutschland um das Preisgeld von 4.000 Euro. Vom 21. bis 24. November 2013 werden die Teilnehmer in Bochum sein, um sich und interessierten Zuschauer ihre Theaterprojekte zu präsentieren.

Ausschreibungen
23. Oktober 2013

Marionnettes de Genève met au concours le poste de directeur/directrice

La Fondation du Théâtre des Marionnettes de Genève met au concours le poste de Directeur (trice) du Théâtre des Marionnettes de Genève.

 

Date limite de dépôt des candidatures 30 novembre 2013.

 

Pour plus d'informations: 

Maître Marc-André Renold
Président de la Fondation des marionnettes de Genève

secretariatmar@renold-gabus.ch

Weitere Meldungen
08. Oktober 2013

Deutsch-sorbisches Volkstheater Bautzen feiert eine Spielzeit lang

Die neue Spielzeit am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen steht under dem Motto "Wir feiern - My swjecimy". Die Gründe dafür u.a. : vor 50 Jahren schloss sich das Stadttheater Bautzen mit dem Sorbischen Volkstheater zusammen. Und vor 10 Jahren wurde im historischen Ortenburghof das Burgtheater (in dem auch die Sparte Puppentheater residiert) eröffnet.

 

www.theater-bautzen.de
 

Neuerscheinungen
08. Oktober 2013

30-jähriges Jubiläum des Alexander Verlages

Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum erscheinen im Alexanderverlag Michael Tschechows "Lektionen für den professionellen Schauspieler"  in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste.

 

Michael Tschechow verbrachte sein Leben damit, für Schauspieler neue Wege zu erforschen, den Körper, die Stimme und die Imagination zu befreien und ihnen das Vertrauen in die eigene Fähigkeit zu geben, die Welt der schöpferischen Imagination zu betreten und darin zu leben. In seinen Lektionen finden wir das gesamte Pantheon seiner Methode.

 

www.alexander-verlag.com

Workshops/Tagungen
04. Oktober 2013

Workshops im Rahmen des Internationalen Fachkolloquiums der Theaterpädagogik

St.Vith, Belgien

 

Am 23. Oktober 2013 veranstaltet das Théâtre AGORA in St.Vith ein internationales Fachkolloquium der Theaterpädagogik, welches am 24. Oktober mit fünf verschiedenen Workshops seinen Abschluss findet. Unter anderem gibt die Puppenspielerin Nora Raetsch eine Einführung in das "Theater mit Objekten -- Wie man man in Dingen Geschichten findet und was das Ding uns erzählt".

 

Anmeldefrist ist der 9. Oktober 2013.

 

Anmeldung:

Judith Thelen

kolloquium@agora-theater.net

+32 (0) 80 226 161

 

Das Kolloquium findet im Rahmen des 26. Int. TheaterFestes statt.

Zur Festivalseite: www.theaterfest.net

Zum Kalendereintrag: www.fidena.de

Festivals/Events
23. September 2013

Figurentheaterfestival München: Programm online

Das internationale Figurentheaterfestival über.leben in München rückt näher – mit 26 Stücken von 25 Theatern in 43 Vorstellungen, für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Im Begleitprogramm finden sich Workshops, Gespräche und eine  Animationsfilmauswahl "African Animation"

Parallel zum Festival sind  ab 17.10.2013 bis 2.11.2014 im Stadtmuseum München   afrikanische Theaterfiguren in einer künstlerischen Installation  "Asyl Stadtmuseum" von Pélagie Gbaguidi und Stefanie Oberhoff zu sehen.

Komplettes Programm und Kartenreservierung unter

www.figurentheater-gfp.de

 

 

 

Weitere Meldungen
23. September 2013

29.09.2013: Puppentheaterdokumentationen auf Arte TV

Drei Dokumentationen widmet Arte TV am 20. September 2013 der Kunst des Puppenspiels. Vorgestellt wird die Arbeit von Neville Tranter / Stuffed Puppet Theatre (Niederlande), Frank Soehnle /Figurentheater Tübingen und der Handspring Puppet Company (Südafrika).


Wie man Puppen zum Sprechen bringt
Sonntag, 29. September um 17:05 Uhr (26 Min.)

Seit seinem ersten Auftritt mit dem 'Stuffed Puppet Theatre' 1976 schlägt der Australier und Wahl-Neuseeländer Neville Tranter das Publikum mit seiner sagenhaften Fingerfertigkeit und seinen Puppen-Alter Egos in den Bann. Der Film zeigt Tranter bei einem Workshop in Ljubljana sowie bei den Proben zu seinem neuen Stück Mathilde in Amstelveen.

 

Poesie der Fäden

Sonntag, 29. September um 17:35 Uhr (25 Min.)

Frank Soehnle sucht mit seinem berühmten 'figuren theater tübingen' in seiner Arbeit die Grenzbereiche von Figurentheater und anderen Künsten auf. Seine Marionetten sind grazile, zerbrechlich wirkende Fantasiefiguren. Die Dokumentation zeigt Soehnle und seine beiden Mitstreiter in ihrer Theaterwerkstatt bei der Arbeit am Stück „Wunderkammer! Betrachtungen über das Staunen“.

 


Holzwesen mit Courage

Sonntag, 29. September um 18:00 Uhr (26 Min.)

Die Handspring Puppet Company, 1981 in Kapstadt gegründet, steht für politisch engagierte Stoffe, für Grenzgänge zwischen Puppenspiel und Schauspiel: Mit Produktionen wie Woyzeck on the Highveld' oder War Horse hat sie im Bereich des Puppenspiels hohe Maßstäbe gesetzt. Die Dokumentation stellt die Truppe und ihre wichtigsten Arbeiten vor.

 

Weitere Informationen zu den Sendungen www.arte.tv

 

http://www.arte.tv/guide/de/048098-001/wie-man-puppen-zum-sprechen-bringt?autoplay=1

 

Festivals/Events
23. September 2013

Stifters Dinge - The Unguided Tour

Vom 22. September bis 06. Oktober 2013 ist in der Kraftzentrale des Duisburger Industriepark Nord die Installation "Stifters Dinge - The Unguided Tour" zu sehen. Der Komponist und Musiktheaterregisseur Heiner Goebbels und der Bühnenbilder Klaus Grünberg haben die begehbare Installation entwickelt zu Goebbels Performance "Stifters Dinge", die ebenfalls  bis zum 6. Okkotber im Rahmen der Ruhrtriennale 2013 zu sehen ist.

 

In der  Installation hat der Besucher die uneingeschränkte Freiheit, die riesige Maschine mit ihren Steinen, Metall, Klavieren, Wassertanks, Regen, Nebel, Eis und körperlosen Stimmen zu erforschen.

 

Stifters Dinge - The Unguided Tour, Mi-So 14 bis 18 Uhr, Eintritt frei

 

www.ruhrtriennale.de

Festivals/Events
23. September 2013

Festival Theater der Dinge, Berlin: Programm online

Das Programm des Festivals "Theater der Dinge" ist online!

 

Anlässlich ihres 20sten Bühnenjubiläums veranstaltet die SCHAUBUDE BERLIN vom 11. bis 17. Oktober 2013 ein internationales Festival mit einzigartigem Puppen-, Figuren- und Objekttheater aus Belgien, Großbritannien, Frankreich, Israel, Italien, Spanien, den Niederlanden und USA sowie Deutschland. Die eingeladenen Vertreter des Theaters der Dinge haben das moderne Puppen-, Figuren- und Objekttheater weltweit entwickelt und geprägt. Festivalleiterin Silvia Brendenal hat ihnen in Deutschland. den Boden bereitet.

 

Programm:  www.schaubude-berlin.de

Ausschreibungen
20. September 2013

Ausschreibung: Ästhetische Forschungswerkstatt in Weimar 2014

æsth_ploration 2.0
Die Ästhetische Forschungswerkstatt
22. Februar 2014 in Weimar (Mehrgenerationenhaus Weimar West)

 

In künstlerischen Prozessen erleben wir Phänomene, die wir als bereichernd empfinden, die uns beglücken, die wir aber nur in künstlerischen Zusammenhängen nachvollziehen können. In der Kulturellen Bildung wird daher die Frage immer dringender, wie ästhetische Prozesse in einer Form erkundet werden können, die nah an der Kunst bleibt. Eine Möglichkeit besteht darin, im „ästhetischen Modus“ zu forschen.

Nach der 2013 erfolgreich verlaufenen MIXED UP Akademie „æsth_ploration 1.0“ wird auch „æsth_ploration 2.0“ wieder ein Ort gemeinsamen Ästhetischen Forschens sein. Die Teilnehmer_innen finden sich zu einem aktiven Forscher_innen-Kollektiv zusammen, um neue Wege auszuprobieren, Fragestellungen nachzugehen und (künstlerische) Prozesse zu ergründen.

Auch „æsth_ploration 2.0“ möchte wieder (Nachwuchs-)Künstler_innen und –Wissenschaftler_innen einen Raum geben, in dem sie gemeinsam mit anderen ihren (ästhetischen) Forschungsfragen nachgehen können (æsth_ploration 2.1).

 

Detaillierte Ausschreibung unter  www.bag-online.de

Informationen und Anmeldung:
Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater e.V., Hannover
E-Mail: info@bag-online.de, www.bag-online.de

Workshops/Tagungen
12. September 2013

4. Deutsche Meisterschaft für Maskenbildner in Ausbildung

Deutsche Meisterschaft für Maskenbildner in Ausbildung
Sonntag, 23. März 2014

 

Mordopfer sind das zentrale Thema der 4. Deutschen Meisterschaft für Maskenbildner in Ausbildung.

 

Die Teilnahme am Wettbewerb bietet eine Gelegenheit, einer internationalen Jury und einem großen Fachpublikum Kreativität und Fähigkeiten zu präsentieren.

 

Alle Bewerber erhalten eine Eintrittskarte für die make-up artist design show. Unter allen Bewerberbungen wählt die Jury acht Kandidaten aus, die am Wettbewerb teilnehmen werden. Hier ist der erste Platz mit 500 € dotiert, für den zweiten Platz gibt es 400 €, für den dritten Platz 300 €. Zudem erhalten alle Teilnehmer Urkunden und Sachpreise von bekannten Firmen der Branche.

 

Bewerbungsunterlagen unter: www.make-up-artist-show.de

Festivals/Events
12. September 2013

Unidram 2013, Programm online

UNIDRAM 2013
20. Internationales Theaterfestival Potsdam
Potsdam, 29. Oktober – 02. November 2013

UNIDRAM begreift sich als ein Podium für freies Theater aus Mittel- und Osteuropa. Es will Raum schaffen für Begegnung, für gewagte Experimente, für Menschen, die sich der Konfrontation unterschiedlicher Erfahrungen und Traditionen stellen und dafür spannende Momente vor und hinter der Bühne erleben. UNIDRAM versteht sich somit als ein Forum für modernes, inhaltlich oder formal innovatives Theater, das das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen fruchtbar machen kann

Festivals/Events
09. September 2013

Pole Poppenspäler Tage 2013: Programm ist online

Das diesjährige Programm der Pole Poppenspäler Tage in Husum kann online eingesehen werden. Der Kartenvorverkauf  läuft.

 

Zum Kalendereintrag: www.fidena.de

 

Zur Festivalseite: www.pole-poppenspaeler.de

Festivals/Events
03. September 2013

Festival Silkeborg (DK) Program online

Festival of Wonder – 2013 website open – Ticketsales open!!

Festival of Wonder 2013  --   November 7 – 10, 2013, Silkeborg (DK)

 

Look forward to a Master Class, workshops, exhibits and exciting performances presented by theatres from Denmark, England, Sweden, Canada, Netherlands, France, Germany, Portugal, Taiwan and Israel.

 

Programme, tickets and a preview to the festival:

www.dukketeaterfestival.dk

Festivals/Events
03. September 2013

Programm des Internationalen Figurentheaterfestivals München online

Das internationale Figurentheaterfestival in München findet statt vom 16. bis 26. Oktober und  stellt unter dem Titel "ÜBER.LEBEN“ persönliche Lebens- und Überlebensgeschichten aus vier Kontinenten vor.

"Wer bin ich und wie bin ich zu dem geworden, was ich bin? Welchen Einfluss darauf hat die Welt, in der ich lebe und welchen Einfluss habe ich auf diese Welt?“
Figurentheatermacher/innen aus Afrika, Europa, Asien und Australien finden darauf ganz unterschiedliche Antworten anhand von zeitgeschichtlichen Ereignissen, persönlichen Erinnerungen und Mythen.
Das Festival zeigt die ganze Bandbreite aktuellen Figurentheaters – vom Puppen- und Objekttheater über Bildertheater bis in die Grenzbereiche zu Tanz, Bildender Kunst und Neuen Medien. Zu sehen sind 25 Produktionen aus zehn Ländern.

 

Das Programm ist online unter   figurentheater-gfp.de

Weitere Meldungen
27. August 2013

8. September: Tag der offenen Tür im dfp

Herzliche Einladung zum Tag des offenen Denkmals im alten Weitmarer Wasserturm am Sonntag, dem 8. September 2013, von 11 bis 18 Uhr.

Das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst öffnet seine Pforten und lädt ein zum Denkmaltag im ehemaligen Wasserspeicher an der Hattinger Straße 467. Neben der spannenden Architektur gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Lesungen, Führungen, Figurentheater, Köstlichkeiten und Geschichten über den Wasserturm und seine Bewohner.

 

11.00 Uhr Eröffnung mit Pauken und Trompeten der FANFARE MASOLO
anschließend fortlaufend kleine Puppenspielszenen und Lesungen sowie Führungen durch das Bauwerk.
15.00 Uhr moderierte Gesprächsrunde mit Zeitzeugen
Und natürlich gibts auch Kaffee, Saft und selbstgemachten Kuchen! Mit etwas Glück kann man sogar im Hof und im "Garten" sitzen.

 

Infos unter 0234 – 477 20

Ausstellungen
23. August 2013

Große Installationen der Ruhrtriennale 2013 eröffnet

Die ersten sechs Installationen der Ruhrtriennale 2013 sind eröffnet. Darunter Mischa Kuballs Lichtinstallation "Agora/Arena", die ortsspezifische Videoinstallation "Silence, Exile, Deceit - An Industrial Pantomime" des Schottischen Künstlers Douglas Gordon, Ryoji Ikedas audiovisuelle Installation "test pattern [100 m version]" und mehrere Arbeiten des Choreografen und Künstlers William Forsythe, die unter dem Titel "Nowhere and Everywhere" im Museum Folkwang in Essen gezeigt werden.

Ab dem 22. September können des weiteren die Automaten aus Heiner Goebbels Performance "Stifters Dinge" in einer "Unguided Tour" besichtigt werden.

Die großen, begehbaren Installationen in Bochum, Essen und Duisburg sind in diesem Jahr fast alle bei freiem Eintritt zugänglich.

Offiziell eröffnet wird die Ruhrtriennale am 23.08.2013 mit der Premiere von

Harry Partchs "Delusion of the Fury" in der Regie von Heiner Goebbels.

 

Für nähere Informationen siehe:  www.ruhrtriennale.de

Ausschreibungen
20. August 2013

Fadjr Festival, Teheran: call for proposals

Workshops/Tagungen
20. August 2013

Stage professionnel par Claire Heggen

Du 07 Octobre au 17 Octobre et du 18 Novembre au 22 Novembre

90 heures
Conventionnement individuel AFDAS
Bourses ADAMI - Se renseigner auprès du Théâtre du Mouvement

 

Ce stage propose, pour des acteurs ayant un intérêt pour le travail du corps (mimes, acteurs gestuels, danseurs, circassiens, marionnettistes) une (re)mise en chantier d’un solo impliquant le corps et, d’une durée de 10 minutes, sous forme d’un parcours en plusieurs étapes.


www.theatredumouvement.com

Neuerscheinungen
16. August 2013

Neuerscheinung: Gevatter Tod oder Kasper als Doktor

Arztschnulze ohne Fortsetzung
Spielanleitung für Kaspertheater nach dem Märchen der Brüder Grimm in vier Bildern

 

Der von Frieder Simon verfasste Stücktext "Gevatter Tod oder Kasper als Doktor" erscheint im Verlag Puppen und Masken von Wilfried Nold. Bereits 1996 erschien hier auch die Bildmonographie "Frieder Simon - Puppenspieler, Kunst in lausigen Zeiten" über den Puppenspieler aus Halle.

 

Frieder Simon
Gevatter Tod oder Kasper als Doktor
ISBN: 978-3-935011-82-2


www.noldverlag.de
www.fidena.de

Personelles
12. August 2013

Leipziger Bewegungskunstpreis 2013

Samira Lehmann, Stefan Wenzel und Michael Vogel erhalten Leipziger Bewegungskunstpreis 2013 für ihre Inszenierung "Der Freischütz", die im September 2012 im Lindenfels Westflügel in Leipzig Premiere feierte.

 

Aus der Begründung der Jury zur Preisvergabe:


"Hier erscheint die Volkssage als Gruselmär im Jägerlatein samt Rocksong-Garnitur. Die romantische Oper als pittoreskes Figuren und Objekttheater. Dieser „Freischütz“ ist ein spitzbübisch-diabolisches Stück, auch über die Fadenscheinigkeit der Wirklichkeit, die Janusköpfigkeit des Menschen, des Lebens – und ja, der Gegenstände dieses Lebens. Was diese Inszenierung insgesamt mit einem guten Quantum Ironie entfaltet, dabei aber immer klug genug ist, dieser Geschichte den ihr eigenen Zauber dunkler Romantik zu belassen."

 

www.bewegungskunst-leipzig.de
www.westfluegel.de

Festivals/Events
12. August 2013

Programm euro-scene Leipzig online

Unter dem Motto „Schwarze Milch“ werden  vom 05.  bis zum 10. November 2013 auf dem  Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes insgesamt 12 Gastspiele zu sehen sein. Ein Schwerpunkt des Festivals widmet sich mit vier Inszenierungen dem Ballett „Le sacre du printemps" von Igor Strawinsky.

 

www.euro-scene.de

www.fidena.de

 

Ausstellungen
12. August 2013

Ausstellung: Khon Thailand's Court Theatre

Museu da Marionetta, Lisboa

FRANCISCO CAPELO COLLECTION
05.07. - 22.09.2013

 

Museu da Marioneta presents an exibition on the world of mask and puppet shows from Thailand. Although the collection of Francisco Capelo encompasses other elements from the Thai culture, the exebition focuses solely upon the masks of the Khon theatre. The actors of this drama-dance do not talk, but interprete their characters through expressive gestures and the Thai dance vocabulary. Characters are recognizable by the features of the masks or crowns which can be seen in the exibition.

 

The catalog is available.

 

www.museudamarioneta.pt