< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | nächste Seite >
Festivals/Events
19. März 2015

Schaubude zeigt Werkschau von "Kaufmann & Co"

Die Company Kaufmann & Co ist Wegbereiter des Objekttheaters in Berlin.

Workshops/Tagungen
19. März 2015

Word and Body - A discursion with Robert Walser

Join workshops at Institut International de la Marionnette!

 

Workshops/Tagungen
17. März 2015

Verlockende Angebote

Das deutsch-französische Forum junger Kunst bietet 2015 wieder Workshops!

Workshops/Tagungen
12. März 2015

Gastspielförderung des Goethe-Instituts

Die Förderung richtet sich an junge Theater- und Tanzschaffende aus Deutschland, die erste internationale Gastspiele wahrnehmen möchten.

Workshops/Tagungen
10. März 2015

Animation fremder Körper im Workshop

Weitere Meldungen
04. März 2015

"Rosalie & Trüffel" muss abgesagt werden

Die geplante Veranstaltung am 21. März in der Remise in Dülmen muss leider abgesagt werden.
Festivals/Events
26. Februar 2015

Von Molière bis Michel

Die 26. Eppelborner Figurentheater-Tage finden vom 13. bis 20. März statt!

Festivals/Events
24. Februar 2015

Mitfahren im Zug: „Die große Reise“ im Puppentheater Gera

Das Puppentheaterensemble hat „Die große Reise“ nach dem Roman von Jorge Semprún berührend auf die Bühne gebracht.

Ausschreibungen
24. Februar 2015

Ruhrtriennale sucht junge Theaterkollektive

Jetzt für die Masterclass bewerben und Projekte im Programm der Ruhrtriennale präsentieren.

News
10. Februar 2015

FRATZ International mit Begegnungen, Symposium und Festival

Ist es möglich, dass ein zweijähriges Kind, seine Eltern, seine Oma und seine große Schwester gemeinsam eine Theatervorstellung besuchen und ein ästhetisches Erlebnis teilen, bei dem keiner der Genannten über- oder unterfordert ist?

News
04. Februar 2015

Bewerben für das Theaterfestival Unidram in Potsdam

Vom 3. bis 7. November findet zum 22. Mal das Internationale Theaterfestival Unidram in Potsdam statt.

 

News
04. Februar 2015

Alltag & Glanz beim fünften sächsischen Puppentheater-Treffen

Das Theater junge Generation Dresden hat zum fünften sächsischen Puppentheater-Treffen geladen.

News
04. Februar 2015

24 zum 24sten: Das Internationale Welser Figurentheaterfestival

Exakt 24 Gruppen und Einzelkünstler aus sechs Nationen kommen zur 24. Auflage des Internationalen Welser Figurentheaterfestivals.

Weitere Meldungen
29. Januar 2015

Theater der kleinen Form bietet seine Räume an

Vom 10. Juli bis 10. August 2015 bietet Evelyn Geller ihre Bühne  zum Beispiel Absolventen der Puppenspielschulen zur Nutzung.

Weitere Meldungen
20. Januar 2015

Showcase Beat Le Mot mit ausgezeichneter "Animal Farm" auf Tour

Beim Heidelberger Stückemarkt 2014 wurde die Inszenierung mit dem Jugendstückepreis ausgezeichnet.

Zentralarchiv
20. Januar 2015

Wolfsschwestern im Fabrikpalast Aarau

Das Theater Roos & Humbel zeigt seine brandneue Eigenkreation im Fabrikpalast Aargau - es ist dort zum ersten Mal zu Gast.

Zentralarchiv
20. Januar 2015

Figurentheater Fex wird 20

Martin Fuchs ist am Ball geblieben: Das Figurentheater Fex feiert dieses Jahr seinen 20. Geburstag!

Zentralarchiv
16. Januar 2015

"Anfänger": Figurentheaterfestival für Menschen ab 2

Die Inszenierung kommen dieses Jahr aus dem „Weimarer Dreieck“, Deutschland, Frankreich und Polen.

Weitere Meldungen
16. Januar 2015

Shakespearoes - Shakespeares Helden im FITZ!

Ein Jahr zu spät und ein Jahr zu früh - vielleicht ergibt das zusammen einfach: genau richtig.....

Workshops/Tagungen
16. Januar 2015

Fortbildung Figurentheater, jetzt bewerben

Orientierungskurs vom 13.04.2015 - 17.07.2015!

Zentralarchiv
15. Januar 2015

Szenenwechsel: Robert Bosch Stiftung fördert internationale Kooperationen

Mit Szenenwechsel fördern die Robert Bosch Stiftung und das Internationale Theaterinstitut Zentrum Deutschland zum dritten Mal internationale Kooperationen in den Darstellenden Künsten mit Partnern aus Mittel- und Osteuropa sowie Südosteuropa und Nordafrika.

 

Die Ausschreibung finden Sie unter www.szenenwechsel.org

 

Die Antragstellung ist noch bis zum 15. Februar möglich.

Ausschreibungen
15. Januar 2015

Tanzrecherchen in Bochum und Bonn ausgeschrieben

Das NRW-Kultursekretariat bietet Residenzen für performative Künstler/innen.

Weitere Meldungen
18. Dezember 2014

HfS Berlin - Zusätzlicher Eignungstest Zeitgenössische Puppenspielkunst

An der Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst gibt es am 10.01.15 um 11 Uhr einen zusätzlichen Termin für einen Eignungstest.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, das Fach Zeitgenössische Puppenspielkunst zu studieren, sollte sich bis zum 6.01.15 bei uns bewerben. Alle Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf unserer Website.

Zentralarchiv
10. Dezember 2014

Bewerbungsphase für ASA-Programm eröffnet! Teilnehmende aus dem Bereich Figuren- und Objekttheater gesucht!

Ausschreibungen
28. November 2014

Atelier for Young Festival Managers in Gwangju - Call for Application

Atelier for Young Festival Managers in Gwangju

31 August – 6 September 2015

 

Are you part of the next generation of artistic festival directors? Do you want to broaden your programming skills and be inspired by experienced leaders in the field? Do you want to join a new network of future festival leaders worldwide?

 

The Atelier for Young Festival Managers is an intense 7-day training programme addressed at emerging artistic festival directors or those who aspire to get involved in programming or in related departments within a festival. Ten renowned festival directors will guide 45 participants from the region and from all over the world through the training programme in this special context of a very ambitious and momentous art project in Korea.

The Atelier is guided by the motto “The true role of a festival is to help artists to dare, to engage in new projects,” quote from Bernard Faivre d’Arcier, President of the Lyon Biennial.

 

The application form must be submitted by 12 January 2015. All information on the Atelier, selection criteria, application procedure and application form can be found on the Atelier website.

Ausschreibungen
18. November 2014

Neue Ausschreibungsrunde für" Szenenwechsel"

Mit Szenenwechsel fördern die Robert Bosch Stiftung und das Internationale
Theaterinstitut Zentrum Deutschland internationale Kooperationen in den
Darstellenden Künsten mit Partnern aus Osteuropa und Nordafrika.


Gesucht werden Projekte, die aktuelle Tendenzen und gesellschaftliche Veränderungen aufgreifen und in der gemeinsamen künstlerischen Reflexion sichtbar machen. Der Fokus des Programms liegt auf der Unterstützung der Erarbeitung und Neuentwicklung eines gemeinsamen Projekts im Zeitraum von bis zu zwei Jahren. Bestehende Kontakte können ausgebaut oder neue initiiert werden.


Die projektbezogene Zusammenarbeit soll bewährte Ausdrucksformen durch neue Akzente bereichern und neue Arbeitsweisen erproben. Gefördert wird insbesondere die Anbahnung und Entwicklung internationaler künstlerischer Projekte, die in der direkten Zusammenarbeit zweier Kooperationspartner entstehen.


Die Ausschreibung richtet sich an Theater und freie Theatergruppen aus allen Bereichen der Darstellenden Künste wie Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater, Tanz, Musiktheater, Figurentheater und Performance aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die  geförderten Projekte sollen in beiden Ländern, in jedem Fall aber im deutschsprachigen Partnerland präsentiert werden.

 

10-12 internationale Kooperationen werden von einer Jury ausgewählt und mit bis zu  15.000 Euro gefördert. Der Jury gehören an: Tilmann Broszat (Leiter Festival SPIEL-ART  München), Annette Dabs (Leiterin Bochumer Figurentheater Festival Fidena), Stefan  Schmidtke (Kurator Wiener Festwochen), Branko Šimic (Regisseur, KRASS Festival) und Elisabeth Wellershaus (Kulturjournalistin).

 

Anträge können bis zum 15. Februar 2015 gestellt werden.

Nähere Informationen und den Link zum Online-Portal finden Sie unter:

www.szenenwechsel.org

Ausschreibungen
06. November 2014

Projektausschreibung beim Belluard Festival (Schweiz)

Das Festival Belluard Bollwerk  International in Freiburg/Schweiz und das Migros-Kulturprozent suchen neue oder in Entstehung begriffene künstlerische Projekte zum Thema „Festung Europa“, die die zentrale Spielstätte des Festivals, ein mittelalterliches Bollwerk, bespielen. Sämtliche künstlerischen Ausdrucksformen sind zugelassen, je interdisziplinärer desto besser.

 

Eine internationale Jury wählt die Projekte aus, die einen Produktionskostenbeitrag in Höhe von 5000 - 10000 CHF erhalten und im Rahmen des 32. Belluard Festival (25.6.-4.7.2015) in Freiburg (CH) realisiert werden.

Bewerben können sich interdisziplinär arbeitende Künstler oder Praktiker aus anderen Bereichen; aus Freiburg oder dem Rest der Welt; Einzelpersonen oder Gruppen; mit performativen oder installativen Projekten oder Interventionen zum beschriebenen Themenfeld.

 

Die Anträge müssen bis spätestens Montag den 15.12.2014 23:00 Uhr Schweizer Zeit per email an folgende Adresse geschickt werden: call2015@belluard.ch

 

Mehr Informationen zum Thema und zu den Teilnahmebedingungen unter: www.belluard.ch

Neuerscheinungen
29. Oktober 2014

Zwei Puppenspieler - Ein deutsch-deutscher Doppellebenslauf

Ausschreibungen
21. Oktober 2014

Call for Entries - Internationales Trickfilmfestival Stuttgart

Vom 5.-10. Mai 2015 präsentiert das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) wieder die gesamte Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit Schnittstellen zu Architektur, Kunst, Design und Comedy. Mit der GameZone beschäftigt sich das ITFS besonders intensiv mit Transmedia und der Konvergenz von Animation und Computerspielen. Gegründet 1982, hat sich das Festival zur führenden Veranstaltung für Animationsfilm in Deutschland entwickelt und gilt als eines der wichtigsten und größten Veranstaltungen für Trickfilm weltweit.

 

Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm und die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben - darunter auch ein Studentenfilm-Wettbewerb - werden Preisgelder in Höhe von über 50.000 Euro vergeben.

 

Animationsfilme, die nach dem 01. Oktober 2013 produziert wurden, können bis 1. Dezember 2014 eingereicht werden.

 

Weitere Infos unter www.itfs.de

Festivals/Events
21. Oktober 2014

Showcase Berlin ab 30. Oktober 2014 in der SCHAUBUDE

Vom 30. Oktober bis zum 6. November 2014 veranstaltet die SCHAUBUDE BERLIN das Festival »BERLIN SHOWCASE – ANDERE FORMEN«. Gezeigt werden herausragende Inszenierungen, die sich durch einen unkonventionellen Umgang mit modernen künstlerischen Ausdrucksmitteln des Figuren- und Objekttheaters auszeichnen. Ein  Querschnitt moderner künstlerischer Ausdrucksformen des zeitgenössischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters in Berlin ...

 

Das Programm ist online unter www.schaubude-berlin.de

 

Hinweis: Schon am 28. Oktober startet das UNIDRAM Festival in Potsdam, mit einigen Inszenierungen aus dem Bereich Figuren- und Objekttheater.

News
21. Oktober 2014

Résidence internationale de création / Ausschreibung Residenz in Montréal

Festivals/Events
21. Oktober 2014

UNIDRAM Potsdam - Programm online

 Vom 28. Oktober bis zum 01. November 2014 zeigen beim Internationalen Theaterfestival UNIDRAM in Potsdam über 100 Künstler aus Italien, Frankreich, Spanien,
Tschechien, Ungarn, Belgien, Deutschland und den Niederlanden ihre ganz
eigenen Theatervisionen.Unter den elf eingeladenen Produktionen, die teils zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sind,  finden sich auch wieder ausgewählte Inszenierungen des Puppen- und Objekttheaters.  Mit seinem Mix unterschiedlichster Genre und Formen, präsentiert das Festival auch in diesem Jahr wieder die enorme Vielfalt zeitgenössischer junger Theaterkunst.


 Ausführliche Informationen zu einzelnen Vorstellungen auf www.unidram.de

 

Ein Besuch bei UNIDRAM lässt sich gut kombinieren mit einem Abstecher zum "Berlin Showcase", der vom 30. Oktober bis 6. November in der SCHAUBUDE Berlin stattfindet.

Festivals/Events
21. Oktober 2014

Neuer Theaterbuchladen - Programm-Marathon zur Eröffnung

Mit 31 Veranstaltungen eröffnet im November die Theaterbuchhandlung

EINAR & BERT in der Winsstraße 72,  Berlin-Prenzlauer Berg.

 

Vom 1. bis 30. November 2014 wird jeden Abend zu Konzerten, Lesungen, Gesprächen und Filmen in die neue Buchhandlung eingeladen. Auch Puppentheater findet sich im Programm: die Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" präsentiert Ergebnisse des Studienganges Zeitgenössische Puppenspielkunst und am Ende des Eröffnungsmarathons zeigt Karl Huck (Seebühne Hiddensee) die Familieninszenierung  "Rotkäppchen".

 

Das ganze Programm unter www.einar-und-bert.de

Weitere Meldungen
15. Oktober 2014

Studentenbühne im Weiten Theater Berlin

DAS WEITE THEATER nimmt ein bekanntes Format wieder auf: Die Studentenbühne angehender Profi-Puppenspieler!

Die Studenten der Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst der HfS „Ernst Busch“ Berlin präsentieren Szenenstudien, Diplom-Projekte, Studioinszenierungen, freie Arbeiten etc. - und gestalten selbst die Pause "handgemacht" ...

An zwei Abenden der Spielzeit werden  frische, spannende, oft zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellte Szenen der Studierenden zu erleben sein.

 

Den Auftakt machen am Samstag, 18.10.2014, 20.00

 

Szenen aus "DITO - do it today", eine szenische Entwicklung

Es spielen: Jana Weichelt, Hannes Kapsch, Viviane Podlich, Moritz Schwerin
Dozent: Prof. Markus Joss
Puppen: Melanie Sowa und Mario Hohmann

 

Szenen aus "Vineta" nach Jura Soyfer

Es spielen: Michaela Bangemann, Johanna Kolberg, Andreas Pfaffenberg
Dozentin/Puppen: Suse Wächter

 

Karten unter www.das-weite-theater.de

Ausschreibungen
09. Oktober 2014

Residence in Charleville-Mézières

Für  Forschungsresidenzen 2015  am Institut International de la Marionnette in Charleville-Mézières werden noch bis 30. November 2014 Bewerbungen angenommen. Die Residenzen sollen die wissenschaftliche Forschung im Bereich Puppentheater stärken und die Kontakte zwischen Künstlern und Wissenschaftlern verbessern.

Das IIM bietet zwei Programme an:  Residenzen mit finanzieller Förderung und Residenzen ohne finanzielle Förderung. Beide Stipendienformen bieten freien Zugang zur Bibliothek, fachliche Beratung, Kontakte zu den Partner des IIM und freie  Unterkunft in der Villa d'Aubilly. Bewerben können sich WissenschaflterInnen, KünstlerInnen und Studierende in Postgraduierten-Programmen bzw. Doktoranden.

 

The Research center at the International Institute of Puppetry is offering two programs for research residencies (one with the other without grant) to encourage scholarly research about puppetry, to support and mentor artistic creation, and to strengthen the links between the research and artistic communities.

The research residencies at the International Institute of Puppetry are open to scholars, artists and postgraduate students from anywhere in the world. Residents can have access to the Library, mentoring support, contacts and networking possibilities with the partners of the IIM. Accommodation is provided free of charge at the Villa d'Aubilly.

Deadline of Application November, 30th 2014 (for 2015)

Weiteres /more  www.marionnette.com
 

Workshops/Tagungen
02. Oktober 2014

Öffentliche Diskussion in Berlin: Theater zwischen Nation und Identität

Zu einer öffentliche Podiumsdiskussion mit dem Titel „Theater zwischen Nation und Identität“ lädt die Robert Bosch Stiftung am 10. Oktober 2014 nach Berlin ein.

 

Welche Chancen und Hürden bieten internationale Kooperationen? Was prägt die gemeinsame Arbeit und den künstlerischen Austausch? Welche Relevanz hat die künstlerische Arbeit im jeweiligen nationalen Kontext, wie wird dies international wahrgenommen? Mit Akteurinnen und Akteuren der internationalen Theaterszene und den Kooperationspartnern der Szenenwechsel-Projekte rücken diese Fragen in den Fokus der Diskussion.

 

Auf dem Podium: Khadija el Bennaoui (Koordinatorin Art Moves Africa (AMA), Casablanca, Marokko), Adham Hafez (Choreograph, HaRaKa Dance Development and Research, Organisator des TransDance-Festivals, Kairo, Ägypten), Dijana Milošević (Direktorin Dah Teatar, Belgrad, Serbien) und György Szabó (Kulturmanager, Management & Kurator Trafo - For a House of Contemporary Arts, Budapest, Ungarn). Moderation: Dirk Pilz (Freier Publizist und Autor, Berlin, Deutschland). Die Podiumsdiskussion wird gedolmetscht in die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch.

 

Anmeldungen unter platform@iti-germany.de

 

Weitere Informationen: www.szenenwechsel.org

Weitere Meldungen
02. Oktober 2014

Ikarus-Nominierungen und Diagonale Berlin

Für den IKARUS-Preis des Berliner JugendKulturService sind u.a. wieder zwei Inszenierungen des Puppen/Objekttheaters nominiert:  „ROSA BOCKT“ vom theaterkosmos53 und „Räuber Hotzenplotz“ von den Handmaids. Beide Inszenierungen sind während der Berlin Diagonale im Rahmen der IKARUS-Woche am 11. und 12. Oktober 2014 zu erleben.

 

Am 11. Oktober lädt die Präsentationsplattform Diagonale außerdem Fachbesucher und KuratorInnen zu Tischgesprächen und einem gemeinsamen Essen in der Brotfabrik ein  -  u.a. mit Nicole Gospodarek, Christiane Klatt, Eva Meyer-Keller, SKART (Mark Schröppel / Philipp Karau), Turbo Pascal ....
Am 12. Oktober gibt es eine geführte Tour mit Stückpräsentationen vor Ort im Figurentheater Grashüpfer, Theater o.N. und  Weiten Theater. Zum Programm dieser Tour gehören auch die oben genannten, für den IKARUS-Preis nominierten Produktionen.  

 

Programm hier und weitere Informationen hier

Akkreditierung unter www.berlin-diagonale.de

Workshops/Tagungen
16. September 2014

Workshop mit Neville Tranter in Wien

Vom 27. Februar bis 2. März 2015 bietet Neville Tranter einen seiner
legendären Workshops "The Power of Puppet" im Kabinetttheater Wien an, an zwei Abenden zeigt  er außerdem seine Inszenierung "Mathilde"

 

Der Workshop bietet die Möglichkeit, (Klappmaul)Puppen als theatrales Ausdrucksmittel zu erleben und ihre Eigenheiten als Bühnenakteure zu erlernen.  Er richtet sich vor allem an FigurenspielerInnen und an SchauspielerInnen, die die Bühnenfigur als einen "idealen Darsteller" kennenlernen bzw. weiterentwickeln wollen.  Mit der Übungspuppe „Zeno“ werden kurze Szenenstudien entwickelt, wobei die Teilnehmer sich nicht nur mit dem Material Puppe, sondern auch mit der Rolle des Puppenspielers als Schauspieler auseinandersetzen.

 

Neville Tranter zählt mit dem von ihm 1976 gegründeten The Stuffed Puppet
Theater zu den weltweit bekanntesten Figurentheaterspielern. Als Spezialist
des Spiels mit grossen Klappmaul-Puppen gibt er u.a. seit Jahren
Meisterkurse und Workshops für Puppenspieler und war bereits für eine Vielzahl
von Theater-Akademien in Europa als Dozent tätig.


Anmeldeschluss: Freitag, den 13.November 2014

Weitere Informationen unter  www.kabinetttheater.at
 

Weitere Meldungen
15. September 2014

Jubiläumsfest im Theater Fadenschein, Braunschweig

30 Jahre Fadenschein werden am 11. Oktober 2014 mit einem großen Fest in Braunschweig gefeiert.

 

Das Theater Fadenschein, ein Figurentheater mit eigenem Haus, hat sich auf einem nicht immer einfachen, aber beständig und erfolgreich beschrittenen Weg fest im kulturellen Leben der Stadt Braunschweig  etabliert. Mit Veranstaltungsformaten wie "Augenschmaus" (einer Kombination aus thearalem und kulinarischem Erlebnis) oder der Inszenierungreihe für Kleinkinder "Liliput", mit Eigenproduktionen und Gastspielen des Genres sowie dem internationalen Festival WEITBLICK erreicht es seit Jahren breite Publikumsschichten.

 

Das Jubiläumsjahr wurde bereits im Januar mit dem erstmals in Braunschweig stattfindenden Bundes-Kongress des Verbandes Deutscher Puppentheater (VDP) eingeläutet, und es wurde die Festschrift „30 Jahre Theater Fadenschein“ herausgegeben.

Zur Jubiläumsparty am 11. Oktober lädt das Ensemble ins eigene Theater und in die angrenzende Gastronomie ein. Im Programm unter anderem "Puppen sterben besser" - lecture performance zum Jenseitigen des Figurentheaters von und mit Prof. Florian Feisel. Ein Kuriosum: da diese Vorstellung bereits ausverkauft ist, aber alle Gäste in den Genuss der Performance kommen sollen, wird sie als Live-Übertragung auf eine Großbildleinwand in der Partylocation projeziert.

 

Weitere Informationen unter www.fadenschein.de

 

Zum Eintrag des Theaters auf dieser Seite

Weitere Meldungen
11. September 2014

Neue Spielstätte für freies Theater in Stuttgart

Das ehemalige Stuttgarter Straßenbahndepot wird für vorerst ein Jahr zur neuen Heimat der freien Szene Stuttgarts. Umgetauft in "OST - Freie Szene im Depot" soll es Raum bieten für die Präsentation einer Vielzahl von Produktionen der freien Tanz- und Theaterszene - Schauspiel, Tanz, Figurentheater und Performances für Erwachsene und Kinder. Kooperationen - u.a.mit dem FITZ Zentrum für Figurentheater Stuttgart - sind geplant.

 

Die Eröffnung findet am 19. September mit der Auftaktveranstaltung "Meinspiel" statt.

 

Weitere Informationen unter www.ost-stuttgart.com

 

Weitere Meldungen
09. September 2014

"Figuren Focus" im Mouffetard, Paris

Figurentheater-Inszenierungen aus Deutschland werden  vom 7. Oktober bis 2. Demzember 2014  im Le Mouffetard - Théâtre des arts de la marionnette und dem Goethe-Institut in Paris vorgestellt.  Eingeladen zu der Reihe mit dem Titel "Figuren Focus sind Ilka Schönbein, die Formation Claus, Knecht und Großmann, das Figurentheater Wilde & Vogel und Uta Geberts Numen Company.

 

Zusätzlich bietet Uta Gebert vom 7. bis 9. November einen Workshop an. Und den Abend des  18. November widmet das Mouffetard dem  Puppenspieler und Regisseur Frank Soehnle (figuren theater tübingen)  - mit einem Film über seine Arbeit und anschließendem Gespräch.

 

Figuren Focus - Deuxième édition

Du 7 octobre au 2 décembre 2014

Au Mouffetard - Théâtre des arts de la marionnette / Au Gœthe-Institut

    
"Sinon je te mange" d'Ilka Schönbein du Theater Meschugge, du 7 au 26 octobre
" Grete L. et son K." de Claus, Knecht et Großmann, les 17 et 18 octobre
"Krabat" du Figurentheater Wilde & Vogel, les 4 et 5 novembre

" Manto d'Uta Gebert de la Numen company, du 26 au 30 novembre
    
Stage avec Uta Gebert, du 7 au 9 novembre
Mardi du Mouffetard, rencontre autour de l'œuvre de Frank Sœnle, le 18 novembre

 

Programm unter www.theatredelamarionnette.com

Ausschreibungen
04. September 2014

Open Call Animation Festival Bucharest

International Animation Theatre Festival “Joys for children. Top notch shows” November 13-23, 2014 - Bucharest, Romania


Tandarica Animation Theatre is now calling for international creators/independent groups/state theatres who can perform their shows or creative activities during the 10th edition of the International Animation Theatre Festival “Joys for children. Top notch shows” scheduled for November 13-23, 2014 in Bucharest, Romania.
The festival has 3 distinct sections: performances for children, performances for adults and a theoretical segment (conferences, workshops, seminars). Artists with activities on visual theatre with animation elements can apply to any of these sections.

 

On its anniversary edition, the International Animation Theatre Festival “Joys for children. Top notch shows” welcomes puppeteers from all over the World to meet and share their craft in Bucharest and together we can build bridges and break borders.

Applications until 30th of September 2014

 

 

 

Neuerscheinungen
01. September 2014

Posner/Orenstein/Bell: The Routledge Companion to Puppetry and Material Performance

Im Juni 2014 erschien beim britisch/amerikanischen Verlag Routledge das Kompendium "The Routledge Companion to Puppetry and Material Performance". Der Band bietet Einsicht in die aktuelle künstlerische und wissenschaftliche Erforschung historischer, theoretischer und theatraler Bedeutung von Darstellungsweisen mit unbelebten Objekten. DIe 28 Beiträge des Bandes sollen nicht  nur die Auseinandersetzung mit der Puppe als theatralen Objekt zu befördern sondern zugleich auch das Puppentheater als dynamische künstlerische und wissenschaftliche Disziplin in den Fokus stellen.

 

Die Publikation besteht aus drei Teilen:

- Theoretische Annäherungen an Puppentheater und Materialperformance

- Theatrale Objekte in Geschichte und Tradition

- Analyse von Theaterpuppen, Robotern und Objekten in medialen und Live-Performances.

 

Die Artikel umspannen einen Raum von fünfzehn Ländern und befassen sich unter anderem mit Visueller Dramaturgie, theatraler Gegenüberstellung von Robotern und Menschen, mit zeitgenössischen Transformationen von indonesichem Wayang Kulit und neueren europäischen Produktionen, in denen Spielzeug, Ton oder Lebensmittel als Hauptdarsteller agieren. Es werden dramaturgische Fragen wie die sich verändernde Rolle der Puppe oder die Konsequenzen der Kopräsenz von Spieler und Puppe ebenso diskutiert wie die Integration historischer Formen in das zeitgenössische Theater oder Annäherungen zwischen Puppentheater und Animationsfilm.  -  Ein wirklich umfassendes und weitgespanntes Kompendium!

Zu den Autoren gehören u.a. Mathew Isaac Cohen, Elenor Margolies, Basil Jones, Jim Lasko und Peter Schumann.

 

Herausgeber sind John Bell, Direktor des Ballard Instiute and Museum of Puppetry an der University of Connecticut; Claudia Orenstein, Associate Professor of Theatre am HunterCollege und am CUNY Graduate Center; Dassia N. Posner, Assitant Professor of Theatre an der Northwestern University.

 

The Routledge Companion to Puppetry and Material Performance
Edited by Dassia N. Posner, Claudia Orenstein, John Bell

Routledge – 2014 – 352 pages

www.routledge.com