Neuerscheinungen
Neuerscheinungen
29. Oktober 2014

Zwei Puppenspieler - Ein deutsch-deutscher Doppellebenslauf

Neuerscheinungen
01. September 2014

Posner/Orenstein/Bell: The Routledge Companion to Puppetry and Material Performance

Im Juni 2014 erschien beim britisch/amerikanischen Verlag Routledge das Kompendium "The Routledge Companion to Puppetry and Material Performance". Der Band bietet Einsicht in die aktuelle künstlerische und wissenschaftliche Erforschung historischer, theoretischer und theatraler Bedeutung von Darstellungsweisen mit unbelebten Objekten. DIe 28 Beiträge des Bandes sollen nicht  nur die Auseinandersetzung mit der Puppe als theatralen Objekt zu befördern sondern zugleich auch das Puppentheater als dynamische künstlerische und wissenschaftliche Disziplin in den Fokus stellen.

 

Die Publikation besteht aus drei Teilen:

- Theoretische Annäherungen an Puppentheater und Materialperformance

- Theatrale Objekte in Geschichte und Tradition

- Analyse von Theaterpuppen, Robotern und Objekten in medialen und Live-Performances.

 

Die Artikel umspannen einen Raum von fünfzehn Ländern und befassen sich unter anderem mit Visueller Dramaturgie, theatraler Gegenüberstellung von Robotern und Menschen, mit zeitgenössischen Transformationen von indonesichem Wayang Kulit und neueren europäischen Produktionen, in denen Spielzeug, Ton oder Lebensmittel als Hauptdarsteller agieren. Es werden dramaturgische Fragen wie die sich verändernde Rolle der Puppe oder die Konsequenzen der Kopräsenz von Spieler und Puppe ebenso diskutiert wie die Integration historischer Formen in das zeitgenössische Theater oder Annäherungen zwischen Puppentheater und Animationsfilm.  -  Ein wirklich umfassendes und weitgespanntes Kompendium!

Zu den Autoren gehören u.a. Mathew Isaac Cohen, Elenor Margolies, Basil Jones, Jim Lasko und Peter Schumann.

 

Herausgeber sind John Bell, Direktor des Ballard Instiute and Museum of Puppetry an der University of Connecticut; Claudia Orenstein, Associate Professor of Theatre am HunterCollege und am CUNY Graduate Center; Dassia N. Posner, Assitant Professor of Theatre an der Northwestern University.

 

The Routledge Companion to Puppetry and Material Performance
Edited by Dassia N. Posner, Claudia Orenstein, John Bell

Routledge – 2014 – 352 pages

www.routledge.com

Neuerscheinungen
27. Mai 2014

PUCK n° 20 - Humain, non humain

sous la direction de Didier Plassard et Cristina Grazioli
Co-édition : Institut international de la marionnette
Parution le 26 juin 2014
 

La marionnette n'est pas un être humain en miniature : elle est à la fois bien plus et bien moins que l'acteur. Figure aérienne ou monstre grotesque, prodige technique ou objet pauvre, homme changé en chose ou bien chose élevée à la ressemblance d'un être vivant, c'est une figure du seuil qui, à la frontière entre l'humain et le non-humain, permet tout à la fois de représenter la part inhumaine de l'homme et de mettre en lumière ce qui fonde sa possible humanité. De par cette ambiguïté fondatrice qui le fait osciller entre animé et inanimé, corps et matière, vie et mort, conscience et inconscience, le théâtre de marionnettes ouvre un espace trouble, fascinant, fantastique.


Conçu comme un hommage à Brunella Eruli, qui a dirigé la revue de 1988 à 2012, ce numéro de Puck réunit autour de la thématique « Humain / Non humain » des contributions inédites d'artistes et d'écrivains, des études originales, ainsi qu'une anthologie d'articles de Brunella Eruli pour la plupart inédits en français.
 

savoir plus

 

 

Neuerscheinungen
07. Mai 2014

Freistil. Die Fidena und ihre Künstler

Herausgegeben von der Kunststiftung NRW

in Zusammenarbeit mit Petra Biederbeck und Annette Dabs

 

Der Anfang Mai 2014 bei Theater der Zeit erschienene, opulent ausgestattete Band dokumentiert die letzten 15 Jahre  eines der renommiertesten Festivals des visuellen Theaters,  "Figurentheater der Nationen - FIDENA" in Bochum. Schon seit 1958 begegnen sich hier Künstler, die dem Genre Puppen- Figuren- und Objekttheater wichtige Impulse gaben und geben.

 

In "Freistil" stellen die Herausgeberinnen internationale Stars der Festivalgeschichte wie  Neville Tranter, Ilka Schönbein, Frank Soehnle, Suse Wächter oder Nicole Mossoux vor. Die Verbindung von bildender und darstellender Kunst wird betont durch Beiträge zu und von Stelarc, Robert Lepage und Andrij Zholdak, den Bogen zum Tanz schlagen u.a. Gisèle Vienne und Boukje Schweigmann.

 

 „Freistil“, als "Hommage an herausragende Künstler und Plädoyer für Freiheit der Kunst"  fokussiert dieses weitgespannte Verständnis von Figurentheater in einer eindrucksvollen Bilddokumentation, mit Originalbeiträgen der Protagonisten, die jeweils in einem kurzen Statement von Annette Dabs vorgestellt werden. Anmerkungen von Persönlichkeiten aus Kunst, Politik und Wissenschaft, Interviews sowie eine Festivalchronik von 1999 bis 2014 vervollständigen den Band.

 

www.theaterderzeit.de

 

Neuerscheinungen
28. April 2014

Fooken/Mikota (HG): Puppen - Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen

Die von Insa Fooken und Jana Mikota im Oktober 2013  an der Universität Siegen  Tagung ausgerichtete und das darauf basierende Buch "Puppen – Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen" nehmen vor allem die Puppe im Sinne von "Doll" ins Visir, also verschiedene Varianten von Puppe, die sich fast alle von der Theaterpuppe unterscheiden. Dennoch dürften die versammelteln Aufsätze auch für Praktiker und Theoretiker des Puppentheaters von Interesse sein, befassen sie sich doch, wenn auch unter speziellem Blickwinkel, mit Grundfragen des Genres, mit der Beziehung zwischen Mensch und Ding, mit der Beseelbarkeit von Dingen/Puppen und ihrer Anmutung als lebendiges Wesen wie auch ihrer Nähe zum Tod.

Der Sammelband vereint Beiträge unterschiedlicher Fachrichtungen, u.a. Literaturwissenschaft, Kultur-, Medien- und Filmwissenschaft,Kunstgeschichte, Psychologie,  Spiel-, Theater- und Museumspädagogik.

 

 

Insa Fooken, Jana Mikota (Hg.)

Puppen - Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen

1. Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, 2014
343 Seiten mit 51 Abb. kartoniert
ISBN 978-3-525-40242-9

 

 

Neuerscheinungen
28. April 2014

Henryk Jurkowski: Aspects of Puppet Theatre

Neu aufgelegt in 2014 hat der britische Verlag Pagrave Macmillan das 1988 zuerst erschienene Werk des Puppentheater-Theoretikers Henryk Jurkowski „Aspects of Puppet Theatre“. Damit sind dessen grundlegende Gedanken zum Puppentheater als einer wichtigen Darstellungskunst – von den rituellen Wurzeln bis zu seiner Rolle im zeitgenössischen Theater – wieder zugänglich. Die neue englische Ausgabe wurde übersetzt und herausgegeben von Penny Francis.  Außerdem sind dem Originaltext vier Essays und eine neue Einleitung beigefügt.




Henryk Jurkowski's seminal 1988 text, Aspects of Puppet Theatre, was ground-breaking in its analysis of puppetry as an important performing art. Focusing on the cultural and social functions of puppetry, Jurkowski traced the role of puppetry in cultural life, from its ritualistic roots to its influence on modernist art and presence in contemporary theatre. This new edition of a classic brings the original text back to life, including four additional essays and a new introduction, edited and translated by leading puppetry scholar Penny Francis.

 

Henryk Jurkowski

Aspects of Puppet Theatre

Second Edition

Palgrave Macmillan, 2013

ISBN: 9781137338440

Neuerscheinungen
17. März 2014

Surmarionnettes et Mannequins / Über-Marionettes and Mannequins

Zu den Konzepten von Craigs "Über-Marionette" und Tadeusz Kantors "Mannequin"und deren Ausstrahlung auf historische wie zeitgenössische Theatermacher erschien in der Reihe "la main qui parle" eine komprimierte, dennoch umfangreiche Dokumentation der Tagung zum selben Thema am Institut Internationale de la Marionnette.  Eingeladen zu der Tagung, die 2012 in Charleville-Mézières stattfand, waren ForscherInnen, Theoretiker und KünsterInnen aus diversen Ländern. Der Band versammelt Beiträge von Lucile Bodson, Didier Plassard,  Harney Grossmann, Brunella Eruli, Giselle Vienne und vielen anderen . Das Spektrum reicht von Betrachtungen über Craig, Decroux und die Wiederentdeckung der Mime oder Kantors "Armes Objekt" als Ikone der Wahrheit bis hin  zur Diskussion der "unbehausten Körper" im Werk von Gisèle Vienne.

 

Dem von Carole Guidicelli  editierten französisch-englischen Sammelband liegt die DVD "Une très court Lecon de Tadeusz Kantor / A very short lesson by Tadeusz Kantor" (Dokumentarfilm von Marie Vaysieère und Stéphane Nota)  bei.

 

Surmarionnettes et mannequins / Über-marionettes and mannequins
Craig, Kantor et leurs héritages contemporains / Craig, Kantor and their contemporary legacies
edited by Carole Guidicelli
Paperback,    512 pages

 

www.marionnette.com   //   www.entretemps.org

Neuerscheinungen
08. Januar 2014

Lotte Reiniger - Erfinderin des Silhouettenfilms

Ende 2013 erschien eine aktualisierte Neuausgabe der Publikation „Lotte Reiniger – Erfinderin des Silhouettenfilms“ als Sonderdruck der Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz“.

Sehr anschaulich führt der von Christel Strobel redaktionell verantwortete Band in das Schaffen der Filmemacherin Lotte Reiniger ein. Eine repräsentative Filmauswahl – darunter der erste Animationslangfilm der Filmgeschichte, Märchen- und Musikfilme aus den 20er bis 50er Jahren wird mit Synopsen vorgestellt; es gibt Einblicke in die Arbeitsweise der Künstlerin, Tipps zum Selbermachen und kurze Berichte von jungen Workshop-Teilnehmern. Ergänzt wird diese reich bebilderte Einführung, die sich (nicht nur) an junge Leser richtet, durch eine Bio-Filmographie sowie  Literaturhinweise und Links.

 

Lotte Reiniger – Erfinderin des Silhouettenfilms
überarbeitete und ergänzte Neuaflage des KJK-SOnderdrucks
Kinderkino München e.V. 2013
www.kfk-muenchen.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.