Grünschnabel Preis an Schubert Theater Wien

02. Juli 2014

Zum sechsten Mal vergab der Regierungsrat vom Kanton Aargau im Rahmen des Figura Theaterfestivals in Baden (CH) den mit 10'000 Franken dotierten Förderpreis «Grünschnabel». Dieser geht in diesem Jahr an das Schubert Theater Wien für die Inszenierung «F. Zawrel - erbbiologisch und sozial minderwertig».
Die Aufarbeitung eines dunklen Kapitels der österreichischen Geschichte zur Zeit des Faschismus – Misshandlung und Ermordung von Kindern in medizinischen Einrichtungen – als Dokumentartheater überzeugte durch besonderes Engagement und künstlerische Ausdruckkraft. Mit Klappmaulpuppen als grotesk überzeichnete Doubles der Protagonisten dieser wahren Geschichte gelangen dem jungen Spieler Nikolaus Habjan und dem Regisseur Simon Meusburger berührende und einprägsame Szenen, heisst es in der Würdigung der Jury.


Nominiert waren fünf Produktionen aus vier europäischen Ländern:

"F. Zawrel - erbbiologisch und sozial minderwertig" Schubert Theater Wien, Österreich (Preisträger)
"Go!"  Polina Borisova, Frankreich / Russland
"Der Freischütz" Lehmann & Wenzel, Deutschland
"Zwischenfälle" Triebwerk Berlin, Deutschland
"Land in Sicht" Pascal Martinoli, Schweiz

 

Mit einer besonderen Erwähnung der Jury wurde die Inszenierung "Freischütz"  von Lehman & Wenzel bedacht.


Alle Nominierten wurden während des Festivals vom Schubert Theater in Wien eingeladen, ihre Produktion in Österreich zu zeigen.

 

www.figura-festival.ch

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.