Workshops/Tagungen

Die Seelen der Dinge im Workshop erforschen

18. Februar 2016

Die Teilnehmer erfahren das poetische, erzählerische und theatrale Potential von Objekten.

"Schauspielern denn auch die Dinge?", fragt Ernst Bloch. "Sicher", findet die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. "Das Objekttheater gehört zu den ältesten und zugleich innovativsten Theaterformen überhaupt."

Deshalb setzt sie eine Werkstatt auf das Programm, in der sich die Teilnehmer auf die Suche nach den Seelen der Dinge machen – genauer: auf kreative Expeditionen in die Welt der Objekte begeben. Dazu erforschen sie ihre Materialität, fragen nach der Relation zwischen Ding, Spielendem und Raum. Wie muss etwas animiert werden, um sich vom Objekt in eine (Bühnen-)Figur verwandeln zu können? Braucht es Text, damit es spricht? Und, wenn ja: Welcher Sprechgestus eignet sich? Wie interagieren mehrere Dinge miteinander?

Die Teilnehmenden werden das poetische, erzählerische und theatrale Potential der Dinge entdecken, erfahren und in Szene setzen.

Eingeladen zur Expedition ist, wer sich für Objekttheater begeistert sowie Personen mit Interesse an experimentellen, fachübergreifenden Spiel- und Vermittlungsformen.

Leitung: Peter Ketturkat
Datum: 1. Juli, 16 Uhr, bis 3. Juli, 14 Uhr
Kostenanteil: 198 Euro (inkl. Ü/VP)
Anmeldeschluss: 20. Mai 2016

www.bundesakademie.de/programm/darstellende-kuenste/do/veranstaltung_details/dk16-16.

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.