Münchner Puppentheater suchen neue Spielstätten

06. Oktober 2011
Gleich zwei Münchner Puppentheater müssen ihre Spielstätten verlassen:
Die 1955 gegründete  Spieldose, in der bis heute über 500 begeisterte Puppentheater-Amateure gewirkt haben und die zur  Zeit 20 aktive Mitglieder hat, ist zum 31. Dezember 2011 im Künstlerhaus am Lenbachplatz gekündigt.  Und die traditionsreiche  Marionettenbühne Bille muss zum März 2012 ihr Theater in der Au verlassen.
Beide Theater suchen noch neue Spielstätten!!

Kontaktdaten und Informationen  zu den Theatern unter
www.marionettenbuehne-bille.de
www.die-spieldose.de
Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.