Fritz-Wortelmann-Preis: Programm komplett

05. November 2015

Mit 22 Vorstellungen ist der Fritz zu einem richtigen Festival geworden. Hier gibt es das Programm.

Der Fritz-Wortelmann-Preis ist neben dem Peter-Weiss-Preis einer der großen Kunst- und Kulturpreise der Stadt Bochum und schaut auf eine lange Tradition zurück: 1959 wurde er als "Preis der Stadt Bochum für Laienpuppenspiel" erstmals ausgelobt. Dieses Jahr erfährt er eine bedeutende Änderung, die den Wettbewerb vom 26. bis 29. November zu einem spannenden, dreitägigen Figurentheater-Festival mit 22 Vorführungen von 22 Gruppen macht: Neben den erwachsenen und jungen Amateuren ist erstmals auch der professionelle Nachwuchs (zum Beispiel Figurentheater-Studierende oder frische Absolventen) zugelassen.

Zwischen dem 26. und 28.November sind die Produktionen an fünf Spielorten in Bochum zu sehen: dem Prinz Regent Theater, der Zeche 1, dem Thealozzi, dem Rottstr5-Theater und den Rottstr5-Kunsthallen. Am 29. November endet der Wettbewerb mit der feierlichen Preisverleihung um 11 Uhr im Rathaus.

Die 22 Inszenierungen mit einer Spieldauer bis 45 Minuten hat die Auswahl-Jury aus 39 Bewerbungen ausgewählt. Die eingeladenen Gruppen bilden ein breites Spektrum des Figuren- und Objekttheaters vom klassischem Puppenspiel bis zu Performances ab, die andere Kunstformen mit einbeziehen. Es gibt Socken-, Schatten- und Bärentheater, Stücke mit Bewegung, Tanz und Musik. Das Publikum begegnet dem Mondmann, Münchhausen, Katzen-Kellnern, philosophischen Gedanken, der Erhabenheit, tradierten Geschichten, aber auch schwierigen Themen wie Angst, Depressionen oder Pädophilie.

Zahlreichen Produktionen für Kinder und Jugendliche sind ebenso im Programm wie Theater für Erwachsene. Fachkundige Jurys vergeben am Ende Preise in verschiedenen Kategorien: Der Preis für die jugendlichen und erwachsenen Amateure ist mit jeweils 4000 Euro dotiert. Der studentische Nachwuchs kann sich über einen honorierten Auftritt auf dem Festival FIDENA 2016 freuen sowie einen Festivalpass inklusive Unterbringung für das gesamte Festival.

Hier gibt es das Programm zum Download: Fritz 2015

Infos & Karten: Tel. (0234) 4 77 20

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.