Orientierungskurs am Figurentheater-Kolleg

04. Januar 2016

Der Traum, Puppenspieler zu werden, kann in Bochum zum Leben erweckt werden.

Ein Ort ihn zu verwirklichen ist das Figurentheater-Kolleg in Bochum-Langendreer. Seit 1977 ist diese Einrichtung der Erwachsenenbildung in Bochum beheimatet. Das Herzstück ist seit Anbeginn die Kunst des Puppenspielens.

Von der Pike auf kann man sie hier erlernen. Alles beginnt mit einem 14-wöchigen Orientierungskurs, der in 2016 vom 11. April bis 15. Juli in Vollzeitunterricht stattfindet. Er ist für alle ohne Vorkenntnisse frei zugänglich und beinhaltet Themen von der Kunst des Schauspielens, Stimmarbeit, Plastizieren, Dramaturgie über Maskenbau und -spiel bis hin zu Handfigurenführung und als krönenden Abschluss das Inszenierungsprojekt - Vom Objekt zur gestalteten Puppe - „Drei Wünsche frei“, geleitet von Kristina Feix und Nicole Weißbrodt. Auf der hauseigenen Studiobühne erfolgt dann die Abschlusspräsentation.

Wer weiter dabei bleiben möchte, hat dazu die Gelegenheit in der darauffolgenden Aufbaustufe. Hier können die Kurse und Projekte frei gewählt werden.

Nähere Infos: Tel. (0234) 28 40 80 oder www.figurentheater-kolleg.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.