No Strings Attached - Figurentheater und mehr

09. März 2017

Neun Stücke an elf Festivaltagen stehen vom 27. April bis 7. Mai auf dem Mainzer Programm.

No Strings Attached – Figurentheater und mehr will im zweijährigen Turnus in Mainz außergewöhnliches Theater zeigen und dazu gehören neben dem Theater mit Figuren, Puppen, Masken und Objekten auch das Bilder- und Straßentheater, der Nouveau Cirque, Performance, Tanz und Artistik: innovativ, überraschend und anders, im Theater, unter freiem Himmel und im öffentlichen Raum. Denn „no strings attached“ bedeutet: keine Verpflichtung, keine Bindung an Genregrenzen – eine offene Beziehung eben.

Mit dabei sind unter anderem:
27. und 28. April, 20 Uhr, Mainzer Kammerspiele: "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" (Puppentheater Halle)
28. April, 19.30 Uhr, Staatstheater Mainz: "Cendres Asche" (Plexus Polaire)
29. April, 20 Uhr, Mainzer Kammerspiele: "Ressacs Brandung" (Cie. Gare Centrale)
30. April und 1. Mai, 20 Uhr, Mainzer Kammerspiele: "Zvizdal (Chernobyl - So Far So Close)" (BERLIN)
1. und 2. Mai, 19 und 21 Uhr, Mainzer Kammerspiele (Probebühne): "Mi Gran Obra (Un Proyecto Ambicioso)" (David Espinosa)
2. und 4. Mai, 20 Uhr, Mainzer Kammerspiele: "Plastic Heroes" (Ariel Doron, Foto)

www.no-strings-attached.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.