Große Installationen der Ruhrtriennale 2013 eröffnet

23. August 2013

Die ersten sechs Installationen der Ruhrtriennale 2013 sind eröffnet. Darunter Mischa Kuballs Lichtinstallation "Agora/Arena", die ortsspezifische Videoinstallation "Silence, Exile, Deceit - An Industrial Pantomime" des Schottischen Künstlers Douglas Gordon, Ryoji Ikedas audiovisuelle Installation "test pattern [100 m version]" und mehrere Arbeiten des Choreografen und Künstlers William Forsythe, die unter dem Titel "Nowhere and Everywhere" im Museum Folkwang in Essen gezeigt werden.

Ab dem 22. September können des weiteren die Automaten aus Heiner Goebbels Performance "Stifters Dinge" in einer "Unguided Tour" besichtigt werden.

Die großen, begehbaren Installationen in Bochum, Essen und Duisburg sind in diesem Jahr fast alle bei freiem Eintritt zugänglich.

Offiziell eröffnet wird die Ruhrtriennale am 23.08.2013 mit der Premiere von

Harry Partchs "Delusion of the Fury" in der Regie von Heiner Goebbels.

 

Für nähere Informationen siehe:  www.ruhrtriennale.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.