Fooken/Mikota (HG): Puppen - Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen

28. April 2014

Die von Insa Fooken und Jana Mikota im Oktober 2013  an der Universität Siegen  Tagung ausgerichtete und das darauf basierende Buch "Puppen – Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen" nehmen vor allem die Puppe im Sinne von "Doll" ins Visir, also verschiedene Varianten von Puppe, die sich fast alle von der Theaterpuppe unterscheiden. Dennoch dürften die versammelteln Aufsätze auch für Praktiker und Theoretiker des Puppentheaters von Interesse sein, befassen sie sich doch, wenn auch unter speziellem Blickwinkel, mit Grundfragen des Genres, mit der Beziehung zwischen Mensch und Ding, mit der Beseelbarkeit von Dingen/Puppen und ihrer Anmutung als lebendiges Wesen wie auch ihrer Nähe zum Tod.

Der Sammelband vereint Beiträge unterschiedlicher Fachrichtungen, u.a. Literaturwissenschaft, Kultur-, Medien- und Filmwissenschaft,Kunstgeschichte, Psychologie,  Spiel-, Theater- und Museumspädagogik.

 

 

Insa Fooken, Jana Mikota (Hg.)

Puppen - Menschenbegleiter in Kinderwelten und imaginären Räumen

1. Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, 2014
343 Seiten mit 51 Abb. kartoniert
ISBN 978-3-525-40242-9

 

 

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.