Schweizer Regisseur Yves Baudin verstorben

04. Februar 2013

Der charismatische Regisseur und Leiter des Théâtre de la Poudrière, Yves Baudin, ist völlig überraschend verstorben. Er erlag in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 2013 im Alter von 57 Jahren einer Herzattacke.

 

Nicht nur das Ensemble in Neuchâtel, mit dem er mehr als 30 Produktionen, darunter international beachtete Inszenierungen wie "Achterloo", "Menagerie fin" oder zuletzt, zum 40. Theaterjubiläum, "Mécanique du sel" erarbeitete, wird ihn kummervoll vermissen. Auch in der internationalen Szene des Genres hinterlässt Yves Baudins Tod eine schmerzliche Leerstelle - als Regisseur mit Mut zum Risiko, als humorvoller und einfühlsamer Gesprächspartner, Ideengeber, Ausstellungsmacher und philosophischer Provokateur wird er uns fehlen.

 

Den Ensemblemitgliedern des Théâtre de la Poudrière und der Familie gilt unser tiefes Mitgefühl. In Freundschaft, Annette Dabs und Anke Meyer.

 

 

 

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.