Das Weite Theater wird 25 Jahre alt

24. April 2017

Das freie Ensemble behauptet sich in Berlin, deutschlandweit und auch international.

Ein Vierteljahrhundert gibt es nun schon Das Weite Theater. 25 Jahre lang behauptet sich das freie Ensemble aus Puppenspielern in Berlin, deutschlandweit und auch international. Die ästhetische Praxis des Ensembles ist „weit“ – neben dem Puppenspiel werden Elemente aus Schauspiel, Musik und Objekttheater einbezogen und kombiniert.

Am 27. März 1992 (am Welttag des Theaters) eröffnete  die Theatergruppe mit der Inszenierung „Die Dreigroschenoper“ ein eigenes Haus in Berlin-Hellersdorf.  Es folgten legendäre Inszenierungen wie „Der Weiße Hammer“ und „heiße Wammer“, die immer noch im Repertoire sind. Nach elf erfolgreichen Jahren zog das Theater  in die Parkaue in Berlin-Lichtenberg, wo es immer noch beheimatet ist. Durchschnittlich gibt es im Jahr 200 Theateraufführungen auf der eigenen Bühne sowie an die 80 Gastspiele. Seit der Gründung wurden mehr als 80 Eigenproduktionen auf die Bühne gebracht.

Im Jubiläumsjahr 2017 feiert das Theater am 14. Mai Premiere mit „Piraten, Piraten“, einer Produktion für Kinder ab 4 Jahren über Piratinnen und Piraten und die Lust, wilde Abenteuer zu bestehen. Am 17. Juni  startet um 19 Uhr eine Geburtstagsparty mit Live- Musik, Buffet und einer Show von Michael Hatzius mit seiner Echse. Und im Herbst folgt die Berlinpremiere  einer Kopoduktion mit dem „Theater des Lachens“ zu Kleists „Der Allerneueste Erziehungsplan“ für Erwachsene.

www.das-weite-theater.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.