Fortbildungen beim Verband bayerischer Amateurtheater

29. Januar 2016

Themen sind Schattentheater, Marionettenspiel und der Umgang mit Licht auf der Bühne.

15. April - 17 April 2016
Schattentheater - Spielen und Experimentieren mit Licht und Schatten

Referent: Hansueli Trüb/ Theaterpack/ Schweiz

In diesem Kurs geht es um die Möglichkeiten und Einsatzgebiete des Spiels mit Licht und Schatten. Anfänger und Erfahrene werden im Experimentieren, Bauen und Spielen auf ihre Rechnung kommen. Sie suchen mit Licht, Schatten, Farbe und Form, mit Texten und Geräuschen, mit Musik und Inhalten nach Szenen. Sie nutzen unterschiedliche Lichtquellen und Projektionstechniken, gestalten Figuren aus verschiedensten Materialien und lernen mehrere Spieltechniken kennen. Im Laufe des Wochenendes sollen auch kurze Spielszenen entstehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Spiel- und Experimentierfreude sind obligatorisch.

Lehrgangsort:
Fachakademie für Sozialpädagogik der Evang. Diakonissenanstalt Augsburg
Hooverstraße 5
86152 Augsburg

Zum Referenten:
Hansueli Trüb, Jahrgang 1951, Ausbildung als Sekundarlehrer. Seit 1980 freischaffender Figurenspieler mit eigener Tournéebühne (Das Theater-Pack). Gründer und Leiter des Fabrikpalasts, Haus für innovatives Figurentheater, Aarau/ Schweiz. Freie Arbeiten als Regisseur, Lichtdesigner und im Bereich szenischer Installationen. Kultursekretär und regelmäßige Kurstätigkeit im Bereich Schattenspiel und Marionettenbau, langjähriger Dozent am  Figurentheater-Kolleg Bochum.
www.theaterpack.ch, www.fabrikpalast.ch

Seminargebühr: Eigenbeteiligung für Mitglieder 30,00 €
Für Nichtmitglieder 55,00 €

Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Angelika Albrecht-Schaffer
Äußeres Pfaffengäßchen 26
86152 Augsburg
Telefon: 0821/151559
Email: gelikatessen@hotmail.de

 

3. Juni - 5. Juni 2016
Nach Strich und Faden – die Marionette ins Spiel bringen

Referent: Stefan Fichert/ Puppet Players Gauting

Dieser Workshop befasst sich mit „der Königin“ der Theaterpuppen, der Fadenmarionette. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer wird eine Roser’sche Tüchermarionette bauen. Mit diesen Figuren werden wir die Möglichkeiten des Marionettenspiels erkunden – einzeln und im Ensemble, zu Sprache und zu Musik. Darüber hinaus werden einige Marionetten aus dem Fundus der Puppet Players zur Verfügung stehen. Auch eigene Puppen können mitgebracht werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Spielfreude ist erwünscht.

Materialgeld 25,00 Euro

Lehrgangsort:
Neuburger Marionettentheater
Amalienstr. A47,
86633 Neuburg

Zum Referenten:
Stefan Fichert studierte Malerei in München, Film in London und lernte das “Little Angel Marionette Theatre” von John Wright intensiv kennen. 1976 gründeten George Speaight, Susanne Forster und Stefan Fichert in London die London Puppet Players. Sie gingen auf Tournée durch Deutschland und als Puppet Players blieben sie in München. Seither sind 32 Inszenierungen entstanden – vom Handpuppenstück zum großformatigen Schattenspiel, vom Marionettentheater zur Klangfiguren-Performance. Sprache und Musik sind immer live und von hohem professionellem Standard. Die künstlerische und handwerkliche Qualität der Ausstattung ist international zu einem Markenzeichen der Puppet Players geworden. Von 1989-1995 leiteten die Puppet Players das von Hans Werner Henze gegründete Figurentheater-Projekt der Münchener Biennale. Außerdem wirkten sie an Produktionen der Münchner Kammerspiele, der Bayerischen Staatsoper der Salzburger Festspiele und der Royal Shakespeare Company, London, mit. Gastspiele und Festivalauftritte im europäischen Ausland, sowie in Brasilien, China, Israel und Japan haben die Puppet Players international zu einem Begriff gemacht. Die Puppet Players wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. BMW-Musiktheaterpreis, 1. und 2. Preis der Kinderjury (Figurentheatertage Wies-baden), Theaterforum-Publikumspreis.
www.puppet-players.de

Seminargebühr: Eigenbeteiligung für Mitglieder 30,00 €
Für Nichtmitglieder 55,00 €

Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Angelika Albrecht-Schaffer
Äußeres Pfaffengäßchen 26
86152 Augsburg
Telefon: 0821/151559
Email: gelikatessen@hotmail.de

 

19. November - 20. November 2016
"Lasst die Puppen tanzen, ABER im rechten Licht oder doch besser linken?“

Referent: Joachim Löw

Dieser Kurs gibt die Möglichkeiten neue technische Lichtlösungen kennen zu lernen und deren Einsatz im eigenen Theater auszuprobieren. (Stichwort LED) Wie kann ich meine Puppenbühne besser ins rechte Licht rücken? In diesem Kurs geht es um die Vertiefung der Erfahrung der Lichttechnik, die eigenen
Erfahrungen mit anderen zu teilen und Anregungen an der eigenen Bühne auszuprobieren Auf jeden Fall bitten wir Euch eure (mobile) Bühne, eure individuellen Lichtlösungen und viele Fragen und Anregungen mitzubringen.

Mitzubringen: vorhandene Bühnen- und Lichttechnik

Lehrgangsort:
G6, Haus für Jugend, Bildung und Kultur
Festplatz 3
92 318 Neumarkt

Zum Referenten:
Joachim Löw, Jahrgang 1968, Projektleiter, Bühnenmeister und AV-Manager, ehrenamtlicher Prüfer des Ausbildungsberufes AV Techniker bei der IHK München (Licht-)Technische Planung, Betreuung und Leitung Betreuung Licht- und Tontechnik Kreuzgangspiele Feuchtwangen (1994- 2001), Verleihung der silbernen Ehrenmünze der Stadt Feuchtwangen Hallenmeister, Konferenzbetreuung, Livebetreuung, Kameraassistent, jahrelange Seminartätigkeit für den Bund Deutscher Amateurtheater e.V., Referent beim Theaterverband Südtirol

Seminargebühr: Eigenbeteiligung für Mitglieder 30,00 €
Für Nichtmitglieder 55,00 €

Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Angelika Albrecht-Schaffer
Äußeres Pfaffengäßchen 26
86152 Augsburg
Telefon: 0821/151559
Email: gelikatessen@hotmail.de

 

Gesamtes Fortbildungsprogramm vom Verband Bayrischer Amateurtheater: www.amateurtheater-bayern.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.