Leipziger Bewegungskunstpreis 2013

12. August 2013

Samira Lehmann, Stefan Wenzel und Michael Vogel erhalten Leipziger Bewegungskunstpreis 2013 für ihre Inszenierung "Der Freischütz", die im September 2012 im Lindenfels Westflügel in Leipzig Premiere feierte.

 

Aus der Begründung der Jury zur Preisvergabe:


"Hier erscheint die Volkssage als Gruselmär im Jägerlatein samt Rocksong-Garnitur. Die romantische Oper als pittoreskes Figuren und Objekttheater. Dieser „Freischütz“ ist ein spitzbübisch-diabolisches Stück, auch über die Fadenscheinigkeit der Wirklichkeit, die Janusköpfigkeit des Menschen, des Lebens – und ja, der Gegenstände dieses Lebens. Was diese Inszenierung insgesamt mit einem guten Quantum Ironie entfaltet, dabei aber immer klug genug ist, dieser Geschichte den ihr eigenen Zauber dunkler Romantik zu belassen."

 

www.bewegungskunst-leipzig.de
www.westfluegel.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.