Anna Viebrock, Das Vorgefundene erfinden

15. September 2011
ANNA VIEBROCK
Das Vorgefundene erfinden
Anna Viebrocks Erfindungen als Bühnenbildnerin und auch als Regisseurin für Sprech- und Musiktheater entwickelten sich mit Beginn der neunziger Jahre  zu einer unverwechselbaren Erfolgs- und Wirkungsgeschichte im deutschsprachigen und internationalem Theater und beeinflussen Theatermacher, aber auch Künstler und Architekten im In und Ausland.
Die vom Verlag Theater der Zeit im Sommer 2011 vorgelegte Monografie knüpft an das erste Buch von Anna Viebrock an, das vor genau zehn Jahren erschienen ist (Theater der Zeit, „Damit die Zeit nicht stehen bleibt"). Es präsentiert im großen Format die 30 wichtigsten Inszenierungen aus 30 Jahren, enthält eine ausführliche Biografie und Bibliografie sowie begleitende Texte und Essays
Herausgegeben von Ute Müller-Tischler und Malte Ubenauf
Offene Fadenheftung im Schuber mit 200 Seiten, Format: 245 x 290 mm
ISBN 978-3-942449-03-8

www.theaterderzeit.de/Book/Show/971
Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.