Förderprogramm KONFIGURATION

11. Oktober 2018

Einladung zu Informationsveranstaltungen für Künstler*innen

Mit dem Sonderprogramm KONFIGRATION nimmt der Fonds Darstellende Künste Vorhaben aus der Figuren- und Objekttheaterszene in den Blick. Die Programmausschreibung erfolgt Anfang November 2018, die Antragsfrist wird voraussichtlich im Mai 2019 liegen.

Der Fonds Darstellende Künste lädt in Koordination mit den drei Interessenvertretungen des Figuren- und Objekttheaters, dem Verband Deutscher Puppenspieler, der UNIMA Deutschland und dem Deutschen Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst, sowie dem FITZ! Stuttgart, der Schaubude Berlin, dem Westflügel Leipzig, dem Theater der Nacht in Northeim und dem Kobalt Figurentheater Lübeck herzlich zu einer offenen Informationsrunde über das Sonderprogramm ein. Holger Bergmann, Geschäftsführer des Fonds, steht für einen gemeinsamen Austausch zur Verfügung.

Eine der Informationsveranstaltungen findet am 22. November 2018, 16–18 Uhr, in unseren Räumlichkeiten statt.

Anmeldungen gehen an info@fidena.de.

TERMINE

7. November 2018, 14-16 Uhr, in Northeim im Theater der Nacht

15. November 2018, 14-16 Uhr, in Lübeck im KOBALT Figurentheater

20. November 2018, 14-16 Uhr, in Berlin in der Schaubude

29. November 2018, 16-18 Uhr, in Stuttgart im FITZ!

4. Dezember 2018, 17-19 Uhr, in Leipzig im Westflügel

Neben klassischen Projekt- und Inszenierungsprojekten ist das Sonderprogramm offen für Vorhaben zu ästhetischer Forschung, Erweiterung der Ästhetik durch Einsatz digitaler Technologien und Updates viraler Kommunikation. Projekte in unterschiedlichen Größenordnungen können mit unterschiedlichen Antragssummen beantragt werden und dürfen Anschaffungen zum Aufbau und Verbesserung einer digitalen Infrastruktur, die mit ästhetischen Zielsetzungen verbunden sind, beinhalten.

Adressierte Antragsteller*innen sind professionelle Künstler*innen und -gruppen, die sich zum Figuren- und Objekttheater zählen, in der Bundesrepublik Deutschland tätig sind und in bisherigen Projekten Puppen, Figuren, Objekte oder Animationsformen neuer Medien eingesetzt haben.

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.