Brachland-Ensembles sucht Puppenspieler*in

09. März 2017

Die Koproduktion "Revolutions - Alles wird gut" sucht ab Mai / Juni 2017 professionelle Verstärkung.

"Revolutions - Alles wird gut" ist eine Koproduktion des Brachland-Ensembles mit dem Theater Aachen, der Tafelhalle Nürnberg sowie der Landeszentrale für politische Bildung NRW.

ANFORDERUNGEN
• Entsprechende Ausbildung und/oder entsprechende professionelle Erfahrungen setzen wir voraus.
• Sie sollten eigenständig Figuren / Puppen kreieren ggf. bauen können.
• Interesse an der Recherche und Stückentwicklung
• Interesse, selbst zu Interviewpartner*innen in Europa zu reisen. Die Dokumentation dieser Reisen in Form von Audio- und Videomaterial sowie Tagebüchern werden Bestandteil des Projekts sein.
• Erfahrungen als "Spieler*in ohne Puppe" in den Bereichen Schauspiel, Physical Theatre und Performance sind wünschenswert
• Erfahrung mit interdiziplinären Arbeiten sind wünschenswert
• Spielalter 25 – 40 Jahre

ZEITEN
Recherchephase: 2 Wochen zwischen Mai und August (nach Absprache)
Vorproben: 04. – 09.09.2017 (Aachen)
Hauptproben: 05.10. – 09.11. 2017 (Aachen)
Uraufführung: 11.10.2017 (Aachen)
Aufführungen: 17.11. 25.11., 06.12., 12.12
Mind. weitere 13 Aufführungen in Aachen, Nürnberg, Kassel und NRW werden disponiert (Termine folgen)

ÜBER DAS PROJEKT
„Alles wird gut!“ Das klingt nach einer gewagten These angesichts von noch immer währendem Krieg, Terror, Umweltkatastrophen, sozialen Ungerechtigkeiten oder Menschenrechtsverletzungen. Ein Blick in die Medien wird das schnell bestätigen. Und doch versucht das Brachland-Ensemble (Brüssel/Nürnberg) diese These zu
untermauern.

Das Publikum begibt sich auf eine ebenso dokumentarische wie poesievolle und spielerische Weltreise mitten durch mediale Schwarzmalerei hin zu ungeahnten Potenzialen. Eine Suche nach dem Besten im Menschen, in den Fußgängerzonen, über europäische Grenzen hinweg bis auf andere Kontinente – und zwar live, via Internet auf die Bühne.

Das Stück umfässt sowohl dokumentarische, performative, "private" Momente als auch artifizielle, poesievolle Figuren und spielt mit diesen Ebenen. Als wiederkehrendes Motiv wird die Puppe des "Kindes" durch den Abend leiten

BEWERBUNG
Bei Interesse möchten wir bitten, ein 5 – 10 minütiges Video einer selbsterarbeiteten Szene per Videolink oder DVD einzureichen, die auf folgender Frage basiert:
1. Wie würdest Du Deinem Kind zeigen, dass die Welt gut wird?

Die Wahl der Mittel (mit oder ohne Text) steht frei. Gern lassen wir uns und das Projekt von neuen Wegen und Mitteln inspirieren!

Mehr Infos hier

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.