Künstler aller Sparten im Maschinenhaus Essen

16. Juni 2016

Tanz. Schauspiel. Physical Theatre. Jazz. Performance. Kindertheater. Videoinstallation.

Das Maschinenhaus Essen auf dem Gelände der Zeche Carl gehört zu den spannendsten Orten der freien Kunstszene in Essen. KünstlerInnen aller Sparten können hier ihre Arbeiten in großer künstlerischer Freiheit entwickeln, die Bandbreite reicht von Tanz, Schauspiel und Literatur über Physical Theatre und Performance bis hin zum Kinder- und Jugendtheater, von Bildender Kunst bis Jazz und improvisierter Musik.

So sind in dieser Spielzeit im Maschinenhaus Essen ganz unterschiedliche Arbeiten entstanden, die teilweise sogar mit Preisen bedacht und europaweit zu Gastspielen eingeladen wurden. Zum ersten Mal präsentiert das Maschinenhaus Essen nun das ganze Spektrum dieser künstlerischen Vielfalt im kompakten Format eines Festivals - vom 30. Juni bis 3. Juli 2016. Das Maschinenhaus Essen lädt ein, einen Einblick in die freie Kunstszene der Stadt zu bekommen, sich mit den KünstlerInnen direkt auszutauschen und in der sommerlichen Festivalatmosphäre bei kühlen Getränken und kleinen Speisen das Gelände rund um das Maschinenhaus Essen zu genießen.

www.maschinenhaus-essen.de/vorschau/maschinenhaus-festival

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.