Festival "Itinérance" in Villeneuve im memoriam Wladyslaw Znorko

18. Juni 2013

Parallel zum Internationalen Festival d'Avignon läuft gleich nebenan in Villeneuve-lès-Avignon vom 4. bis 24. Juli 2013 zum 10. Mal das  „Festival des Théâtres en itinérance“, mit einer Programmierung zwischen Kino, Konzerten, Varieté und Freiem (Figuren)Theater.  In Partnerschaft mit La Chartreuse (Centre national des écritures du spectacle)  und dem Festival d'Avignon widmet Villeneuve en Scène das diesjährige Programm dem großen  Regisseur und Gründer der Cie. Cosmos Kolej,  Wladyslaw Znorko. Der französische Künstler mit polnischen Wurzeln, in dessen bizarr-poetischen Inszenierungen der expressiv gestaltete Raum und die Bühnen-Objekte ähnlich wie bei Kantor (mit dem er oft verglichen wurde) eine zentrale Rolle spielten, ist im Frühjahr im Alter von nur 55 Jahren in Marseille verstorben. Seine letzte Inszenierung, "Le passage du Cap Horn" ist in Villeneuve zu sehen.

 

www.villeneuve-en-scene.com
 

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.