Bochumer Figurenspieler freuen sich über Förderung

14. Dezember 2017

Klaus Hermann und Silke Geyer bearbeiten das Thema Bergbau im Ruhrgebiet als Zukunftsprojekt.

Zwei Spieler der Bochumer Figurentheaterszene, Klaus Hermann und Silke Geyer, haben Grund zu feiern: „Von ObenDrüber und UntenDrunter“ wurde vom Aufsichtsrat der Stadtwerke Bochum als Zukunftsprojekt 2018-2020 ausgewählt.

Die beiden Theatermacher setzten sich für das Projekt mit dem Thema Bergbau im Ruhrgebiet auseinander und haben dazu eine bühnenreife Inszenierung für Grundschüler erarbeitet. Das Stück feiert Ende April 2018 Premiere auf der Bühne des HalloDu-Theaters im Kulturmagazin auf der ehemaligen Zeche Lothringen in Bochum-Gerthe.

Mehr Infos unter: www.hallodu-theater.de

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.