Fonds experimentelles Musiktheater sucht neue Projekte

06. Juni 2013

Fonds experimentelles Musiktheater:

A U S S C H R E I B U N G: Neue Projekte für 2015 gesucht – jetzt bewerben!

 Gesucht werden diesmal vor allem Entwürfe, die sich an der Idee eines Work in Progress orientieren und innerhalb verschiedener Entstehungsphasen die Möglichkeit einer öffentlichen Präsentation einschließen. Erstmals werden auch Produzenten des Musiktheaters für Kinder und Jugendliche angesprochen. Kooperationspartner ist – nach 2008 und 2011 bereits zum dritten Mal – das Theater Bielefeld.

 

Wie funktioniert der FexM?

In Kooperation mit wechselnden Theatern in NRW produziert der FexM eine Uraufführung pro Jahr. Das produzierende Theater stellt die grundlegenden Ressourcen (Darsteller, Werkstätten, Öffentlichkeitsarbeit), zusätzliche Kosten (u. a. Gagen des Produktionsteams) werden bis zu einer Höhe von 80 000 Euro vom FexM getragen. Im Gegenzug zu dieser Teilfinanzierung vertraut das produzierende Haus die Auswahl des zu realisierenden Projekts einem Gremium ausgewiesener Fachleute aus verschiedensten Bereichen des neuen Musiktheaters an.

 

Bewerben können sich  Teams, die neben ihrer Projektidee gemeinsam auch das Zusammenspiel essentieller Theaterebenen verantworten.


Bewerbungsschluss ist der 15. August 2013 .

 

Informationen und  Auschreibung: www.nrw-kultur.de/fexm

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.