Fritz-Wortelmann-Preis: Das Programm ist online

03. Juli 2017

22 Stücke für ein Publikum aller Altersklassen werden vom 5. bis 8. Oktober zu erleben sein.

Der Bochumer Wettbewerb um den Fritz-Wortelmann Preis, kurz FRITZ, stößt deutschlandweit auf großes Interesse: 46 Bewerbungen – so viele wie nie zuvor – haben das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst (DFP) erreicht. Vom 5. bis 8. Oktober richtet es den bereits zum 45. Mal stattfindenden Wettbewerb beauftragt von der Stadt Bochum aus.

In den drei Kategorien „Professioneller Nachwuchs“, „Erwachsene Amateure“ und „Jugendclubs und Schultheater“ kamen Bewerbungen aus allen Teilen des Landes. Auch Produktionen, die an renommierten Theaterhäusern wie dem Deutschen Theater Berlin, Schauspiel und Westflügel Leipzig oder Kampnagel in Hamburg entstanden, schickten ihre Unterlagen. In der Kategorie „Professioneller Nachwuchs“ lag der Schwerpunkt der Bewerbungen auf den Städten Berlin und Stuttgart, weil sich hier Hochschulen mit Puppenspiel bzw. Figurentheater-Studiengängen befinden.

Die Auswahljury aus Mitarbeitern des Deutschen Forums für Figurentheater und Puppenspielkunst hat in zwei langen Sitzungen aus den Bewerbungen neun Stücke aus dem Bereich „„Professioneller Nachwuchs“, neun Stücke aus dem Bereich „Erwachsene Amateure“ und vier Stücke aus dem Bereich „Jugendclubs und Schultheater“ ausgewählt.

Die eingeladenen Gruppen oder Spieler*innen werden ihre maximal 50 Minuten langen Stücke vom 5. bis 8. Oktober an verschiedenen Spielorten in Bochum aufführen: in Prinz Regent Theater, Zeche 1, Rottstr5-Theater, Rottstr5-Kunsthalle 1 und 2, Atelier Automatique und Kulturhaus Thealozzi. So wird der Fritz 2017 zu einem richtigen Festival an dessen Ende Oberbürgermeister Thomas Eiskirch persönlich die Preise vergibt: Zweimal 4000 Euro und eine Einladung zum Festival FIDENA – Figurentheater der Nationen 2018, das dann 60. Geburtstag feiert.

Hier geht es zum Programm.

Kartenbestellung:
Bei manchen Vorstellungen ist die Anzahl der Plätze begrenzt. Bitte rufen Sie uns deshalb an oder mailen Sie uns. Wie reservieren Ihnen gerne Eintrittskarten, die grundsätzlich kostenlos sind.
E-Mail: karten@...
Telefon: (0234) 4 77 20 (montags bis freitags 9-16 Uhr)

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.