Ausstellung von Christoph Bochdansky und Performances in Feldkirch (AT)

19. Juni 2012

Anmerkungen zur Umgebung

Skulpturen, Tanz und Theater in der Johanniterkirche

22. Juni bis 7. Juli

 

Plastische Cartoons / Ausstellung von Christoph Bochdansky

Der Bildhauer und Puppenspieler Christoph Bochdansky versammelt in der Johanniterkiche auf 44 Tableaus wunderliche, surreale Figuren aus Papiermaché. Einzelne Figuren, Gruppen von Figuren, dazu kurze Texte nicht mehr als zwei, drei Sätze, als wäre eine Szene gestoppt, eine Situation eingefroren worden.

 

Theatrale Miniaturen und Tanz am Eröffnungswochenende

Freitag 22. und Samstag, 23. Juni, jeweils um 20 Uhr

 

Als Puppenspieler  erweckt der Bildhauer Christoph Bochdansky seine Figuren zum Leben. Mit fünfminütigen theatralen Miniaturen werden die eingefrorenen Situationen in Bewegung gebracht - grotesk, absurd, humorvoll. Eine weitere szenische Referenz zur Ausstellung kommt von der C:O:V: (Tanzcompany Off Verticality) mit Pawel Duduś, Andrea Maria Handler, Martyna Lorenc und Rafal Pierzyński. Die Choreografie zu dieser zeitgenössischen Tanzperformance stammt von Rose Breuss.

Feldkirch, Österreich.  Mehr unter www.bochdansky.at

Weitere Meldungen

Pressemitteilung 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerb

Eine 7- köpfige Jury wählte anläßlich des 3. Hohnsteiner Kasperwettbewerbs Andreas Blaschke zum Sieger. Die Premiere findet am 03.10.2021 um 15.00 Uhr im Max Jacob Theater in Hohnstein statt.