Theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität zu Köln

Die Sammlung wurde in den 20er Jahren des 20. Jhd. gegründet von dem Theaterwissenschaftler und Hochschullehrer Carl Niessen (1890–1969) und beherbergt ein großes wissenschaftliches Archiv zur Theatergeschichte. Die Figurentheaterabteilung beinhaltet unter anderem den Nachlass des Sammlers Wilhelm Löwenhaupt (1872–1935). Aus dem Fundus an Stabfiguren, Marionetten und Schattenspielfiguren ragen die Sammlung zum frühen Kölner Hänneschen Theater und der Bestand an javanischen und chinesischen Schattenspielfiguren heraus. Die ältesten Stücke sind sechs ägyptische Schattenspielfiguren aus dem 14. Jh. Neben zahlreichen Archivalien sind die handschriftlichen Stücktexte von besonderem Interesse.

Rudi Strauch (2004)
Literatur: Elmar Buck: Vision – Raum – Szene. Kassel 2001 / Carl Niessen: Kleine Schriften zur Theaterwissenschaft und Theatergeschichte, Emsdetten 1971

Bildnachweis: Altägyptische Schattenspielfigur, mutmaßlich 14. Jhd. © Theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität zu Köln