Ketturkat, Peter

Ketturkat, Peter (geb. 1949). Theater-Spieler und Gestalter, Bildkünstler und Dozent. Ist in seiner künstlerisch-philosophischen Haltung einer der konsequentesten Verfechter des „Theaters der Dinge“ in Deutschland. Seit 1978, nach dem Studium der traditionellen Formen des Puppenspiels entwickelte er aus Materialien der Moderne das inzwischen zum Objekt-Theater-Klassiker gewordene Stück „Keine Angst vor großen Tieren“. Seine Wirkungsstätten sind u.a. Bochum, Berlin, Wien und London. Hier entstehen im Zusammenwirken mit anderen Künstlern Inszenierungen, die die Grenzen des konventionellen Figurentheaters sprengen: jede Darstellerpersönlichkeit integriert sowohl sich selber als auch die sinnliche und symbolische Qualität der dinglichen Welt als gleichberechtigte Komponente in die Entwicklung, Gestaltung und Aufführung von Stücken in einer vorwiegend visuellen Theaterform.

Konstanza Kawrakowa-Lorenz (2004)

Bibliographie: Ketturkat, Peter: Das Ding, Das Objekt, das Spiel. In: Brendenal, Silvia (Hg.): Animation fremder Körper. Theater der Zeit Arbeitsbuch. Berlin, 2000, S. 54 – 57