1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | nächste Seite >
Die aktuelle Kritik

Theater Konstanz: „Gerron“

Von Manfred Jahnke

Aus der Hölle ein Paradies machen.

Die aktuelle Kritik

Westflügel Leipzig: Expeditionen ins junge Figurentheater

Von Jessica Hölzl

Bereits seit einigen Jahren gehören die Expeditionen ins junge Figurentheater fest zum Programm des Westflügels. Die mehrtägige Reise durch ganz besondere Welten des Dingtheaters stand in diesem Jahr unter dem Motto „girls* just wanna have…“.

Die aktuelle Kritik

Landesbühnen Sachsen: „König sein“

Von Andreas Herrmann

Figurentheater nach dem Kinderbuch „Le petit Guili“ von Mario Ramos.

Die aktuelle Kritik

Figurentheater Anne-Kathrin Klatt: "Glamour Phoenix – fashion & war"

Von Arnim Bauer

Ganz neue, fantasievolle Betrachtungen der Modewelt. Das Figurentheater Anne- Kathrin Klatt befasst sich mit dem Dreiklang Mode-Körper-Krieg

Die aktuelle Kritik

Artisanen: „Anne Frank – dem Vergessen auf der Spur“

Von Barbara Fuchs

Berührend! Dokumentarisch-biografisches Theater mit Objekten und Puppen an der Schaubude Berlin

Die aktuelle Kritik

Puppentheater Magdeburg: "Froh ist der Schlag unserer Herzen"

Von Klaus-Peter Voigt

Wenn Schnattchen Rechenschaft ablegen muss.

Die aktuelle Kritik

Unidram 2018

Von Jessica Hölzl

Das Festival, das sich als Plattform für zeitgenössisches visuelles Theater versteht, hatte in diesem Jahr seine 25. Ausgabe.

Die aktuelle Kritik

Kaufmann & Co.: „Absender verzogen - Empfänger unbekannt“

Von Tom Mustroph

An der Schaubude Berlin hatte ein Brief-Roman im Hörfunkstudio Premiere.

Die aktuelle Kritik

Burz/Treß/Feisel: „Maria & Myselfies“

Von Manfred Jahnke

Bild, Stimme, Körperbild und eine faszinierende Performance am FITZ! Zentrum für Figurentheater in Stuttgart.

Die aktuelle Kritik

Figurentheater Chemnitz: „Wenn mich einer fragte“

Von Andreas Herrmann

Heymstadt Chemnitz – man ist geneigt, das ehemalige Karl-Marx-Stadt zur raschen Umtaufe anzuregen. Denn das Figurentheater widmete sich dem größten Dichtersohn der Stadt, der mit viel mit Chupze in der Jugend, Mut als US-Soldat, Schläue bei Frauen, tiefenhumaner Gesinnung und Weisheit im Alter gesegnet war.

Die aktuelle Kritik

Bühne Cipolla: „Der Untergang des Hauses Usher“

Von Honke Rambow

Der Grusel-Klassiker von Edgar Allan Poe am Theater Duisburg.

Die aktuelle Kritik

El Solar. Agentur der Objektdetektive: "Tagebuch zwischen den Zeilen"

von Tom Mustroph

Die Agentur der Objektdetektive El Solar erkundet beim „Festival der Dinge“ an der Schaubude Berlin den DDR-Alltag und bleibt dabei meist in einer verzückten Museumswächterposition stecken.

Die aktuelle Kritik

Theater Chemnitz: „Aufstand der Dinge“

Von Andreas Herrmann

Das Figurentheater Chemnitz widmet sich per Objekttheater und viel Dingliebe dem Schicksal von DDR-Konsumgütern.

Die aktuelle Kritik

Theater Oberhausen: "Der Sandmann"

Von Pia Soldan

Mit Puppen, Projektionen und Schattenspiel stellt sich das Grauen aus E.T.A. Hoffmanns Erzählung fast von allein ein.

Die aktuelle Kritik

Westflügel Leipzig: Staub - Dust - אבק

Von Jessica Hölzl

Staub - Dust - אבק erzählt in hundert Minuten dicht verwobene, heiter faszinierende und auf seltsame Weise wunderbar berührende Geschichte(n).

Die aktuelle Kritik

Internationales Figurentheaterfestival München 2018

von Carolin Werthmann

Bärtig, nackt und lebensecht. Das Internationale Figurentheaterfestival München „mit:gefühl“ zeigt in seinen 30 eingeladenen Stücken Theatererlebnisse für alle Sinne.

Die aktuelle Kritik

Figurentheater Ute Kahmann: "Jöttlich!"

Von Reinhard Wengierek

An der Schaubude Berlin feiert komödiantisches, auch freches, groteskes und herzberührendes minimalistisches Mythentheater Premiere.

Die aktuelle Kritik

Marotte-Figurentheater Karlsruhe: "Adams Äpfel"

Von Manfred Jahnke

Eine wunderbare Groteske über Menschenfreundlichkeit in einer gelungenen Bühnenadaption.

Die aktuelle Kritik

Puppentheater Halle: "Rettet die Sockel! – Save the Pedestals!"

Von Jessica Hölzl

Gigantische Puppenapparaturen in der Uraufführung der Erzählung »Save the Pedestals« des südafrikanische Autors Ivan Vladislavić.

Die aktuelle Kritik

Oper Dortmund: „Il barbiere di siviglia“

von Honke Rambow

Befreite Marionetten und eine entfesselte Bühnenmaschine

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | nächste Seite >