Programm 2022

DIE STACHANOW-BAR, AFGHANISCHER ABEND

Donnerstag, 12. Mai, 18:00 Uhr

Jahrhunderthalle Bochum, Pumpenhaus

Die Stachanow-Bar
Afghanischer Abend

 

Karim Asir, 28 Jahre jung, ist in Afghanistan ein prominenter Mann. Er ist Puppenspieler und – der Charlie Chaplin von Afghanistan!

Mit seinen humorvollen Kurzvideos hat er kulturelle Bildung vermittelt und Spenden für Familien in Not gesammelt. Dieses Engagement hat ihm viele Fans eingebracht, besonders unter den im Ausland lebenden Afghan:innen. Jetzt, wo er selbst auf Unterstützung angewiesen ist, reisen sie aus ganz Deutschland an!

Denn nachdem er bereits einen Bombenanschlag auf ein Theater in seinem Heimatland nur knapp überlebte, und von den Taliban mit dem Tode bedroht wurde, gelang ihm samt Frau und Kind die Flucht aus Kabul. Jetzt ist er in Deutschland angekommen und setzt seine künstlerische Arbeit von Bochum aus fort.

Karim und seine neu gewonnenen Freunde und Freundinnen mischen heute die Stachanow-Bar auf!

Wir werden uns einige seiner Kurzfilme anschauen und mit der griechischen Regisseurin Anneta Papatanassiou sprechen über ihren Dokumentarfilm „Laughing in Afghanistan“. Hauptrolle: Na klar, Karim Asir! Durchaus möglich, dass er auch als Charlie Chaplin auftauchen wird.

Nicht fehlen dürfen selbstverständlich afghanische Live-Musik und die Landesküche. Wir sind gespannt, was unser Pippo mit den afghanischen Köchinnen zaubern wird!

 

Mit Karim Asir und Anneta Papatanassiou

Konzept, Leitung Stachanow-Bar Jule Lotte Bröcker, Célia Legaz Soler, Stefanie Oberhoff, GÜTESIEGEL KULTUR*

Foto: Karim Asir