Compagnie La Pendue (FR) „Poli Dégaine“

R A H M E N P R O G R A M M

Previews

 

Donnerstag, 15. Mai, 20:00 Uhr
Schauspiel Essen, Casa

Compagnie La Pendue (FR)
„Poli Dégaine“

Handpuppentheater

„Ferkelhaft und säuisch, verfressen und versoffen, gerissen und beschissen, verlogen und verkommen war mit ihm buchstäblich kein Staat zu machen.“
Adolf Dresen, in: Theater der Zeit, „Hanswursts Immerwiederkehr“, September 2001

 

7,- Euro (erm. 4,- Euro)
Karten über TUP Essen (Ausverkauft! Aber am 16. um 10:00 Uhr gibts noch Karten!)

 

Ohne Zweifel die bekannteste Puppe der Welt: Punch, Hanswurst, Pulcinella, Polichinelle treibt überall sein (Un-)wesen. Tollpatschig, dumm, asozial, korrupt? Oder doch listig, widerborstig, kämpferisch? Lessing jedenfalls fand in ihm den Erben des alten Volkstheaters, das den Unterprivilegierten Mut macht, er fand in ihm das Spontane, die Subversion, die Rebellion, die ein wesentlicher Teil aller Kunst sind. Der Compagnie La Pendue ist das buchstäblich wurscht: Voller Enthusiasmus preisen die beiden angereisten Puppenspieler die herausragenden Qualitäten der bevorstehenden Aufführung. Doch „Poli Dégaine“ („Poli, der schräge Vogel“) hat keine Lust, seine Siesta zu unterbrechen, hat keinen Bock auf Theater. Und er macht kurzen Prozess mit allen, die ihn stören... dem Hund, der Henne, einer gewissen Dame Gigogne, einigen Babys, der Polizei, dem Henker und dem Kollegen Teufel. Polis Faulheit kann ihm niemand austreiben – nicht einmal der Tod. Damit ist einem barocken Tohuwabohu Tür und Tor geöffnet. Romuald Collinet und Estelle Charlier gehören zu den virtuosesten, rasantesten und frechsten Handpuppenspielern Europas und sind selbst zwei schräge Vögel.

“Crazy Poli“: Punch is doubtlessly the best-known puppet in the world. Also known as Hanswurst, Pulcinella and Polichinelle he causes trouble wherever he appears. Is he clumsy, stupid, asocial or corrupt? Tricky, recalcitrant or simply insolent? It’s all the same to the “Compagnie La Pendue”. The two puppeteers start off by extolling the exceptional qualities of the show they are about to present. The trouble is that “Poli Dégaine“ (“Crazy Poli”) has no intention of interrupting his siesta. And to cap it all he’s not interested in theatre at all. So he makes short work of anything and everything which disturbs him – even Death - thereby opening the gates to chaos.

 

Regie, Performance: Romuald Collinet & Estelle Charlier
Konzept, Bühne: Romuald Collinet
Puppen: Estelle Charlier
Künstlerische Mitarbeit: Romaric Sangars

Produktion: Compagnie La Pendue

www.lapendue.fr

In Kooperation mit dem Festival WESTWIND
Mit freundlicher Unterstützung des institut français

50 Minuten, Französisch und
Puppen-Universalsprache
Für Erwachsene und ältere Kinder