Mammalian Diving Reflex (CA) „Nightwalks with Teenagers“

Freitag, 23. Mai, 19:00 Uhr (auch 22. und 24. Mai)
Rottstr5 Kunsthallen, Bochum

Mammalian Diving Reflex (CA)
„Nightwalks with Teenagers“


Deutsche Erstaufführung, Bochum-Version commissioned by FIDENA


„We don‘t need no education... “
Pink Floyd, Another Brick in the Wall, November 1979

10,- Euro (erm. 5,- Euro)
Karten über die FIDENA: 0234 - 47720
Email: karten@fidena.de

 

 

„...Hey, teacher, leave us kids alone!“ Dann zeigen wir schon, was wir drauf haben. Mit der kanadischen Forschungs- und Performancegruppe Mammalian Diving Reflex geht die Rechnung auf. Denn sie macht das, was ihr Name sagt: Sie schmeißt die Kids ins kalte Wasser mit dem Wissen, dass selbst Neugeborene instinktiv schwimmen können. In unserem Fall: Sie bringt Kinder und Jugendliche dazu, die Perspektive zu wechseln und ihr eigenes Festivalprogramm in der Rottstr5 Galerie auf die Beine zu stellen. Und das geht so: Der künstlerische Leiter Darren O‘Donnell setzt sich mit Heranwachsenden aus der Region zusammen und auseinander. Diskutiert werden Fragen zu Befindlichkeit und Fairness, Ausgrenzung und Würde, Macht und Ohnmacht. Daraus entsteht ein Handlungsgerüst mit dem Ziel, das „erwachsene“ Publikum (maximal 50) am Abend der „Vorstellung“ mit eben diesen Themen zu konfrontieren – ausgestattet mit Unmengen von Papierrollen und in Form von mehr oder weniger geplanten, aber immer unerwarteten Ereignissen, Erlebnissen, Gesprächen, Begegnungen und Berührungen im Rahmen eines Rundgangs durchs Viertel. Jetzt sind es die Erwachsenen, die den Perspektivwechsel vollziehen müssen. Das kann irritierend, bestürzend, komisch, traurig oder wunderbar sein. Auf jeden Fall spannend. Ausgang? Ungewiss!

“Nightwalks with Teenagers”: The performance group Mammalian Diving Reflex does what its name says: it throws kids into cold water in the knowledge that even new-born babies can swim instinctively. In our case the groups will be getting children and young people to put together their own festival programme in the gallery at Rottstrasse 5. The group sits down with local young people to work out what to do. Discussions lead to a skeletal framework which aims to confront “adult” audiences with their own themes during the evening show - armed with a huge number of rolls of paper and in the form of events, encounters and emotional reactions? Into the unknown!

 

Idee, Konzeptentwicklung, Leitung: Darren O‘Donnell
Von und mit: Schülern der Erich-Kästner-Schule Bochum,
der Herbert-Grillo-Gesamtschule Duisburg und der Gesamtschule Ückendorf Gelsenkirchen
Projektkoordination: Judith Martin
Management: Eva Verity

Produktion: Mammalian Diving Reflex im Auftrag von FIDENA (Bochum) 2014

www.mammalian.ca

Mit Unterstützung der Stadtwerke Bochum

120 Minuten