Ausschreibung "Researcher in Residence" in Bochum:

Stipendium: "Researcher in Residence" in Bochum

Das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst, Bochum vergibt seit 2006 dieses Stipendium. Damit wird jungen Wissenschaftlern*innen und Künstler*innen ein mehrwöchiger Studienaufenthalt in dem denkmalgeschützten Wasserspeicher, der dem dfp für seine Arbeit zur Verfügung steht, ermöglicht.

Sie können in dieser Zeit die Fachbibliothek und das Archiv sowie die umfangreiche Mediathek mit zur Zeit ca. 700 Aufnahmen des internationalen Puppen- und Objekttheaters nutzen. Voraussetzung ist die ausgewiesene Beschäftigung mit dem Puppen-, Figuren- oder Objekttheater. Dazu gehören auch grenzüberschreitende Projekte im Bereich Theater und Bildende Kunst. Forschungsbereich: Puppen- und Figurentheater, Objekttheater, Schattentheater, Visuelles Theater, Performance in Grenzbereich Theater/Bildende Kunst, Theater/Animationsfilm, Bildende Kunst/Tanz.

Leistung:
• Unterkunft in unseren Gästezimmern 
• Nutzung der Bibliothek, der Mediathek und des Archivs
• Arbeitsplatz im Haus, Beratung
• je nach Haushaltslage finanzielle Zuwendung zum Lebensunterhalt, Exkursionen
• gegebenenfalls Publikationsmöglichkeit
• Dauer: 2 bis 3 Wochen

Bewerbungsmodalitäten: Bewerbungen können jederzeit an das DFP gerichtet werden, spätestens ca. zwei Monate vor Stipendienbeginn

Die Aufenthalte können in der Regel in die Zeit von April bis Oktober gelegt werden. Angesprochen sind vor allem junge, graduierte Theater- und Kulturwissenschaftler*innen und Künstler* mit einem konkreten Forschungsvorhaben; bei Bewerbungen aus dem Ausland werden gute Deutsch- oder Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Die formlosen Bewerbungen sollten neben der Vita ein Exposé des Forschungsprojektes enthalten.
Bitte senden Sie diese an:

Seta Guetsoyan

Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst (dfp)
Hattinger Straße 467
44795 Bochum

oder doku@fidena.de

 

Stipendiatinnen seit 2006:

Suvi Auvinen - Dipl. Puppenspielerin aus Finnland
Lidiya Vynnykova - Theaterwissenschaftlerin und Puppenspielerin aus der Ukraine, z.Zt. in Düsseldorf
Mascha Erbelding - Theaterwissenschaftlerin aus München
Dr. Karen Rosenberg - Schriftstellerin, Slawistin und Kulturwissenschaftlerin aus den USA
Jelena Sušac - Puppenspielerin und Theaterwissenschaftlerin aus Kroatien
Rituparna Bhattacharya - Theaterlehrerin aus Indien
Choiti Ghosh - Puppenspielerin und Literaturwissenschaflterin aus Indien
Anurupa Roy - Regisseurin und Theaterdozentin aus Indien
Shiva Massoudi - Theaterdozentin und Regisseurin aus dem Iran
Franziska Burger - Theaterwissenschaftlerin aus der Schweiz
Dr. Bettina Brandt - Literaturwissenschaftlerin aus den USA
Dr. Ernst Fischer - Dozent für Performance Studies aus England
Dorothee Wichmann - Absolventin der Universität Leipzig in Deutschland - Bericht
Moni Góda - Doktorandin an der Eötvös-Loránd Universität in Budapest/Ungarn

Im Indischen Online-Theatermagazin India Theatre Forum veröffentlichten Choiti Ghosh und Anurupa Roy einen Bericht über ihren Aufenthalt als Stipendiaten in Bochum.

EInen Beitrag von Rituparna Bhattacharia, Researcher in Residence  2011, finden Sie hier: