Dokumentationszentrum

15. Dezember 2016
Eine Weiter- und Neuentwicklung von Kunst und Theater ist ohne ein gewisses Maß an Wissen und Bewusstsein über ihre vergangenen Erscheinungsformen nicht möglich. Und selbstverständlich gilt dies auch für das Theater der Dinge - dem Figurentheater, Objekttheater, Materialtheater, Schattentheater und allen neuen Erscheinungsformen im digitalen Bereich. Nur wenige Wissen, dass hier in Bochum Fachbibliothek, Mediathek und auch ein Archiv rundum das Thema Figurentheater lokalisiert sind. Die drei Bereiche bilden die Säulen des Dokumentationszentrums. Ein Ziel unserer Arbeit ist, die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Figurentheater noch stärker zu fördern. Dies geschieht bereits durch das Researcher in Residence Programm oder dem Wissenschaftsbereich im Portal der Fidena Website, wo aktuelle Themen durch Beiträge unterschiedlicher Autoren diskutiert werden sollen. Veröffentlicht werden unterschiedliche Formate wie Working Papers, Essays, wissenschaftliche Aufsätze und Texte. Vor Ort können Wissenschaftler*innen in der Fachbibliothek forschen und beraten werden. Ebenfalls sind Studierende, Bürger*innen und Schüler*innen eingeladen mehr über das Figurentheater und ihre Diskurse zu erfahren. Eine individuelle Betreuung ist ebenfalls möglich. Wir freuen uns auf Euren Besuch!